Dienstag, 22. August 2017

[Rezension] Emma S. Rose - Warum Sie?

Autor: Emma S. Rose
Titel: Warum Sie?
Teil einer Reihe: Warum? - Band 3
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 23.August 2017
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN:  978-1975631185
Seitenanzahl: 290
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 3,99€ (Einführungspreis 0,99€)
Wertung: 5/5

Bildquelle: © Emma S. Rose  











"Liebe trifft dich, wenn du am wenigsten damit rechnest …

Lena ist glücklich. Ihr Job in einer Werbeagentur erfüllt sie, sie hat zwei beste Freundinnen, die mit ihr durch dick und dünn gehen, und einen Kollegen, der ihr Avancen macht.
Doch dann droht ihre sichere Welt einzustürzen: Ein wichtiger Auftrag durchkreuzt ihre Urlaubspläne und der neue Kunde entpuppt sich als kalt und berechnend. Plötzlich befindet sich Lena in einem wahren Gefühlschaos. Wie kann sie dem Kerl beweisen, was sie draufhat? Und wieso fühlt sie sich trotz allem zu ihm hingezogen?

Wenn Verstand und Herz miteinander kämpfen - wer wird dann siegen?"
Quelle: © Emma S. Rose





Nun endlich, der dritte Teil der “Warum” Trilogie und damit wenden wir uns auch Lena zu.
Ich kann es nicht beschreiben, aber ich empfand diesen Teil anders, als die anderen davor.
Ruheloser, verletzlicher, melancholischer und zerbrechlicher.

Sofort hat mich die zerbrechliche und melancholische Atmosphäre in den Bann gezogen.
Ich tauchte ein in Lenas Leben und verlor mich immer mehr in ihrem Gefühlschaos.
Lena wollte so sehnlichst mit ihren Freundinnen in den Urlaub fahren, als ein neuer Auftrag ihr Leben gehörig ins Chaos stürzen lässt.
Ich konnte es ihr unheimlich gut nachempfinden.
Was sie fühlte, ihre Wut und welchen inneren Kampf es sie kostete.
Doch es war nichts im Vergleich dazu, was noch folgen sollte.
Wochen voller Veränderungen, Geschehnisse die ihr alles abverlangen und sie in Unsicherheit und Verzweiflung stürzen lassen. All ihre Kraft wird gefordert und teilweise habe ich wirklich befürchtet, sie schafft es einfach nicht.
Sie geht daran zugrunde und verliert sich komplett.

Eine Begegnung die sie wie ein Blitzschlag trifft und mich vor eine Zerreißprobe gestellt hat.
Ich weiß nicht, wie oft ich Lena am liebsten mal kräftig durchgeschüttelt hätte. Denn ganz ehrlich irgendwann hab ich einfach nur die Hände über den Kopf zusammengeschlagen. Wirklich ich wollte echt aufgeben , Resignation und Wut machte sich in mir breit.
Doch dann zack gab es Auftrieb und ich verlor mich in meinen Emotionen.
Plötzlich fühlte ich, was Lena fühlte.
Lachte, liebte , wütete und erlebte den Schock meines Lebens.
Ich bekam Gänsehaut und spürte intensiv diese ganz besonderen Momente, die uns vollständig machen und einfach so unendlich viel geben.
Aber Lena hat mich teilweise auch echt überrascht und ich konnte mir nur schwerlich mein Grinsen verkneifen.
Eine Handlung voller Überraschungen. Tiefschlägen und herzerwärmenden Momenten.

Toll fand ich, daß man auch hier Lenas Perspektive erfährt. Aber es gab auch wirklich Momente, da hätte ich alles drum gegeben, um in die Seele des männlichen Protagonisten zu schauen.
Denn teilweise hat es mich wirklich erschlagen. Ich konnte es nicht begreifen und die Fragezeichen in meinem Kopf wurden immer mehr.
Die Geschichte löste einen nie endenden Sog in mir aus, dem ich hoffnungslos unterlegen war.
Die Autorin schreibt auch hier wieder sehr fließend, lebendig und bildlich.
Die Charaktere sind lebendig, authentisch und unperfekt perfekt.
Diesmal wird sich einer ernsten Thematik bedient. Aber das ist auch nicht wichtig. Es geht um einen selbst. Was wir uns wert sind und das wir uns bei allem, was sich uns in den Weg stellt, nicht selbst verlieren.
Kraft und Stärke sind sehr wichtige Komponente, aber auch Verletzlichkeit und den Mut alles rauszulassen.
Ich habe diesen Roman sehr geliebt, gerade weil Lena nicht die typische weibliche Protagonistin ist. Sie ist echt, herzerwärmend und gerade dadurch geht sie einem so unendlich nah.
Ein wundervoller Abschluss dieser Reihe.



Mit dem dritten Band der “Warum” Reihe hat die Autorin mich wieder vollkommen gepackt.
Lenas Geschichte ist anders. Tiefgreifender, emotionaler , durchzogen von einer melancholischen und sehnsuchtsvollen Atmosphäre.
Lena berührt mit ihrem ganzen Sein und schafft es dabei auch noch Mut zu machen.
Denn hier geht es um mehr als Liebe.
Es geht um uns selbst, Freundschaft und den Mut sich durchzusetzen und ein Zeichen damit zu setzen.
Eine klare Leseempfehlung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen