Montag, 18. September 2017

[Rezension] Liora Blake - Fair Catch (Grand Valley, Band 1)

Autor: Liora Blake
Titel: Fair Catch
Originaltitel:  First Step Forward
Übersetzer: Peter Groth
Teil einer Reihe: Grand Valley - Band 1
Genre: Liebesroman
Erschienen: 4.September 2017
Verlag: Forever by Ullstein
ISBN: 978-3-95818-181-6
Seitenanzahl: 400
Preis: Ebook 4,99€, Taschenbuch 16,00€ (13.Oktober 2017)
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Forever by Ullstein Verlag  






 Bei allen anderen Onlinehändlern
sowie beim Buchhändler vor Ort erhältlich/bestellbar





" Denvers Wide Receiver Cooper Lowry hat eine grandiose Karriere hinter sich. Dafür hat er schwer gearbeitet und sich keine Ablenkung gegönnt. Aber so langsam merkt Cooper, dass sein Körper die Schläge auf dem Football Feld nicht mehr so leicht wegsteckt. Nach einem besonders harten Match hilft nur noch der Gang in die Apotheke, wo ihm eine faszinierende, wunderschöne und leicht chaotische junge Frau hilft, das unterste Regalbrett zu erreichen. Cooper ist sich sicher, dass er diese Frau unbedingt wiedersehen muss. Und als sein Arzt ihm dann noch ein paar Tage Auszeit verschreibt, weiß Cooper genau, wo er hin will …

Whitney Reed steht kurz davor ihre Apfelplantage zu verlieren, die sie vor drei Jahren in Hotchkiss, Colorado, gekauft hat. Damals suchte sie nur einen Ort zum Unterkommen, fand stattdessen ein Zuhause. Nun könnte jederzeit der Gerichtsvollzieher an ihre Tür klopfen. Stattdessen tut das allerdings ein leicht mürrischer, aber wahnsinnig gutaussehender Football Spieler. Und vielleicht ist er genau das, was Whitney braucht, um endlich Wurzeln zu schlagen … "
Quelle:© Forever by Ullstein Verlag





Von der Rockstar Reihe der Autorin war ich komplett begeistert und hab mich so unbändig gefreut, das sie wieder etwas neues an den Start gebracht hat. Etwas völlig neues und doch war ich skeptisch, ob sie auch hier mein Herz würde erobern können.

Footballspieler trifft auf Farmersfrau.
Zwei Welten prallen aufeinander und vermischen sich zusehends. Zwei Charaktere die unterschiedlicher kaum sein könnten und doch auch so unendlich viel gemeinsam haben.
Ich kann gar nicht sagen, welcher der beiden mich am meisten beeindruckt und in den Bann gezogen hat.
Coop ist ein typischer Footballspieler. Heiß, impulsiv und stur. Doch wenn man etwas näher herangeht und diesen heißblütigen Mann auseinandernimmt, dann entdeckt man noch so viel mehr.
Dieser Mann hat mich von der ersten Sekunde an komplett umgehauen. Ich war seinem Charme sofort verfallen und lechzte nach jedem Atemzug von ihm.
Eine Frau wie Whit kann dagegen ja wohl kaum ankommen, oder?
Doch weit gefehlt. Ich hab sie sofort in mein Herz gelassen. Sie ist eine sture Frau, voller Wildheit und doch so viel Herz . Sie hat mich sofort eingenommen und in ihr eigenes Chaos gezogen. Whit ist niemand, der sich etwas aufs Brot schmieren lässt. Sie sieht die harte Realität wie sie ist und das macht sie nicht nur authentisch. Sie kämpft, beißt sich durch, auch wenn es noch so schwer ist.
Ihr Hintergrund hat mich nicht losgelassen, es steckte so viel darin und zeigte einfach, wer Whit dadurch geworden ist.

Als ich in dieses Buch eintauchte, dauerte es nicht lange und ich war komplett verloren. Hilfreich war da vor allem, das man Whits und Coops Perspektiven erfährt. Das verschafft dem ganzen nicht nur mehr Raum und Tiefe. Man nimmt sie in sich auf, lernt sie kennen. Fühlt und leidet jede Sekunde mit Ihnen. Man nimmt Anteil an ihrem Schicksal und würde alles darum geben, es besser zu machen.
All der Schmerz und auch das Leid , das immer mehr hervorkommt, hat mich vollkommen eingenommen.
Die Autorin hat mich sofort mit ihrer fließenden und lebendigen Art zu schreiben in den Bann gezogen. Das Kopfkino entstand von ganz alleine und was für eins.
Man erlebt hier nicht einfach nur eine Liebesgeschichte zwei völlig verschiedener Persönlichkeiten.
Man erlebt wie es ist, den anderen Teil gefunden zu haben.
Man tut alles, um es zu erhalten , um es besser zu machen.
Und gleichzeitig weiß man nicht, ob man es schaffen kann.
Die Autorin schreibt dabei sehr detailreich und nimmt da sowohl Whit als auch Coop komplett auseinander. Man taucht ein in ihr Leben und versteht, was diese Menschen ausmacht, wer sie letztendlich wirklich sind.
Dabei treten nach und nach doch einige Ecken und Kanten auf.
Daneben erfährt man auch sehr viel über das Farmerleben und den Footballsport.
Was ich doch mitunter sehr interessant und faszinierend fand. Man bekommt ein Gefühl dafür und versteht, warum es Ihnen so viel bedeutet.
Und ja, ich kann es nicht anders sagen. Es gibt dabei auch viel bewegendes, das mich wirklich ganz tief berührt hat.
Die Charaktere verändern sich mit der Zeit und machen eine Entwicklung durch, die mehr als gut spürbar ist.
Sie durchschreiten Hindernisse, die alles fordern. Sie müssen Entscheidungen treffen, die ihr Leben vollkommen aus den Angeln hebt.
Und daneben gibt es noch so viel fürs Herz. Dabei möchte ich anmerken, daß es einige explizite Szenen gibt. Die aber keineswegs übertrieben sind, sondern eher anregendund Prickeln verursachen.
Man spürt das Knistern, die unendliche Tiefe der Emotionen und badet darin einfach nur.
Man fühlt sich als würde man den Boden unter den Füßen verlieren.
In einen Taumel aus Leidenschaft und Sinnlichkeit stürzen und dabei ist da noch so viel mehr, was man erst nach und nach erkennt.
All das Chaos, bricht wie eine Flutwelle über einen herein. Man versucht es zu überstehen und sucht gleichzeitig irgendwie nach Halt.
Daneben durfte ich auch einige Male schmunzeln. Was auch Coops Familie zu verdanken war, die ich vom ersten Moment an ins Herz geschlossen habe.
Man kann die Handlungen und Gedankengänge durchweg gut nachvollziehen und sich in die Charaktere hineinversetzen.
Aber auch Kendra und Garrett und Justin haben mir unheimlich gut gefallen.
Die Handlung ist dabei auch sehr abwechslungsreich gestaltet. Man gerät in Krisen, die sie selbst und ihr Leben bestimmen und versucht zusammen mit Ihnen dagegen anzugehen.
Man hofft und zittert dabei in jeder Sekunde.
Aber vor allem liebt man die Ganze Zeit.
Schlussendlich ein Roman der mich komplett in Beschlag nehmen konnte und aufgrund seiner Tiefgründigkeit und bewegenden Art, hatte ich den Wunsch, gar nicht mehr zu gehen.
Liora Blake hat mir auch hier wieder gezeigt, das sie es wieder drauf hat.



Footballspieler trifft auf Farmersfrau.
Zwei Welten die aufeinander prallen und ein komplettes Chaos an Gefühlen aufwallen lassen.
Whit und Coop sind einfach besonders und das zeigt auch ihre Geschichte, in der es irgendwann um alles geht.
Doch werden sie es schaffen und sind sie überhaupt dazu bereit?
Die Autorin schreibt das Ganze mit so viel Gefühl und klammert dabei auch ernsthafte Themen nicht aus.
Ein neuer Reihenstart, den man auf keinen Fall verpassen sollte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.