Mittwoch, 8. Februar 2017

[Rezension] Samantha Young - Das Erbe des Flammenmädchens

Autor: Samantha Young
Titel: Das Erbe des Flammenmädchens
Originaltitel: Scorched Skies
Übersetzer: Alexandra Hinrichsen
Teil einer Reihe: Band 2
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Erschienen: 10.September 2014
Verlag: MIRA Taschenbuch
ISBN: 978-3956490569
Seitenanzahl: 400
Preis: Taschenbuch 12,99€, Ebook 12,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © MIRA Taschenbuch 

>> Beim Verlag erhältlich <<
>> Bei Amazon erhältlich <<







"Die Fortsetzung der atemberaubenden Young-Adult-Serie von Spiegel-Bestsellerautorin Samantha Young. Als "Siegel Salomons" hat Ari zwar - theoretisch - unbegrenzte Macht über alle Dschinns, doch ihr eigenes Leben gerät völlig außer Kontrolle. Ein skrupelloser Zauberer will sie entführen, und der White King der Feuergeister droht damit, ihr alles zu nehmen, was sie liebt. Die Einzigen, auf die sie zählen kann, sind Jai und Charlie. Aber auch Aris Beziehungen zu den beiden Jungs wird immer komplizierter: Jai scheint ihre Gefühle nicht zu erwidern. Und ihre Jugendliebe Charlie erliegt langsam den Versuchungen der dunklen Seite. Kann Ari ihn vor sich selbst retten - oder ist es bereits zu spät?"
Quelle: https://www.harpercollins.de/mira/das-erbe-des-flammenmadchens





Der Auftakt der Reihe rund um Ari und ihre magische Welt hat mich ja schon unheimlich begeistert. Daher hab ich mich jetzt auch endlich auf den zweiten Band gestürzt und bin immer noch nachhaltig beeindruckt.
Denn die Autorin hat hier eine wirklich komplexe und ungleich faszinierende Welt rund um die Dschinns erschaffen, die mich einfach immer mehr in den Bann zieht.
Hat man im letzten Band schon einen Vorgeschmack bekommen. So gerät man hier noch tiefer in einzelne Gefilde.
Vor allem die sieben Brüder finde ich doch sehr interessant. In diesem Band spielen drei von ihnen eine untergeordnete Rolle und man erkennt schon langsam die einzelnen Machtpositionen. Dabei bleibt es nicht aus, daß man den einen mehr und den anderen weniger mag. Besonders den White King könnte ich regelmäßig gegen die Wand werfen. Er entfesselt in mir nur unsagbare Wut und gnadenlosen Zorn. Vor allem wenn man bedenkt, welche Bindung er eigentlich zu Ari hat. Ich verstehs nicht und will es auch nicht verstehen. Aber ich kann auch nicht bestreiten, daß er auch eine sehr interessante Persönlichkeit hat. Von daher bin ich gespannt darauf, was uns bei ihm noch erwarten wird.
Wen ich inzwischen sehr ins Herz geschlossen habe, ist der Red King. Eine sehr vielseitige Persönlichkeit. Der vielleicht nicht immer handelt, wie man es möchte. Aber man kann vieles nachvollziehen, vor allem schafft er es immer wieder, mir mit seiner Art ans Herz zu gehen.
Womit wir natürlich gleich bei Ari sind. Im Vergleich zum letzten Band. Macht sie hier eine spürbare Entwicklung  durch. Das naive und unsichere Mädchen ist verschwunden. Sie ist merklich gereift und das spürt man einfach auch in jeder Zeile. Ich mag ihre Verletzlichkeit, aber man spürt auch, daß in ihr ein Feuer auflodert, das viel Stärke und Macht mit sich bringt. Da kommt gewaltiges auf uns zu und ich verzehre mich förmlich danach, daß sie alles in sich entfesselt.
Ari muss hier viel mitmachen. Verluste einstecken, dessen Schmerz sie fast zerbrechen lässt. Sie muss Erfahrungen machen, die sie niederringen. Sie muss Kämpfe bestehen und dabei all ihre Kräfte bündeln und dazwischen all ihre innere Zerrissenheit rund um Charlie und Jai.
Wem gehört ihr Herz wirklich?
Ich habe diesen Band wirklich sehr geliebt. Er hat mich in die Höhe emporgehoben und mich wieder niedergelassen.
Ich habe viel gekämpft, gelitten, gelacht und wahnsinnig geliebt.
Daneben lernt man hier auch wieder neue Charaktere kennen. Die sehr unterschiedlich sind und man erst herausfinden muss, in welche Position sie gehören.
Das ganze ist sehr komplex und gewaltig und nichts ist auf dem ersten Blick klar ersichtlich.
Doch man gerät immer tiefer in die Materie und kommt einfach nicht mehr heraus.
Die Magie hat sich meiner ermächtigt und einfach hineingezogen.
Ich mag es unheimlich gern, wie die Autorin die Emotionen zum Ausdruck bringt, ich könnte dabei jedes Mal regelrecht zerfließen, so sehr berührt es mich einfach.
Aber wer mein persönlicher Lichtblick in diesem Band ist, ist unvergleichlich Trey. ich liebe ihn einfach abgöttisch. Zum knuddeln , lieben und weinen.
Schussendlich bin ich einfach durch die Seiten geglitten und konnte mich völlig von der Realität verabschieden.
Es gibt einfach viel neues und auch die Wendungen, sind mehr als gut gelungen.
Es hat mich jedesmal regelrecht mit Entsetzen und Furcht erfüllt.
Besonders die dunkle Seite ist sehr gut spürbar und fördert einfach noch die Ängste und die Verzweiflung.
Vieles ist noch unklar, aber es zeichnet sich auch schon vieles ab.
Besonders das Ende, welches sehr explosiv war, hat mich förmlich aus der Bahn geworfen.
Es ist jetzt kein Cliffhanger in dem Sinne, man muss einfach wissen, wie es weitergeht.

Hierbei erfahren wir größtenteils die Perspektive von Ari, was ihr mehr Raum verschafft. Aber auch andere Sichtweisen werden geboten, je nachdem wer gerade im Zentrum des Geschehen liegt.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und nehmen für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die Atmosphäre ist geheimnisvoll und sehr magisch.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist fließend und gefühlvoll, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ich liebe die magische Welt rund um Ari und den Dschinns.
Der zweite Band ist explosiv, atemberaubend und hat mich einfach vollkommen entfesselt.
Zeit und Raum gibt es nicht mehr. Man ist wie gebannt und verliert sich einfach nur in dieser Welt.
Magisch, gefühlvoll und voller verborgener Abgründe.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen