Dienstag, 18. April 2017

[Rezension] Jennifer Estep - Karma Girl (Bigtime 1)

Autor: Jennifer Estep
Titel: Karma Girl
Originaltitel: Karma Girl
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Teil einer Reihe: Bigtime - Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 3.April 2017
Verlag: Piper
ISBN: 978-3492280372
Seitenanzahl: 400
Preis: Broschiert 12,99€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Piper Verlag

Bei allen anderen Onlinehändlern
sowie beim Buchladen vor Ort erhältlich/bestellbar 







" Magische Anziehungskraft und super Powerfrauen

In der Welt von »Bigtime« hat jede Stadt mindestens einen Superhelden. Doch selbst der coolste Held kann nichts gegen die Irrungen und Wirrungen der Liebe ausrichten. Daher sollten sich die Heroen in Jennifer Esteps neuer Reihe besser zweimal überlegen, für wen sie aus dem Spandex schlüpfen: Reporterin Carmen Cole erlebt ihren absoluten Alptraum. Kurz vor ihrer Hochzeit erwischt sie ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett. Und es kommt schlimmer – er ist auch noch der ortsansässige Superheld und ihre beste Freundin dessen Erzfeindin! Nach dieser Demütigung beschließt Carmen, sich zu rächen und befördert die beiden geradewegs in die Schlagzeilen. Von da an ist es ihre Lebensaufgabe, Superhelden zu enttarnen. Als sie jedoch in der Metropole Bigtime die Identität der mysteriösen Fearless Five aufdecken soll, geschieht eine Tragödie. Carmen möchte daraufhin nichts lieber, als mit dem Job aufzuhören, nur leider haben die Superschurken Gefallen an Carmens Arbeit gefunden. Sie zwingen sie, sich an die Fersen des Anführers der Five zu heften. Und der sieht zu allem Überfluss extrem gut aus ... "
Quelle: https://www.piper.de/buecher/karma-girl-isbn-978-3-492-28037-2




Da ich die Werke der Autorin unheimlich liebe, habe ich mich natürlich besonders auf ihre neue Reihe gefreut. Ich war daher sehr gespannt, womit sie uns diesmal in den Bann ziehen würde.
Denn das sie es tun würde, stand für mich außer frage.
Betrogen zu werden ist schlimm. Noch dazu mit der besten Freundin umso schlimmer. Doch was , wenn es sich dabei auch noch um Superhelden handelt? Ganz, ganz schlimm. Buchstäblich die Hölle auf Erden.
Für die Journalistin Carmen bricht schier die Hölle ein, als sie kurz vor der Hochzeit genau dies entdecken muss.
Ganz, ganz mieses Karma.
Alleine durch diesen Umstand war mir Carmen sofort mehr als sympathisch. Und mit jeder Zeile und jeder Entdeckung aus ihrem Leben mochte ich sie noch mehr. Carmen ist eine sehr starke und toughe Persönlichkeit. Sie lässt sich nichts gefallen und schlägt doppelt und dreifach zurück.
Die Superhelden und Erzschurken dürfen sich warm anziehen - denn das Karma vergisst nichts.
Niemals.
Da Carmen im Fokus steht, erfolgt die Perspektive ausschließlich von ihr. Was mir wirklich gut gefallen hat. Man konnte sich ihr als Mensch nähern, sie kennenlernen. Ihre Schmerzen und ihre Ängste in sich aufnehmen. Aber man spürt auch welch impulsiver Charakter sich dahinter verbirgt.
In ihrer grenzenlosen Wut und dem Schmerz den sie durch den Betrug ertragen musste, ist sie der Meinung alle Superhelden und Erzschurken demaskieren zu müssen.
Nie wieder soll jemand betrogen werden.
Doch was sie dabei nicht bedacht hat, was es für sie selbst bedeuten würde.
Wie man erkennt dreht sich im Auftakt der neuen Reihe von Jennifer Estep alles um Superhelden und Erzschurken.
Die Grundidee dahinter finde ich wirklich klasse und immer wieder ploppten bei mir Comics auf. Teilweise hatte ich wirklich das Gefühl, ich befände mich in einem. Es hatte etwas surreales, magisches und unheimlich faszinierendes an sich.
Ich fand es interessant zu ergründen, wer sich hinter den Masken verbirgt und vor allem was es mit den Menschen selbst auf sich hat. Wo alles herkam, wie es entstand.
Im Laufe des Buches erwachen die Personen immer mehr zum Leben und man schließt sie einfach ins Herz, mit all ihren Facetten. Aber besonders Carmen und Striker hatten es mir angetan.
Es gab einfach die ganz besonderen Hach Momente die mich auf einer Welle der Wonne und Glückseligkeit taumeln ließen. Ich vergaß Zeit und Raum und versank völlig darin.
In diesem ersten Band gibt es eine Menge zu entdecken, nicht immer schön und glitzernd. Auch die Hölle tut sich auf und das im wahrsten Sinne des Wortes.
Man bekommt es mit verborgenen Mächten, faszinierenden Kräften und einer mehr als intensiv spürbaren Magie zutun.
Es wird actionreich, rasant und hat mich von einer Klippe zur nächsten katapultiert.
Ich hab genossen, gelitten, gezittert.
Ich hab geliebt, getrauert und war wütend.
Ich bin in ein Wechselbad der Gefühle geraten aus dem es einfach kein entkommen gab.
Es ist eine ziemlich gewaltige Story die mich vollkommen im Griff hatte.
Daher fand ich es auch besonders passend, das dieses Buch in drei Teile gegliedert wurde, was wirklich gut aufeinander abgestimmt wurde.
Nichts ist einfach, das ist es nie.
Man bekommt es mit Wahrheiten zutun, die alles in den Schatten stellen.
Man muss kämpfen, über sich hinauswachsen und so manche Grenzen überwinden.
Von der ersten Sekunde an, fand ich es unglaublich spannend und facettenreich.
Ich empfand es zwar teilweise ziemlich vorhersehbar, doch hat mich das nicht im geringsten gestört.
Es ist ein Auftakt zum wohlfühlen, man fühlt sich einfach magisch davon angezogen.
Durch den flüssigen, lebendigen und auch bildgewaltigen Schreibstil bin ich quasi wieder durch das Buch geflogen und habe es mit jeder Seite mehr geliebt.
Dabei wurden auch Wendunge eingewoben, die ich so nicht erwartet habe, die mir jedoch mehr als gut gefallen haben.
Es ist eine Reise in die Welt der Superhelden. Man wird ein Teil von Ihnen und ergründet alles und jeden.
Denn seien wir mal ehrlich. Wir alle lieben sie. 
Ich fand es wirklich gut ausgearbeitet und nicht nur der Actionanteil konnte mich mehr als in einen Rausch versetzen. Die Zwischenmenschlichkeit ist auch hier sehr wichtig und fördert mehr als ein klopfendes Herz zutage.
Für mich ein wirklich toller Auftakt und ich freue mich schon jetzt sehr auf den Folgeband.



Der Auftakt der BigTime Reihe ist mehr als gelungen.
Carmen und Striker haben mein Herz im Sturm erobert.
Es wird actionreich, rasant und erzählt so manche Geschichte.
Es ist übernatürlich , einfach magisch und so faszinierend.
Es ist wie ein Comic, nur mit mehr Lebendigkeit und spürbarer Magie ausgestattet.
Ich bin infiziert und freue mich schon sehr auf den Folgeband.
Eine klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen