Freitag, 26. Januar 2018

[Rezension] Megan Miranda - Gefährliche Wahrheiten

Autor: Megan Miranda
Titel: Gefährliche Wahrheiten
Originaltitel: The Safest Lies
Übersetzer: Birgit Maria Pfaffinger
Teil einer Reihe: /
Genre: Jugendbuch, Liebesroman
Erschienen: 21.Dezember 2017
Alter: ab 14 Jahren
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN: 978-3551316424
Seitenanzahl: 336
Preis: Taschenbuch 12,99€, Ebook 11,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Carlsen Verlag 






 Bei allen anderen Onlinehändlern
sowie beim Buchhändler vor Ort erhältlich/bestellbar






"Überall lauert Gefahr! Das weiß die 17-jährige Kelsey nur zu gut. Denn ihre Mutter hat das Haus seit Kelseys Geburt nicht verlassen – seit sie mehreren Kidnappern entkommen konnte. Zu ihrem Schutz verhält Kelsey sich möglichst unauffällig. Doch ein Autounfall, bei dem sie von einem Mitschüler gerettet wird, löst ein wahres Medienfeuer aus. Als Kelsey wenig später abends nach Hause kommt, ist ihre Mutter verschwunden. Und auf dem Gelände verstecken sich Fremde. Aber das Böse wartet nicht im Dunkeln, sondern in der Vergangenheit."
Quelle:© Carlsen Verlag





Megan Miranda hat schon den ein oder anderen Thriller geschrieben und auch mehrere Jugendbücher kamen von ihr heraus. Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich kann schon jetzt sagen, daß es nicht das letzte gewesen sein wird.

Im Zentrum des Ganzen steht Kelsey. Seit Kelsey denken kann, wird ihr Leben von Gefahr bestimmt.  Eine Gefahr die nicht näher zu bestimmen ist, die aber immer wie ein Damoklesschwert über ihrem Leben schwebt.
Wenn man so ein Leben führt, wie soll man sich da wie ein ganz normales Mädchen verhalten können?
Trotz all der Dunkelheit und die unterschwellige Bedrohung gelingt es ihr, ihr Leben halbwegs normal zu führen.
Bis sie eines Tages einen Autounfall hat, der ihr gesamtes Leben aus der Bahn wirft und alles zu zerstören droht.

Wie erfahren hier Kelseys Perspektive, was ihr sehr viel Raum und Tiefe verschafft. Man dringt in ihr Innerstes vor und kann sich gut in sie hineinversetzen und ihren Handlungen folgen und diese auch nachvollziehen.
Der Autorin gelingt es sofort eine beklemmende und düstere Atmosphäre zu entwickeln. Ab dem ersten Satz spürt man einfach die Bedrohlichkeit des Ganzen und fragt sich automatisch, was hinter allem steckt.
Dabei ist der Nervenkitzel und vor allem die Angst mehr als gut spürbar und sorgte dafür, das ich unbedingt wissen musste, was sich hinter dem Ganzen verbirgt.
Man erfährt im Laufe des Buches immer mehr über die Hintergründe, was zu einigen nachdenklichen Momenten führt.
Kelsey empfand ich als eine sehr tolle Protagonistin. Sie ist verletzlich, tough und weiß, was sie im richtigen Moment tun muss. Sie hat sich mit allem arrangiert und versucht einfach das Beste daraus zu machen.
Während des Buches macht sie eine Entwicklung durch, die gut spürbar ist. Unterstützend dazu wird ihr Ryan an die Seite gestellt. Ein junger Mann, den ich sofort unheimlich gern mochte.
Die Autorin webt hier verschiedene Aspekte ein, die doch sehr vorhersehbar sind. Aber nur bis zu einem gewissen Grat.
Ihr gelingt es die ganze Zeit über, die Spannung nicht abflauen zu lassen, sondern sie immer mehr zu steigern.
Sie hat hier nicht nur einen Jugendthriller geschrieben. Das Ganze geht tiefer. Wird emotionaler und packender.
Es geht auch um Liebe. Es geht so sanft und leise vonstatten, das man es kaum merkt und doch ist dieser Zauber da. Er bringt etwas Sonne in das Geschehen und zeigt das es mehr gibt außer Angst und Verzweiflung.
Es geht aber auch um einen selbst. Sie zeigt, das nichts im Leben so ist, wie es sein sollte und das sich mehr Abgründe dahinter verbergen, als man vermuten würde.
Es ist ein Leben , daß Kelsey enorm viele Hindernisse in den Weg räumt und sie selbst muss daraus auch Stärke und Mut entwickeln.
Es geht um Schein und Sein. Den Mut zu haben einen Schritt weiterzugehen, nicht im Stillstand zu verharren und dabei sich selbst nicht zu verlieren.

Die Handlung ist sehr abwechslungsreich gestaltet. Man lernt dabei verschiedene Charaktere kennen. Auch wenn einige eher im Schatten lagen und nicht allzu tiefgründig waren, so konnte man sich doch ein Bild von Ihnen machen.
Die Abgründigkeit und Kälte kommt sehr gut zum Vorschein und sorgt dafür, das man stetig mitzittert und mitfiebert.
Sie schreibt dabei enorm fesselnd und eindringlich. Es baut sich ein Geschehen auf, das immer mehr an Tempo und Emotionalität dazugewinnt.
Oft weiß man nicht, was man denken soll und rätselt bis zum Schluss, was sich dahinter verbirgt. Auf die Lösung des Ganzen wäre ich gar nicht gekommen, was für mich doch sehr überraschend war.
Das Ende des Buches wurde sehr gut gestaltet, dennoch hätte man den Showdown noch etwas nervenzehrender und gewaltiger gestalten können. Die Perfidität des Ganzen ging für mich etwas dabei unter und gerade am Ende des Buches ging es etwas zu schnell.
Dennoch hat mich dieser Roman wirklich begeistert und in Atem halten können. Er konnte mich mehr als gut unterhalten und die Grundthematik wurde dabei gut ausgearbeitet.
Was hier besonders gut zur Geltung kommt, ist der psychologische Aspekt. Was für Gänsehaut und Nevenkitzel sorgt. Es geht mit seiner Thematik unter die Haut und zeigt das nichts im Leben selbstverständlich ist und das man niemanden wirklich kennt.
Ein Buch das mitunter auch zum nachdenken anregt.



Megan Miranda hat einen vileschichtigen, nervenzehrenden und emotionalen Jugenthriller geschrieben, der vor allem auf der psychologischen Ebene punkten konnte.
Gut ausgeabreitete Charaktere, insbesondere Kelsey und Ryan und eine Handlung die abgründiger und verzweifelter nicht sein könnte.
Megan Miranda gelingt es den Spannungsbogen bis zum Schluss aufrechtuzerhalten.
Ein Jugendthriller der sich gut lesen lässt und komplett in Atem hält.
Ich freu mich schon auf weitere Werke der Autorin


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.