Sonntag, 30. Juli 2017

[Rezension] Katharina Herzog - Immer wieder im Sommer

Autor: Katharina Herzog
Titel: Immer wieder im Sommer
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 22.April 2017
Verlag:  Rowohlt
ISBN: 978-3499291111
Seitenanzahl: 384
Preis: Broschiert 12,99€, Ebook 4,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Rowohlt Verlag 









 Bei allen anderen Onlinehändlern
sowie beim Buchhändler vor Ort erhältlich/bestellbar




"Vom Mut, das Glück wiederzufinden.
Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: Einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan ... die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschließt die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren. Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter - und Max ...

Ein Buch wie eine perfekt gepackte Strandtasche: berührendes Familiendrama, wunderschöne Liebesgeschichte und Road Novel.
Quelle: © Rowohlt Verlag





Mit diesem Roman ist der Autorin etwas sehr bewegendes und tiefgründiges gelungen.
Ein Roman wie ihn das Leben nicht besser schreiben kann.
Sie zeigt darin nicht nur enorm viele Werte auf , spricht darin ernste und wichtige Themen an. Nein, sie stimmt damit auch noch nachdenklich.
Was bedeutet Glück?
Eine perfekte Ehe, ein erfülltes Leben?

Anna befindet sich an einem Wendepunkt.
Sie ist seit 5 Jahren von ihrem Mann getrennt. Bringt ihre beiden Kinder gerade so durch und ist seit Jahren mit ihrer Mutter zerstritten.
Sieht so ein Leben in Glück aus?
Anna fasst den Entschluss etwas zu wagen und sich endlich wieder ihrer Jugendromanze zu nähern.
Doch sobald der Entschluss gefasst ist, bricht auch schon das Chaos über sie herein.

Ein Sturm der sich definitiv gewaschen hat und sie vor eine riesige Zerreißprobe stellt.
Ein Urlaub der so viel für sie bereithalten sollte, entwickelt sich plötzlich anders als geplant.
Plötzlich geht es nicht mehr nur um sie und ihr Glück…
Wer wird am Ende der Gewinner sein?

Besonders toll hat mir an diesem Buch gefallen, dass man in der Innenseite der Klappenbroschur kurze Steckbriefe der wichtigsten Personen erhält.
Ebenso erfährt man verschiedene Perspektiven, was gleich für sehr viel Tiefe und Intensität sorgt.
Die Autorin hat eine unfassbar schöne Art zu schreiben. Sehr gefühlvoll, mitreißend und mit einem Hauch von Sehnsucht behaftet.
Es gab einfach so viele Momente, die mir einfach Gänsehaut pur bescherten, am Ende flossen sogar ein paar Tränchen.
Ich konnte mich sofort fallen lassen und genießen.
Anna ist eine sehr starke Persönlichkeit, die sich im Laufe des Buches merklich weiterentwickelt.
Aber auch Oma Frieda, Sophie und Max konnten mich auf ganzer Ebene begeistern und in Atem halten.
Man spürt direkt mit wieviel Liebe die Charaktere ausgearbeitet wurden. Neben Annas Gefühlschaos, spürt man wie es Oma Frieda geht und mit welchen Problemen Sophie sich rumschlagen muss. Man kann sich direkt hineinversetzen und die jeweiligen Stimmungen nachempfinden.
Und währenddessen spürt man gleichzeitig auch, wie sich alles zu verändern beginnt. Man sieht den Reifeprozess kommen und erlebt ihn einfach hautnah mit.
Man begreift und verinnerlicht wie es den Betroffenden geht, wenn plötzlich unvorhergesehene Dinge passieren und wie sie damit umgehen. Ein Prozess, der mich wirklich tief berührt hat und mir enorm viele Stadien im Leben aufgezeigt hat.

Es ist definitiv ein Buch fürs Herz. Es lädt zum träumen, sinnieren, lieben und lachen ein.
Aber daneben gibt es noch so viel mehr mit auf den Weg.
Es werden Themen angesprochen und erörtert, die mich wirklich tief bewegt haben. Es hat mich traurig gemacht und gleichzeitig hat man auch Wut verspürt.
Aber vor allem hat mich diese Geschichte nachdenklich gestimmt.
Es ist nicht einfach nur eine Reise in den Urlaub.
Es ist eine Reise zu sich selbst, der Vergangenheit und der Zukunft.
Es ist ein Weg voller Erkenntnisse, Wagnisse, emotionalen Herausforderungen und einigen Prüfungen , die das Leben uns auferlegt.
Glück und Liebe erhält hier eine ganz neue Bedeutung und zeigt einfach, dass es auch vielschichtig gestaltet und nicht nur eindimensional ist.
Eine Geschichte voller Leben, Authentizität und den Mut, den man manchmal aufbringen muss.
Damit man nicht das verliert, das einem wichtig ist. Das man etwas riskieren muss, um etwas zu verändern.
Und schließlich, das man sein Glück selbst (wider)finden muss.
Mir hat sie mit diesem aufwühlendem und emotionalen Roman sehr viel mit auf den Weg gegeben und ich hätte einfach nicht gedacht, das es mich auch noch danach so beschäftigen würde.



“Immer wieder im Sommer” ist ein sehr bewegender, feinfühliger Roman über das Leben, die Liebe und das Glück im allgemeinen.
Ein dramatischer und wendungsreicher Roman, der zum träumen, sinnieren , lieben und lachen einlädt.
Ein Roman fürs Herz.
Er zeigt viele wichtige Werte auf und spricht gleichzeitig auch ernste und wichtige Themen an.
Er berührt, ist tief und stimmt nachdenklich.
Eine klare Leseempfehlung.

Kommentare:

  1. Dieses Buch habe ich im Sommer im Urlaub gelesen und es hat mich sehr gut unterhalten. ☺ Toll vorgestellt.


    ♥liche Grüße
    Lenchen

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :-)

    Dieses Buch steht auf meiner Wunschliste und ich möchte es unbedingt lesen. Es klingt einfach wunderschön. Außerdem liebe ich die Bücher von Katharina Herzog/Katrin Koppold :-) Danke für die wunderschöne Rezi. So wurde mir das Buch nun wieder in Erinnerung gerufen <3

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen