Mittwoch, 15. März 2017

[Rezension] Kat Latham - London Legends: Lass uns spielen

Autor: Kat Latham
Titel: London Legends: Lass uns spielen
Übersetzer: Michaela Link
Teil einer Reihe: London Legends - Band 3
Genre: Liebesromane, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 5.Januar 2017
Verlag: Lyx.digital
ISBN: 978-3-7363-0502-1
Seitenanzahl: 302
Preis: Ebook 6,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle: © Lyx.digital 

Buch beim Verlag 
Sowie bei allen anderen Onlinehändlern bestellbar  






" Band 3 der heißen Sports Romance um das Rugby-Team der London Legends!

Libby Hart und Matt Ogden sind Freunde. Und auch wenn hin und wieder heftig die Funken zwischen ihnen sprühen, wissen sie, dass da nicht mehr sein kann. Matt ist Profisportler und nie länger als ein paar Tage an einem Ort. Libby, die als Pilotin nur selten zu Hause ist, sehnt sich nach einem Mann, der bereit ist, seine eigene Karriere hinten anzustellen und mit ihr eine Familie zu gründen. Matt und Libby haben keine gemeinsame Zukunft, das ist ihnen klar – bis ein Experiment dazu führt, dass ihre Freundschaft plötzlich alles andere als platonisch ist. Doch Sex ist okay, solange keine Gefühle im Spiel sind ... oder?
Quelle: https://www.luebbe.de/lyx/ebooks/liebesromane/london-legends-lass-uns-spielen/id_6295506





Hierbei handelt es sich um den dritten Band der London Legends Reihe. Ich habe die beiden Vorgänger nicht gelesen, was mir jedoch überhaupt keine Probleme bereitete.
Man kann sie auch sehr gut unabhängig voneinander lesen.
Hierbei stehen Libby und Matt im Vordergrund.
Er ist Profisportler und es ergibt sich endlich die Chance, auf die er schon immer hingearbeitet und gewartet hat. Ja, wenn da nicht diese eine Sache wäre, die ihm im Weg steht.
Eine Sache, bei der der ihm nur Libby helfen kann.
Und da beginnt es auch schon.
Denn Libby und Matt sind seit jeher beste Freunde. Eine Freundschaft die beide nicht aufs Spiel setzen wollen.
Gleichzeitig haben beide auch so ihre Vorstellungen von der Liebe in ihrem Leben. Was dazu führt, das beide eigentlich überhaupt nicht zusammenpassen.
Doch mit der Liebe und mit dem Spiel ist es so eine Sache.
Man kann es nicht planen, nicht steuern.
Und Gefühlen kann man schon gar nichts befehlen.
Besonders im ersten Teil des Buches musste ich immer wieder grinsen. Beide sind sehr unterschiedliche, aber auch sehr sympathische Charaktere die man gleich ins Herz schließt.
Man merkt schnell wie die Funken sprühen und weiß eigentlich auch gleich worauf es hinauszielt.
Mit der Zeit lernt man die beiden immer besser kennen und bmerkt, daß beide ihre Päckchen zu tragen haben.
Schmerz ist ihnen nicht fremd und das macht sie auch ein Stück weit aus.
Doch je mehr Zeit vergeht, umso weniger kann man seine Gefühle im Zaum halten.
Im Prinzip ist die Geschichte der beiden schon recht vorhersehbar, was mich aber dabei nicht weiter gestört hat.
Schön fand ich, das man einen Einblick in Matts Profikarriere bekommen hat, hierbei fand ich auch am Ende das Glossar sehr hilfreich. Dadurch konnte man sich in sehr vielen Situationen sehr gut in ihn hineinversetzen.
Ebenso Libbys Job als Pilotin wurde sehr gut herübergebracht, was sie gleich viel lebendiger gemacht hat.
Auch die Hintergründe über die beiden, haben mir sehr gut gefallen. Besonders Libbys Dad hatte es mir angetan.
Mir persönlich war der erotische Teil vielleicht ein kleines bißchen zuviel, aber das empfindet jeder Leser anders.
Schlussendlich ist es eine sehr emotionale Geschichte voller Schmerz, neuer Erfahrungen und eine Liebe, die ihre eigenen Wege geht.
Dabei gibt es auch die ein oder andere Überraschung, die dem ganzen mehr Spannung verleiht.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Libby und Matt, was ihnen mehr Raum und Tiefe verschafft.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch und nehmen für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist fließend und gefühlvoll, aber auch mitreißend gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein sehr gefühlvoller und mitreißend dritter Band um Matt und Libby, die mich immer wieder zum schmunzeln gebracht haben.
Viel Liebe, viel Leidenschaft und viel Sport.
Eine Kombination die mir gut gefallen hat und so einige Überraschungen bereithielt.
Eine schöne leichte Liebesgeschichte für zwischendurch.
Eine klare Leseempfehlung. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen