Samstag, 25. Februar 2017

[Rezension] Kathrin Lichters - Carhill Sisters 2: Lucy & Darrell

Autor: Kathrin Lichters
Titel: Carhill Sisters 2: Lucy & Darrell
Teil einer Reihe: Carhill Sisters - Band 2
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 14.September 2016
Verlag: Feelings by Droemer Knaur
ISBN: 978-3426215890
Seitenanzahl: 314
Preis: Ebook 4,99€, Taschenbuch 12,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Feelings by Droemer Knaur

Buch beim Verlag
Amazon

  





"Vier Schwestern auf der Suche nach dem ganz großen Glück …
Lucy Carhill ist rational und glaubt nicht an die große Liebe, nachdem ihr Jugendfreund ihr das Herz gebrochen hat. Erst als Darrell zurück nach Jarbor Hydes kommt und um Lucy zu kämpfen beginnt, erkennt sie, dass mehr an der Liebe dran ist, als sie sich eingestehen will. Doch ihre Gefühle werden erneut auf den Kopf gestellt, als ein Geist aus der Vergangenheit in ihr Leben platzt und die Familie Carhill ganz schön aufmischt. Kann Lucy Darrell und der großen Liebe wirklich eine zweite Chance geben?
Quelle: https://www.droemer-knaur.de/buch/9101721/carhill-sisters-2-lucy-darrell





Nachdem ich Band 1 schon so verschlungen habe und bereits die komplette Familie Carhill in mein Herz geschlossen hatte, musste ich unbedingt gleich mit Lucy und Darrell weitermachen.
Mit Lucy hatte ich leider einen etwas schlechten Start. Bereits im letzten Band lernte ich sie kennen und ich kann nicht sagen, daß ich sie sofort von Herzen mochte. Ihre kühle und auch etwas forsche Art, war schon etwas gewöhnungsbedürftig und ich konnte mich nur langsam damit arrangieren. Natürlich war mir klar, daß mehr dahintersteckt, als man zunächst annimmt.
Ich hatte das Gefühl, sie hat eine riesige Mauer aufgebaut, um all den Schmerz der ihr widerfahren ist, zu überdecken.
Doch es brannte mir unter den Nägeln zu erfahren, was sie so verletzt hat, daß sie so geworden ist.
In diesem Band beginnt man hinter ihre Fassade zu sehen und was man da zu sehen bekommt. Ist wirklich sehr schön, nur eben erst auf den zweiten Blick erkennbar.
Lucy ist eine sehr vielschichtige Persönlichkeit, die immer für eine Überraschung gut ist. Ihre Funktion in der Familie ist nie einfach gewesen und gerade der Umstand mit welcher Verantwortung und welcher Bürde sie lebt, haben mich nicht unberührt gelassen.
Lucy ist ein Mensch mit reinem Herzen und auch Träumen denen sie nachhängt.
Doch all die Bürde die sie mit sich herumträgt hemmen sie ein Stückweg.
Was mich automatisch zu der Frage bringt, ob sie jemals ihre Träume verwirklichen wird.
Im Laufe des Buches erfährt man immer mehr über sie und ihre Vergangenheit, was mich vieles verstehen ließ. Ihre Entwicklung dabei ist außerordentlich gut gelungen und hat mir immer wieder ein Lächeln entlockt.
Ihre Verzweiflung, ihre innere Zerrissenheit, aber auch ihre ganze Liebe zu den Menschen die ihr nahestehen, waren für mich mit jeder Zeile spürbar.
Kann es für sie und Darrell diesmal eine Zukunft geben?
Darrell dagegen hat sofort mein Herz erobert. Ich mag seine sanftmütige Art unheimlich gern. Er ist nicht weich, er weiß nur, was er vom Leben erwartet. Ich habe jede Zeile mit ihm genossen. Er hat mein Herz aufblühen lassen und zugleich hat mich auch die Traurigkeit überfallen, als ich mehr über seinen Hintergrund erfuhr. denn auch er hat reichlich Ecken und Kanten, die ihn nur authentischer machen.
Die Geschichte der beiden wird von vielen Hochs und Tiefs begleitet. Man weiß nie, was als nächstes geschieht und genau das macht sie auch so gut.
Beide müssen sich erst klar darüber werden was sie überhaupt wollen, um einen Schritt auf den anderen zugehen zu können.
Doch ist die Zeit jetzt reif dafür?
Die Vergangenheit hängt wie ein Damoklesschwert über allem.
Es gilt viel zu überwinden, sich neuen Wahrheiten zu stellen und letztendlich zu lernen damit umzugehen.
Nicht nur um Lucy und Darrell dreht sich hier alles.
Was mir besonders gut gefallen hat, Luke wurde hier sehr viel Raum geschenkt.
Er ist einfach ein Prachtexemplar und ich liebe ihn wirklich abgöttisch.
Auch bei ihm stehen die Zeichen auf Sturm und es kommt einiges auf ihn zu. Fort ist der unbeschwerte Luke aus dem ersten Band und macht einem reiferen jungen Mann Platz, der mir immer besser gefällt.
Seine Geschichte ist facettenreich und mit einigen Überraschungen gespickt, die mich im wahrsten Sinne des Wortes sprachlos gemacht haben.
Im zweiten Band bekommen wir es insgesamt mit einer ziemlich komplexen Geschichte rund um die Familie Carhill zutun, indem sich ausschließlich alles um die Vergangenheit dreht.
Stürmisch, traurig und sehr emotional ist alles und hat mich richtiggehend mit jeder Zeile mehr mitgerissen.
Aber auch der Schmunzelfaktor kommt nicht zu kurz. So konnte ich hin und wieder so herrlich grinsen, was das Ganze etwas aufgelockert hat und ihm einfach auch mehr Lebendigkeit und auch Leichtigkeit verschafft.
Aber hervorheben möchte ich auch das kleine Örtchen Jarbor Hydes das mit viel Liebe zum Detail entwickelt wurde und dessen Zauber man erneut zu spüren bekommt.
Es gab eigentlich keine Zeile die mich nicht überrascht hätte und damit hat die Autorin auch etwas grundsätzlich essentielles hervorgebracht. Denn wir alle lieben Überraschungen. Seien sie guter oder schlechter Natur. Auch Geheimnisse mögen wir unheimlich, wovon es hier viele gibt.
Es war für mich wieder eine emotionale Achterbahnfahrt die mich nur noch mehr an die zauberhafte Familie gebunden hat.
Wer viel Liebe , aber auch Schatten der Vergangenheit mag, sollte hier unbedingt zugreifen.
Nun bin ich gespannt wie es mit Mary und Jamie wird.

Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektiven von Lucy, Darrell und Luke, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch und nehmen für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Der Schreibstil ist fließend und gefühlvoll, aber auch sehr mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Ich mag das Cover unheimlich gern und es passt ebenso wie der Titel sehr gut zur Geschichte.



Auch der zweite Band konnte mich mit seiner komplexen und sehr gefühlvollen und wandelbaren Handlung komplett in den Bann legen.
Absolutes Highlight dabei war für mich Luke. Denn ihn liebe ich besonders.
Aber auch Lucys und Darrells Story ist wunderschön und traurig zugleich.
Ein Buch das mich auf ganzer Ebene fortgetragen hat und für einige Überraschungen sorgte.
Eine klare Leseempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen