Dienstag, 13. März 2018

[Rezension] Rachel E. Carter - Magic Academy: Das erste Jahr (Magic Academy, Band 1)

Autor: Rachel E. Carter
Titel: Magic Academy: Das erste Jahr
Übersetzer: Britta Keil
Teil einer Reihe: Magic Academy - Band 1
Erschienen: 12.März 2018
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Alter: ab 14 Jahren
Verlag: cbt 
ISBN: 978-3570311707
Seitenanzahl: 416
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 8,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © cbt Verlag 






 Bei allen anderen Onlinehändlern
sowie beim Buchhändler vor Ort erhältlich/bestellbar






" In einer Welt voller Magie und Rivalen traue nur dir selbst!

Die 15-jährige Ryiah kommt mit ihrem Zwillingsbruder an die Akademie. Die berüchtigtste Ausbildungsstätte ihres Reichs, an der nur die besten Schüler aufgenommen werden. Nur fünfzehn der Neuankömmlinge werden die Ausbildung antreten dürfen. Der Wettkampf um die begehrten Plätze ist hart und die Rivalität groß. Vor allem, als Ry Prinz Darren näher kommt, macht sie sich Feinde. Wird sie trotz aller Widerstände gut genug sein und ihren Platz an der Akademie behaupten? "
Quelle:© cbt Verlag





Auf diese neue Reihe hab ich mich im Vorfeld schon wahnsinnig gefreut. Der Klappentext klang absolut vielversprechend, so daß ich es kaum erwarten konnte mit dem lesen zu beginnen.
An dieser Stelle bedanke ich mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.

Besonders das Cover hatte es mir hier angetan. Es verkörpert alles , was dieses Buch ausmacht.
Magie, Stärke , Verletzlichkeit und vor allem Ryiah.
Ryiah war mir von allem die liebste , nicht nur weil man ihre Perspektive erfährt. Sie hat etwas sehr einnehmendes an sich , das mich sofort anzog. Sie hat eine Stärke in sich , die erst noch entfesselt werden muss. Aber vor allem mag ich ihre Art. In ihrem Handeln ist sie impulsiv, oft unbedacht und handelt oft ohne nachzudenken. Das hat sie für mich unheimlich greifbar und lebendig gemacht. Und dann ist da noch ihre Zerbrechlichkeit, die mich immer weiterzog.
Neben Ry , hat mich Darren auch sehr begeistert. Charmant, geheimnisvoll und voller Facetten. Er gab mir so viele Rätsel auf , das ich ihn einfach nur ergründen wollte.
Oftmals wusste ich nicht ob ich ihn verfluchen oder herbeiwünschen sollte.
Alle Charaktere sind gut ausgearbeitet, voller Facetten und absolut greifbar.
Einige erscheinen jedoch noch etwas blass. Dennoch kann man sich ein recht gutes Bild von Ihnen machen.
Man kann sich gut in sie hineinversetzen, ihrem Handeln folgen und es auch nachvollziehen.



Die Autorin hat eine sehr einnehmende und fließende Art zu schreiben. Dabei legt sie auch viel Gefühl in ihre Worte , was es unweigerlich tiefer und einen Hauch emotionaler macht.
Die Atmosphäre ist düster und absolut magisch.
Der Einstieg gelang mir sofort sehr gut und so begab ich mich auf die Reise mit Ry.
Es wurde zunächst schmerzlich und voller Höhen und Tiefen. Bevor man die Academy auch nur erreichte, hatte man schon einiges erlebt. Besonders von Alex und Rhy erhält man dadurch ein recht gutes Bild. Man begreift jedoch auch, daß diese Welt voller Gefahren und Abgründe ist.
Man erfährt immer mehr über die Academy, die verschiedenen Charaktere und was es letztendlich auch ausmacht.
Die Gabe von Ry fand ich sehr faszinierend und voller Facetten, genau wie seine Besitzerin.
Größtenteils war ich gefesselt von der magischen Atmosphäre. Aber es gab auch Charaktere, die mich immer wieder schmunzeln ließen. Andere dagegen entfesselten meine Wut und mein Mißtrauen.
Auch die Zwischenmenschlichkeit kommt hier nicht zu kurz. Wird jedoch nicht in den Vordergrund gedrängt, was mir sehr gut gefallen hat. Es ist eher wie ein Flüstern , das im Raum schwebt. Eine Sanftheit, die sich immer weiterzieht.
Die Spannung zog immer mehr an und obwohl ich es größtenteils vorhersehbar fand , so gelang es der Autorin doch mich bei einigen Szenen zu überraschen.
Es geht nicht einfach nur darum , ein Teil dieser Academy zu sein. Es geht um Magie , es geht um einen selbst. Und es geht um Freundschaft, Loyalität und den Mut etwas zu wagen. Mehr aus sich herauszuholen.
Sich nicht selbst zu verlieren und einfach vorwärts zu kommen .
Ein Auftakt bei dem man nicht nur lernt mit seiner Magie umzugehen.
Auch Intrigen , Rivalitäten und Missgunst kommt hier zutage. Was es spannender und explosiver machte.

Mir hat dieser Auftakt sehr gut gefallen , der mich absolut mitgerissen hat.
Man fühlt mit den Charakteren mit. Wird ein Teil von Ihnen. Man genießt die Magie. Das große Ganze.
Ganz kam das komplette Potenzial noch nicht heraus. Stellenweise hätte man noch etwas mehr herausholen und etwas mehr in die Tiefe gehen können.Es ist noch etwas Luft nach oben. Ich hoffe , im zweiten Band wird das volle Potenzial ausgeschöpft.



Ry, Darren , Alex und Ella.
Magie, Liebe und Zerbrechlichkeit.
Ein Auftakt der mich mit seinen Höhen und Tiefen begeistern und in Atem halten konnte.
Ein vielversprechender Beginn der definitiv Lust auf mehr macht. Ich bin sehr gespannt darauf, wie es weitergeht.
Bitte mehr davon.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.