Sonntag, 7. Mai 2017

[Rezension] Stefanie Hasse - Nadiya & Seth 2: Dunkle Hoffnung

Autor: Stefanie Hasse
Titel: Nadiya & Seth 2: Dunkle Hoffnung
Teil einer Reihe: Nadiya & Seth - Band 2
Genre: Jugendbuch, Liebesromane, Fantasy
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 4.Mai 2017
Verlag: Impress by Carlsen Verlag
ISBN: 978-3-646-60270-8
Seitenanzahl: 328
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Carlsen Verlag 







Bei allen Onlinehändlern erhältlich 




"**Wenn eine Prophezeiung die ganze Welt verändert**

Noch immer gelingt es Nadiya nicht, Seth den wahren Grund ihrer besonderen Verbindung zu offenbaren. Doch aufgeben ist für die Schicksalsträgerin keine Option und so versucht sie weiter, Seth von seinem grausamen Vorhaben abzuhalten. Zutiefst verletzt durch den vermeintlichen Verrat Nadiyas versucht der dunkle Prinz nämlich alles, um sein Leid zu vergessen und jeden spüren zu lassen, welch großes Loch sie in seiner Brust hinterlassen hat. Die Zukunft hat jedoch ihre ganz eigenen Pläne für Nadiya und Seth und so bringen geheimnisvolle Visionen und überraschende Begegnungen den Lauf der Geschichte erneut ins Wanken…

//Alle Bände der bittersüßen Liebesgeschichte:
-- Darian & Victoria 1: Schwarzer Rauch 
-- Darian & Victoria 2: Düstere Schatten
-- Darian & Victoria 3: Tiefdunkle Nacht
-- Nadiya & Seth 1: Graues Herz (Darian & Victoria Spin-off)
-- Nadiya & Seth 2: Dunkle Hoffnung (Darian & Victoria Spin-off)//"
Quelle: https://www.carlsen.de/epub/nadiya-seth-2-dunkle-hoffnung/80885





So lange Zeit haben uns die Kinder des Mondes begleitet. Mit Darian & Victoria fing alles an, mit Nadiya & Seth steht nun der finale und alles entscheidende Kampf bevor, der alles zu Ende bringt.
Doch wer wird am Ende die Oberhand behalten?
Das Gute oder das Böse?
Als ich damals den ersten Band der Darian und Victoria Reihe verschlungen habe, war es unwiderruflich um mich geschehen. Ich war verzauberhaft von diesen besonderen Menschen, die mein Leseverhalten komplett verändert haben.
Sie haben sich bei mir eingenistet und waren einfach nicht mehr wegzudenken. Ich habe sie unsagbar geliebt, mit jeder Faser meines Seins.
Als nach einer gefühlten Ewigkeit die Nadiya und Seth Dilogie ins Leben gerufen wurde, hätte ich vor Freude am liebsten an die Decken springen können. Es kann sich keiner nur im entferntesten ausmalen, was das Ganze in mir ausgelöst hat. Es ist einfach unbeschreiblich und doch war ich am zweifeln ob sich die Autorin auch hier bewähren würde können. Denn Darian und Victoria waren einzigartig und durch nichts zu ersetzen.
Umso mehr kann man sich vorstellen was für zahlreiche Tränen ich bei diesem finalen Band vergossen habe.
Es hat mich im wahrsten Sinne des Wortes zerrissen und nie tobten die unterschiedlichsten Emotionen in mir.
Ich habe geweint vor Freude, vor Trauer und vor Wut.
Ich habe das Wiedersehen begrüßt und die Verluste beweint.
Nicht nur Nadiya und Seth haben mich an meine Grenzen gebracht. Auch Marcus und Arianna sowie viele andere die eine sehr wichtige und auch tragende Rolle innehatten.
Alle sind mit sehr viel Tiefe und Ausdruckskraft ausgestattet, so das es einige überraschende Momente gibt.
Schon mit der ersten Zeilen spürt man den Druck, die Sehnsucht und den nahenden Kampf der alles entscheidet.
Schon wie im Vorgänger erfährt man auch hier wieder überwiegend Nadiyas und Seths Sicht, was sie besonders hervorhebt. In diesem Band sind sie mir besonders ans Herz gewachsen. Ich wollte sie nicht gehen lassen.
Ich tauchte ein und war komplett verloren. Die Schatten verdichteten sich, das Licht verlor sich immer mehr und ich war gefangen in unbeschreiblicher Angst und tiefster Verzweiflung.
Meine Emotionen gingen mit mir durch und ich habe einfach nur gehofft, gefiebert und gezittert.
Durch die wirklich sehr kurzen Kapitel konnte ich das Buch nicht zur Seite legen. Was aber auch am fließenden, lebendigen und bildgewaltigen Schreibstil der Autorin liegt.
Der Kampf und die innere Zerrissenheit tobten immer mehr in mir und machten ungeheuerlichen Dingen Platz.
Man ist entsetzt, zweifelt und möchte sich einfach nur vor dem verschließen, bei dem was auf einen einstürmt.
Die Grenzen wabbern immer mehr und verschwimmen zusehends.
Die Mächte werden freigesetzt und tauchen alles in ein völlig anderes Licht. Meinte man in einem Moment noch, man wüsste Bescheid. So ändert sich das im nächsten schon wieder grundlegend.
Nichts aber auch gar nichts ist irgendwie vorherzusehen.
Es hat mich fast erschlagen , bei dem was ich hier durchmachen und erdulden musste.
Einerseits war es mit einer untrüglichen Rube ausgestattet, aber auf der anderen Seite war es auch extrem actionreich, so das die Nerven wirklich zum zerreißen gespannt waren.
Es gibt Wahrheiten, die alles verändern.
Prophezeiungen die Einzug erhalten.
Doch werden sie sich auch erfüllen oder endet das Ganze komplett anders als erwartet?
Dieser finale Band hat mich wirklich viel gekostet und toppt den Vorgänger nochmal um Längen.
Es wird gewaltig, facettenreich und macht immer wieder neuen Erkenntnissen Platz.
Es geht um Freundschaft, Liebe und Loyalität.
Man muss sich entscheiden, den richtigen Weg wählen.
Doch welcher ist der Richtige?
Die Charaktere machen eine gewaltige Entwicklung durch, so das es mir fast den Atem verschlagen hat.
Und dazwischen die zerbrechliche und doch ungleich magische Verbindung die alles verändert.
Man bekommt einen sehr guten Eindruck von beiden Seiten geboten, was das Ganze noch lebendiger gemacht hat. Einzig von Balthasar hatte ich mir noch etwas mehr erhofft.
Man ist dem ganzen ergeben und verliert sich darin.
Man begreift den Sog zwischen Gut und Böse und erkennt wie schwer es immer wieder ist, dem nicht zu erliegen.
Es kostet alles was man hat und man muss über sich hinaus wachsen und noch mehr geben, sonst ist man unwiderbringlich verloren.
Schmerz, Qual, Pein - Liebe , Glück Vertrauen.
Gegensätzliche Komponente die wichtig sind im alles entscheidenden Kampf.
Mir wurden wichtige Fragen beantwortet und das Ende hat mir wirklich gut gefallen. Doch nun heißt es Abschied nehmen. Man möchte nicht und doch ist es so.
Mit diesem Band und auch den wirklich überraschenden Wendungen hat mir die Autorin wieder gezeigt, das sie zu Victorias und Darians Zeiten zurückkehren kann.
Genauso gut und noch viel gewaltiger.
Ich kann kaum beschreiben wie ich das ganze empfunden habe, ich glaub das kann man auch schwer.
Denn mein ganzes Herz wird immer den Kindern des Mondes gehören. Sie haben einfach mich und mein Leben verändert und dafür bin ich dankbar.
Ein Reihe die man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf.
Sie ist nicht nur magisch und intensiv.
Man lebt sie, fühlt sie und nimmt sie in sich auf.
Einfach etwas ganz Besonders.

Ich verlinke euch nochmal meine Rezensionen zu den vorherigen Bänden und hoffe euer Interesse wecken zu können.

Band 1-  Darian & Victoria Trilogie: Schwarzer Rauch
Band 2-  Darian & Victoria Trilogie: Düstere Schatten
Band 3 - Darian & Victoria Trilogie: Tiefdunkle Nacht 
Band 1 - Nadiya & Seth Dilogie/Spin off zu Darian & Victoria: Graues Herz
Band 2 - Nadiya & Seth Dilogie/Spin off zu Darian & Victoria: Dunkle Hoffnung


Nun ist die Reihe zu Ende und ich muss Abschied nehmen.
Tränen kullerten und erstickten meine Emotionen.
Mit dem Ende dieser Dilogie hat die Autorin einfach wieder bewiesen warum ich die Kinder des Mondes so sehr liebe.
Es ist gewaltig, facettenreich. berührend und fördert immens.
Ein Abschluss der mich alles andere vergessen ließ.
Mehr als gut ausgearbeitet und umgesetzt. Man hat nur noch den Wunsch zurückzukehren.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.
Lest diese wundervolle Reihe.
Es wird euer Leben verändern, so wie es meins verändert hat.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen