Dienstag, 28. März 2017

[Rezension] Andreas Suchanek - Das Erbe der Macht: Silberregen (Band 5)

 Autor: Andreas Suchanek
Titel: Das Erbe der Macht: Silberregen
Teil einer Reihe: Das Erbe der Macht -Band 5
Genre: Urban Fantasy, Fantasy
Erschienen: 30.Januar 2017
Verlag: Greenlight Press
Seitenanzahl: 148
Preis: 2,49€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Greenlight Press


  Sowie bei allen anderen Onlinehändlern erhältlich  








"Max ist nach langem Heilschlaf erwacht. Um das erlebte Grauen zu verarbeiten, wird er zum Psychologen des Castillos geschickt. Der hat eine ganz besondere Fähigkeit, die Max' Seele heilen soll. Doch will dieser überhaupt geheilt werden?
Unterdessen geht die Jagd nach den Sigilsplittern weiter. Alex und Jen bekommen es mit einer noch nie dagewesenen Herausforderung zu tun. Und natürlich sind auch ihre Feinde nicht weit.

Dies ist der 5. Roman der Reihe "Das Erbe der Macht".
Das Erbe der Macht erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband.
Quelle: Greenlight Press





Band 5 ist wohl der bisher emotionalste Teil der Reihe.
Im Gegensatz zu den vorherigen Teilen geht es hier eindeutig ruhiger aber umso intensiver zu.
Besonders Max hat mich hier berührt. Nachdem er aus dem Heilschlaf erwacht ist, merkt man deutlich das mit ihm eine Wandlung vonstatten geht.
Es hat ihn verändert und nicht unberührt gelassen, was mit ihm geschehen ist.
Wie konnte es niemand bemerken?
Man spürt deutlich den Schmerz und die Qual dahinter. Max wird dadurch viel greifbarer, es wird deutlich was das alles mit ihm gemacht hat. Das so etwas nicht ohne Spuren bleibt ist klar und so kann man quasi bei seiner Entwicklungen zusehen.
Man erfährt mehr über ihn und taucht in seine Erinnerungen ein. Die ihm sehr viel Tiefe verleihen. Uns aber auch zeigen, was für ein Mensch dahintersteckt. Was er fühlt, was ihn ausmacht.
Man versteht vieles und kann sich ihm nähern.
Dabei gibt es einiges aufschlussreiches zu beobachten.
Aber hier erfährt man auch viel mehr über die Schattenkrieger und Lichtkämpfer, was mir sehr gut gefallen hat . Man taucht tiefer in die Geschichte ein und es treten neue Dinge zutage.
Für mich hatte dieser Roman vor allem eine sehr nachdenkliche , aber auch melancholische und traurige Seite.
Es ist auch auf mich übergegangen und so hab ich das ein oder andere Mal doch ziemlich sinniert und über alles gegrübelt.
Die Spannung ist durchweg da, doch eher unterschwellig spürbar.
Auch der Actionanteil wird nicht außer Acht gelassen, was für deutlich Adrenalin sorgt.
So geht es vor allem bei Jen und Alex schon bald hoch her.
Aber hier ist es vor allem der zwischenmenschliche Aspekt der deutlich rüberkommt. Man spürt die Emotionen der einezelnen Charaktere mehr als deutlich. Man versteht sie, nimmt sie in sich auf und fühlt einfach nur mit ihnen.
Natürlich tun sich auch hier wieder neue Erkenntnisse und Gefahren auf und alles steuert auf einen Kampf zu.
Doch wer wird dabei gewinnen?
Wie man es gewohnt ist werden auch hier zwei Handlungsstränge präsentiert. In denen sind Alex und Jen auf der einen Seite auf der Suche nach dem Splitter und auf der anderen Seite erleben wir Max im Castillo.
Gerade weil dieser Teil doch sehr in die Tiefe geht, hat er mir doch unheimlich gut gefallen. Aber dennoch hat mir noch irgendwas gefehlt, ich kann nicht mal benennen, was es genau ist.
Es ist einfach so.
Jetzt abschließend stellt sich mir vor allem die Frage, was die Zukunft bringen wird. Was es weiterhin mit der Schattenfrau auf sich hat und was sie letztendlich im Schilde führt.
Ich bin gespannt auf den nächsten Teil, von dem ich mir Antworten erhoffe.

Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven, vor allem die von Max.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und nehmen für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind relativ kurz gehalten.
Der Schreibstil ist fließend und gefühlvoll, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Band 5 ist wohl der emotionalste Teil der Reihe und lässt vieles klarer erscheinen. Es gibt neue Erkenntnisse, Entwicklungen .
Man geht in die Tiefe und es es gibt auch die ein oder andere Überraschung.
Ein gelungene Mischung aus Magie, Action und sehr viel Emotionen.
Eine klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen