Montag, 23. Oktober 2017

[Rezension] Emma S. Rose - Couture 2: Unerwartete Liebe

Autor: Emma S. Rose
Titel: Couture 2: Unerwartete Liebe
Teil einer Reihe: Couture - Band 2
Genre: Liebesroman, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 24.Oktober 2017
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1977898937
Seitenanzahl: 406
Preis: Taschenbuch 11,99€, Ebook 3,99€ (Startpreis 0,99€)
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Emma S. Rose 











Carmen lebt für die angesagte Bar Couture. Hier arbeitet sie nicht nur, sie hat auch tolle Freunde gefunden – und einen Mann, mit dem sie sich regelmäßig trifft. Die Sache hat jedoch einen Haken: Er ist verheiratet und denkt gar nicht daran, seine Frau zu verlassen.

Als die Affäre sie in den Abgrund zu reißen scheint, bekommt Carmen Hilfe von ihren Freunden – und von Alexej, dem gutaussehenden, reichen und abweisenden Besitzer der Bar.
Sie lernen sich näher kennen, und plötzlich bemerkt sie, dass viel mehr in ihm steckt.
Aber ist sie überhaupt schon bereit für etwas Neues?
Soll sie sich wirklich auf ihren Chef einlassen?

Teil 2 der Reihe rund um die Bar Couture.

Es handelt sich um eine abgeschlossene Geschichte. Es ist nicht nötig, den ersten Teil vorher zu lesen, allerdings tauchen altbekannte Charaktere auf."
Quelle: © Emma S. Rose







Wenn es einen Ort gibt, an dem nicht nur dein Herz zuhause ist...

Endlich ging es wieder ins Couture. Was hab ich mich darauf gefreut. Auf ein Wiedersehen mit den liebgewonnenen Menschen.
Denn diese Reihe zeichnet sich ganz besonders durch diesen atemberaubenden Ort des Coutures aus. Dort ist nicht nur dein Herz zuhause. Es nimmt alles von dir, reißt deine Seele und dein Herz entzwei. Es heilt dich, macht dich besser, dein Leben bunter und du weißt einfach, dort und nur dort gehörst du hin.
Jeder sollte so einen Ort für sich haben. Dort kann man loslassen und einfach frei und losgelöst sein.

Chris und Felis Story war schon unglaublich, aber was uns hier präsentiert wurde, toppte für mich nochmal alles.
Wir erfahren hierbei Carmens Sicht, was ihr sehr viel Raum und Tiefe verschafft. Ich mag Carmen. Ihre chaotische und impulsive Art. Aber auch ihre verletzliche Seite, die mich sehr berührt hat.
Sie ist durch und durch ein Chaot und das macht sie auch so liebenswert.
Mein Gott, was hat sie meine Lachmuskeln trainiert, Carmen eben.
Aber sie trifft Entscheidungen, die man nicht gutheißen, aber doch auch etwas verstehen kann. Es wurde sich dabei zwar an Klischees bedient, was aber hier wirklich toll passt.
Carmen hat einen steinigen Weg vor sich. Er bringt sie zum zittern, zum weinen und er lässt sie auch etwas zerbrechen.
Doch dann gibt es auch wieder Hoffnung, Erlösung und Gefühle, die sie zum bersten, zum zerfließen bringen und ihr Innerstes völlig auf den Kopf stellen.
Mich hat dieser Weg sehr bewegt und es zeigt einfach auch, was Menschen imstande sind zutun, wenn es darauf ankommt. Aber auch was es mit ihnen selbst macht.
Es zeigt die Sonnen- und Schattenseiten auf, es zeigt, daß nichts einfach nur schwarz oder weiß ist. Oft ist die Nuance dazwischen viel wichtiger.

Emma S. Rose hat hier eine wirklich wunderbare Liebesgeschichte voller Höhen und Tiefen geschrieben.
Es ist nicht einfach und fordert einem viel ab. Aber es ist auch wunderbar locker und leicht, bringt zum träumen, schmelzen und ja , es ist auch herrlich amüsant.
Ich hab mich so gekringelt vor lachen und in anderen Momenten lag ich wieder völlig haltlos am Boden.
Chris war für mich eine ganz besondere Komponente in diesem Buch. Er ist der Ruhepol, der alles ebnet und in die richtige Richtung lenkt.
Und daneben: Alexej. Mein Gott, ich fand ihn schon im Vorgänger unglaublich. Heiß, sinnlich und völlig faszinierend. Man lernt ihn kennen, lieben und taucht einfach völlig in ihn ein.
Man erfährt auch immer wieder Rückblicke, was vieles erleichtert und ein Gefühl des Geborgenseins erzeugt.

Rundum eine sehr abwechslungsreiche Story, die unheimlich erfrischend,spritzig, charmant und herrlich amüsant ist.
Und das Herz, es wird gefordert, in Stücke gerissen und wieder zusammengesetzt.
Für mich sogar noch besser als der Vorgänger.
Und dann ja, gab es auch diese Momente mit Feli und Chris, die mich unglaublich glücklich gemacht und zum träumen gebracht haben.
Couture ist nicht einfach nur ein Ort an dem man sich trifft. Es ist ein Ort, wo das Herz zuhause ist. An dem Verbindungen für das Leben entstehen und der uns ein Stück besser macht.
Bitte, bitte mehr davon.
Auch hier hat mich die Autorin mit ihrer leichten, fließenden und bildgewaltigen Art zu schreiben völlig in den Bann gezogen. Ich bin wieder durch die Seiten geflogen und das Ende war wieder viel zu schnell da.



Carmens und Alexejs Story ist heiß, amüsant und unglaublich charmant.
Ich hab so gelacht, war bewegt und mein Herz wurde immer wieder in Stücke gerissen und anschließend wieder zusammengesetzt.
Ein Roman den man einfach lieben, lesen und fühlen muss.
Aber es ist nicht nur diese wunderbare Liebesgeschichte, die mein Herz berührt hat.
Es ist vor allem das Couture.
Denn diese Reihe zeichnet sich ganz besonders durch diesen atemberaubenden Ort des Coutures aus. Dort ist nicht nur dein Herz zuhause. Es nimmt alles von dir, reißt deine Seele und dein Herz entzwei. Es heilt dich, macht dich besser, dein Leben bunter und du weißt einfach, dort und nur dort gehörst du hin.
Jeder sollte so einen Ort für sich haben. Dort kann man loslassen und einfach frei und losgelöst sein.  Bitte mehr davon.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.