Mittwoch, 5. Juli 2017

[Rezension] Nancy Bush - Dafür wirst du leiden (Rafferty 4)

Autor: Nancy Bush
Titel: Dafür wirst du leiden
Originaltitel: You Can't Escape
Übersetzer: Kristina Lake-Zapp
Teil einer Reihe: Detectives Rafferty - Band 4
Genre: Thriller
Erschienen: 1.Juni 2017
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3426520604
Seitenanzahl: 480
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Knaur Verlag 






 Bei allen anderen Onlinehändlern
sowie beim Buchhändler vor Ort erhältlich/bestellbar




"Nach der Thriller-Trilogie „Nirgends wirst du sicher sein“, „Niemals wirst du ihn vergessen“ und „Niemand kannst du trauen“ um die Detectives August und September Rafferty schickt die amerikanische Bestseller-Autorin Nancy Bush in „Dafür wirst du leiden“ ein Journalisten-Duo ins Rennen. Jay und Jordanna bekommen es in diesem schnellgetakteten Thriller mit einem fanatischen Serienkiller mit tödlicher Mission zu tun. September Rafferty und die Detectives des Laurelton Police Department übernehmen auch hier wieder die Ermittlungen – ein mitreißender Pageturner!

Enthüllungsjournalist Jay Danziger entgeht nur knapp einem Bombenattentat. Jordanna Winters, ebenfalls Journalistin und glühende Verehrerin von Jay, versteckt ihn daraufhin zu seiner eigenen Sicherheit in ihrem Heimatort in Oregon. Doch das kleine Rock Springs birgt seine eigenen Gefahren: Plötzlich taucht die Leiche eines unbekannten Mannes auf, ein Brandmal – ein umgedrehtes Kreuz, Zeichen des Satans – ins Gesäß eingebrannt. Zeitgleich verschwindet spurlos eine junge Frau. Die ehrgeizige Journalistin Jordanna versucht, die Fäden zu verknüpfen. Mit Jays Hilfe begibt sie sich auf die Fährte eines besessenen, hochgefährlichen Serienmörders.
Derweil beginnen die Detectives September und August Rafferty ihre Ermittlungen."
Quelle: © Knaur Verlag





Was war meine Freude groß, als ich erfahren habe, daß es mit der Rafferty Reihe weitergeht. In den letzten Bänden habe ich sie bereits unglaublich ins Herz geschlossen und war daher mehr als begeistert.
In diesem jedoch spielen sie eine eher untergeordnete Rolle. Der Grund, es wird ihnen ein zweites Ermittlerteam an die Seite gestellt und das ist wirklich mehr als gelungen.
Aber das ist kein Grund traurig zu sein, denn man erfährt auch so genug um die Raffertys, nur das sie eben nicht allzu sehr im Fokus liegen.
Die Hauptpersonen in diesem Band sind Jordanna Winter und Jay Danziger. Beide Reporter und beide haben sie mein Herz im Sturm erobert.
Besonders Jordanna legt im Laufe des Buches eine gewaltige Entwicklung hin.
Ich weiß es jetzt nicht sicher, aber bei der Geschichte rund um den Saldano Clan hatte ich das Gefühl ein Deja Vu zu erleben. Gut möglich, das man in den vorherigen Bänden schon darauf zu sprechen kam.
Der neue Thriller von Nancy Bush ist ziemlich komplex gehalten. Zum einen geht es um Jordanna und Jay die ihrer ganz eigenen Mordserie nachgehen und zum anderen geht es um die Raffertys die dem Saldone Clan auf der Spur sind.
Dadurch hat man natürlich auch zwei völlig verschiedene Handlungsstränge. Man hat jedoch keine Probleme mitzukommen. Dazwischen erfährt man auch noch die Perspektive aus Sicht des Täters. Sonst überwiegend von Jordanna und den Raffertys. Was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Da man ihnen so sehr nahe kam und ihre Handlungen gut nachvollziehen und verstehen konnte.
Jordannas Geschichte selbst hat mich ganz besonders bewegt.
Nichts ist wie es scheint und ständig verschieben sich die Blickwinkel.
Ein altes Familiengeheimnis das die Vergangenheit in die Gegenwart zieht.
Nancy Bush versteht es mit einigen Wendungen und Überraschungen den Leser immer wieder in eine andere Richtung zu lotsen. was das Ganze doch sehr unvorhersehbar macht.
Man hat zwar eine gewisse Ahnung, das war es dann aber auch schon.
Man ist gespannt darauf, was die nächste Spur bringt und kann somit das Buch auch nicht aus der Hand legen.
Es ist nicht einfach womit man hier konfrontiert wird und hat mir immer wieder Schauer über den Rücken gejagt. Dabei bringt sie auch eine ernste Thematik zur Sprache die abseits des Grauen und des Entsetzens doch ziemlich berührt.
Es lässt auf keinen Fall kalt und ist ziemlich schmerz- und qualvoll.
Man kommt ins grübeln und denkt immer wieder darüber nach.
Daneben hat mir auch die Ermittlungsarbeit sehr viel Spaß gemacht und ich war voller Eifer auf Spurensuche. Was sich dabei offenbart ist an Abgründigkeit und Wahnsinn nicht zu überbieten.
Tatsächlich musste ich manchmal mit den Augen rollen, weil es einfach so unglaublich aber trotzdem glaubhaft wirkte. Ein Schreckenszenario das kein Ende nehmen will.
Aufgelockert hat die Autorin das Ganze mit einer zarten Liebesgeschichte, die wirklich sehr sanft und leise daher kam und das ganze auch nie überdeckt hat.
Jordanna selbst hat hier einiges zu meistern. Sie tritt den Dämonen ihrer Vergangenheit entgegen und muss sich diesen Stellen. Ein Kreislauf aus Geheimnissen, Verlusten und Vergebungen fordert ihren Tribut. Dabei muss sie feststellen das sie längst nicht alles weiß und das alles nich viel schlimmer ist, als angenommen.
Spürbare Düsternis schwebt über allem und macht es noch präsenter und intensiver.
Daneben konnte ich ihre Verzweiflung und ihre Ängste auch sehr gut spüren. Ihre innere Zerrissenheit konnte ich ebenso gut spüren. Doch sie entwickelt Stärke und Mut, was sie auch brauchen wird.
Die Spannung in diesem Thriller nimmt nur langsam an Fahrt auf und ist anfangs nur unterschwellig zu spüren, die Autorin versteht es jedoch das Ganze anzuziehen und den Leser vollkommen an das Geschehen zu fesseln.
Schlussendlich ein wirklich abgründiger, aber auch emotionaler und komplexer Thriller der komplett unter die Haut geht und dabei kein Auge trocken lässt.
Durch den fließenden und lebendigen Schreibstil der Autorin war ich auch wieder in einem Rutsch durch. Die Kapitel waren zwar etwas lang, was jedoch die Spannung nicht trübte.
Ich bin schon sehr gespannt auf den fünften Teil und freue mich bereits jetzt sehr darauf.



Ein altes Familiengeheimnis - seltsame Mordfälle und ein Reporterduo das im Fokus steht.
Die Autorin wartet mit einer sehr interessanten und schmerzlichen Thematik auf, die nicht nur gut ausgeabreitet ist, sondern auch sehr berührt.
Es ist komplex, wendungsreich und vereint Wahnsinn und Abgründigkeit und gut nachvollziehbare Ernittlungsarbeit.
Eine Mischung die extrem explosiv ist und einiges offebart.
Ich bin wieder durch die Seiten geflogen und bin sehr gespannt auf den fünften Teil.
Eine klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen