Montag, 11. Dezember 2017

[Autorenvorstellung/Interview] Hannah Siebern

Guten Morgen ihr Lieben,

Heute möchte ich euch eine Autorin vorstellen, welche mir ganz besonders durch ihre wundervolle Aktion aufgefallen ist. Und das fällt wirklich auf.
Denn welcher Mensch verschenkt schon 1000 Bücher ?



Für mich ein Grund euch das Buch etwas näher vorzustellen.
Zudem bin ich sehr glücklich, das Hannah mir auch ein paar Fragen beantwortet hat.
Ich wünsch euch ganz viel Spaß :) und vielleicht bekommt ihr ja sogar Lust auf ihre Bücher...




⛄⛄ Schneezauber: Küss den Schneemann von Hannah Siebern ⛄⛄



 Liebesroman, 202 Seiten. ISBN: 978-1976373565
Erschienen: 7.Oktober 2017
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Ebook 0,99€ (Einführungspreis), Taschenbuch 9,99€


Darum gehts:

"Katies Chef Leonard Frost macht seinem Namen alle Ehre. Er ist kalt wie Eis, hart wie Stahl und lässt jede Fröhlichkeit um sich herum erstarren. Als seine persönliche Assistentin ist Katie seinen Launen gnadenlos ausgeliefert und hat kaum Zeit für ihre kleine Tochter. Nach einer Auseinandersetzung muss Katie um ihren Job bangen, doch kurz darauf taucht ein Mann in ihrem Garten auf, der behauptet, ihr Boss zu sein. Allerdings besteht er nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Schnee! Angeblich wurde er verwandelt, weil in seinem Herzen keine Wärme ist und Katie soll ihm dabei helfen, das zu ändern. Doch wie erwärmt man das Herz eines Schneemanns, ohne ihn damit zum Schmelzen zu bringen?

Ein modernes Wintermärchen"
Quelle:© Hannah Siebern


Die Autorin

 Hannah Siebern ist 1986 geboren und hat die meiste Zeit ihres Lebens im schönen Münsterland
© Hannah Siebern
verbracht. Ihr erstes Buch schrieb sie im Alter von 12. Zugegeben. Das Buch war bloß 60 Seiten lang und wurde nur von ihren Freundinnen gelesen, aber früh übt sich. Eigentlich wusste sie damals schon, dass sie gerne Autorin werden wollte, aber das erschien ihrem Umfeld ungefähr so abwegig, als hätte sie vorgeschlagen Popstar oder Schauspielerin zu werden. Also studierte sie erst einmal Pädagogik.

Ihr erstes richtiges Buch schrieb sie dann während des Studiums im Alter von 23. Veröffentlicht wurde es aber erst 2011. Inzwischen sind noch zehn weitere dazu gekommen. Liebe, Fantasy, Erotik ... Hannah schreibt, wonach immer ihr gerade ist. Denn sie ist der Meinung, dass das Schreiben in erster Linie Spaß machen sollte, auch wenn sie inzwischen davon lebt. Denn wenn man nicht mit dem Herzen dabei ist, spüren die Leser das sofort.
"Die Menschen mitzunehmen in die Welten, die sonst nur in meinem Kopf existieren und ihnen Dinge zu zeigen, die nur in meiner Fantasie möglich sind. Das ist für mich die wahre Erfüllung meines Traumes Autorin zu sein."


🍩 Hannah Siebern im Gespräch 🍩


Liebe Hannah,
Vielen Dank, das du so kurzfristig bereit bist, dich ein paar Fragen zu stellen.
Stell dich doch am besten kurz etwas vor.
Ich bin 31 Jahre alt, habe einen Master in Erziehungswissenschaften und lebe mit meinem Freund und meinem Hund in NRW. Eigentlich habe ich schon immer gewusst, dass ich später gerne Autorin sein will. Nur haben mir alle gesagt, das wäre utopisch. Umso mehr freue ich mich, dass es am Ende doch geklappt hat.

Wieviel Bücher hast du bereits geschrieben und würdest du sagen , es hat dich verändert?
Und wenn ja, inwiefern?
Ich habe inzwischen ca. 20 Bücher geschrieben. Einige unter Pseudonym oder auch unveröffentlicht. Unter meinem Namen gibt es 15 Bücher im Handel. Und ja. Das Schreiben hat mein komplettes Leben verändert. Seit ca. einem Jahr bin ich selbständig und finde, ich habe den tollsten Job der Welt. Auch wenn es immer eine Zitterpartie ist, ob es gut laufen wird oder eben nicht.

Vor kurzem ist dein Buch "Schneezauber: Küss den Schneemann" erschienen.
Kannst du uns etwas mehr darüber berichten?
Oh ja. Schneezauber ist ein absolutes Herzensprojekt von mir. Es hat so viel Spaß gemacht, die Geschichte zu schreiben, weil sie einfach aus mir raus wollte. Ich konnte gar nicht mehr aufhören immer weiter zu schreiben, bis die Rohversion fertig war. So ergeht es mir selten und ich wünschte es wäre öfter so leicht.

Wie hast du die ersten Reaktionen darauf empfunden?
Ich habe mich riesig gefreut. Zu Schneezauber habe ich bisher fast nur positives Feedback bekommen. Einige meinten sogar, es wäre mein bisher bestes Buch. Man selbst kann sowas immer schlecht beurteilen, aber es war definitiv das Buch, das mir am leichtesten gefallen ist.

Hannah im Schnee © Hannah Siebern


Wenn du deine Charaktere entwickelst. Gehen sie dir leicht von der Hand oder bereiten sie dir auch mal Probleme?
Sie bereiten mir öfters mal Probleme und ich muss viel mit ihnen rumdiskutieren, bis sie endlich tun, was ich will. Aber das macht sie ja so interessant.

Man hört es ja oft bei Dreharbeiten, das Pannen oder komische Situationen passieren.
Ist dir das beim Schreiben auch schon passiert?
Na ja. Es ist schon öfter passiert, dass meine Geschichten sich anders entwickelt haben als erwartet. Aber als Panne würde ich das nicht bezeichnen.

Aktuell läuft eine Aktion in der du quasi zu Weihnachten Bücher verschenkst. Ich finde das enorm großzügig und es grenzt glatt an ein Weihnachtswunder.
Wie entstand die Idee dazu?
Ich finde es toll Menschen an Weihnachten Freude zu machen und suche natürlich immer Wege, um meine Bücher auch bei neuen Leuten bekannt zu machen. Daher hoffe ich, dass Schneezauber sehr oft verschenkt wird oder die Leute zumindest viel darüber reden. Das wäre dann für mich das beste Weihnachtsgeschenk.

Wenn du schreibst, was darf dabei auf keinen Fall fehlen und was wäre eher störend?
Ich brauche immer leise Musik. Was eher störend ist, ist Facebook oder generell Internet. Das lenkt mich ab und ich schaffe viel weniger.

Schreibst du schon an etwas neuem und kannst uns vielleicht etwas darüber verraten?
Ja. Barfuß 6 ist im Moment im Lektorat. Es ist eine Liebesgeschichte, die in den verschneiten Alpen spielen wird. Viel mehr will ich dazu aber im Moment noch nicht sagen.

Was bist du selbst für ein Mensch?
Wie würdest du dich charakterisieren?
Hm. Ich denke, dass ich sehr verträumt bin. Meine Brüder nennen mich oft "disneygeschädigte Hannah Guck-in-die-Luft". Das trifft es wohl ganz gut. Ich lebe immer ein bisschen in meiner eigenen Welt und bin daher sehr froh, dass ich einen Partner habe, der mich erdet und zurück auf den Boden der Tatsachen holt, wenn ich mal wieder davonzufliegen drohe. Ich bin ein sehr harmoniebedürftiger Mensch und kann mich gut in andere hineinversetzen. Trotzdem kann ich auch sehr stur und besserwisserisch sein. Da hab ich wohl von allem irgendwie ein bisschen.

Bist du ein familärer Mensch oder machst du eher dein eigenes Ding?
Generell Ja. Ich liebe es Zeit mit meiner Mutter und meinen Brüdern zu verbringen. Trotzdem mache ich auch gerne mein eigenes Ding und finde es gut, dass das Schreiben nur mir gehört, da meine Familie ebenfalls viel Raum einnimmt und wir alle ein recht hohes Geltungsbedürfnis haben.

Was gehört für dich zu Weihnachten dazu?
Ein Weihnachtsbaum, schöne Musik, Kerzen und natürlich die Familie und ein leckeres gemeinsames Essen.



Welches deiner Werke hat dich am meisten beansprucht und gefordert?
Das war dann wohl Seiltanz zwischen den Welten. In dem Buch geht es um Geister und während ich es geschrieben habe, hatte ich mehrfach Alpträume, was ganz und gar nicht schön war.

Wenn du dich an dein erstes Werk erinnerst, welche Gedanken gehen da durch deinen Kopf?
"Ich muss verrückt gewesen sein."
Die meisten Autoren beginnen mit einer Kurzgeschichte. Ich hingegen habe direkt angefangen eine komplette Saga zu schreiben. Nubila ist eine sehr komplexe Welt und ich war wirklich froh, als ich es fertig hatte, weil es mich so gefordert hat, alle losen Fäden am Ende wieder miteinander zu verbinden.

Wie beurteilst du die Arbeit zwischen Autoren und Bloggern?
Ich finde sie sehr wichtig und pflege engen Kontakt zu einigen Bloggern.

Kannst du gut mit Kritk und mit Lob umgehen?
Naja. Kritik kann mir den Tag versauen und Lob kann ihn retten. Mit konstruktiver Kritik komme ich allerdings gut klar. Alles was mir hilft, besser zu werden, ist mir willkommen.

Hast du dir feste Ziele gesetzt oder handelst du eher aus dem Bauch heraus?
In Bezug auf das Schreiben setze ich mir schon Ziele. Wann ich welches Buch schreibe, entscheide ich aber aus dem Bauch heraus.

Liebe Hannah, leider bin ich schon wieder über das Ziel hinausgeschossen und muss leider das Ende einläuten. Ich wünsch dir eine schöne Weihnachtszeit und viel Erfolg weiterhin. 

Hannah hat natürlich noch weitere Bücher geschrieben, hier sind einige ihrer Werke.
Darin könnt ihr gern stöbern :)


Barfuß Reihe

Die Nachtjägerin

Nubila Reihe


Ich würde mich freuen, wenn ich euch Lust auf ihre Bücher gemacht habe und ihr da vielleicht das ein oder andere Schätzchen für euch entdeckt.

Hannah ist außerdem auf diesen Seiten zu finden:

Eure Susi Aly 

1 Kommentar:

  1. Hi,
    danke für den schönen Beitrag und das tolle Interview! Ich habe den Roman schon gelesen und bin echt begeistert!
    LG Marina
    Marinas Bücherwelt

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.