Dienstag, 14. Februar 2017

[Rezension] Audrey Carlan - Trinity: Verzehrende Leidenschaft (Trinity 1)


Autor: Audrey Carlan
Titel: Trinity - Verzehrende Leidenschaft
Originaltitel: Body - The Trinity Series
Übersetzer: Christiane Sipeer
Teil einer Reihe: Trinity - Band 1
Genre: Erotik, Liebesromane
Erschienen: 2.Januar 2017
Verlag: Ullstein
ISBN: 978-3548289342
Seitenanzahl: 432
Preis: Broschiert 12,99€, Ebook 9,99 €
Wertung: 4/5
Bildquelle: © Ullstein Verlag 

Buch beim Verlag 
Amazon





" JETZT KOMMT DIE NEUE SPANNENDE ROMANCE-SERIE!

Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will – und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?"
Quelle: http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/trinity-verzehrende-leidenschaft-die-trinity-serie-1-9783548289342.html





Auf die neue Reihe von Audrey Carlan war ich schon ziemlich gespannt, auch wenn ich wusste es würde wieder verdammt heiß werden.
Der Einstieg verlief gleich recht leicht und wurde sofort sehr heiß und leidenschaftlich.
Zentrale Persönlichkeiten hierbei sind zum einen Gillian. Eine Frau mit einer Vergangenheit, die weiß was Qual und Leid bedeutet. Umso mehr hat es mich eigentlich erstaunt, daß sie sich sofort mit Chase eingelassen hat. Das war verrückt und vollkommen unlogisch. Aber mein Gott, ich hing trotzdem an den Zeilen fest.
Gillian ist eine Frau zum gern haben. Sie ist verletzlich, versteht es aber sich im Leben zu behaupten und hat klare Ziele vor Augen. Für alles hat sie kämpfen müssen und das tut sie auch weiterhin.
Im Laufe des Buches macht sie eine Entwicklung durch, die ich mit gemischten Gefühlen betrachtet habe. Einerseits wird sie stärker, aber andererseits hatte das Ganze etwas von einer Obsession. Die in meinen Augen nicht unbedingt positiv zu werten ist.
Zudem gab es Szenen im Buch, die ich enorm nervenzerrend und hochspannend fand, die mir aber zu schnell abgehandelt wurden. Da hatte ich einfach gehofft, man würde mehr darauf eingehen.
Dann hätten wir noch Chase. Einen mehrfachen Milliardär, der natürlich höllisch heiß und mit allen Wassern gewaschen ist. Was natürlich zunächst ziemlich klischeehaft klingt. Aber hey, er ist göttlich. Bis auf eine Eigenschaft an ihm, die mir mehr als einmal sauer aufgestoßen ist.
Doch er hat Geheimnisse, die ihn umso interessanter machen.
Im Laufe des Buches erfährt man auch immer mehr Hintergründe über die beiden, was ziemlich schmerzhaft und auch mit Traurigkeit verbunden ist.
Der erste Teil des Buches ist verdammt heiß. man kennt es ja von der Autorin , wie sie es versteht und liebt in erotische Szenen zu verfallen. Ich hab es wirklich genossen. Keine Frage. Allerdings muss ich auch sagen, daß es mir hin und wieder doch etwas zu dick aufgetragen war, als das es noch authentisch gewirkt hätte. Leider wiederholt sie sich so manches Mal was doch ab und an etwas unschön ist.
Es ist wirklich sehr verrückt und in manchen Momenten einfach kaum zu glauben, aber man liebt es einfach und verfällt dem Ganzen.
Und wie.
Leidenschaftlich, sexy und wild.
Atemberaubend, sinnlich und voller Höhen und Tiefen.
Die tiefen Emotionen waren mehr als gut spürbar. Man hat ein Dauergrinsen aufgelegt und genießt es einfach 
Was mir jedoch besonders gut gefallen hat sind vor allem die Seelenschwestern von Gillian, die mich immer wieder zum schmunzeln gebracht haben. Es gab auch einen gewissen Leibwächter, den ich besonders gern mochte.
Was mir aber vor allem gut gefallen hat, das Ganze wird auch ziemlich abgründig und dadurch auch sehr spannend. Denn die Autorin arbeitet geschickt eine wichtige Thematik ein, die mir vollkommen den Atem geraubt hat.
Man fiebert und zittert in dieser Zeit so heftig mit, daß ist unglaublich.
Man spürt die Verzweiflung, die Wut, aber auch die innere Zerrissenheit sehr gut.
Und ja, ich dachte wirklich es ist vorhersehbar und dann so ein gemeines Ende.
Ganz klar, daß ich sofort den nächsten Band lesen muss.
Denn ich muss unbedingt wissen, ob ich recht habe mit meiner Vermutung.
Schlussendlich ist es ein  verdammt heißer und wendungsreicher Reihenstart, der vollkommen mitreißt und Lust auf mehr macht.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Gillian, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und nehmen für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind meist gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Der Schreibstil ist intensiv und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein gelungener und vielseitiger Auftakt der Trinity Reihe.
Es ist verrückt, oftmals unlogisch,ungesund aber absolut göttlich.
Nervenzerrend, wendungsreich und voller Leidenschaft.
Auch wenn viele Klischees bedient werden, so verfällt man trotzdem dieser atemberaubenden Geschichte. Sie hat neben viel Erotik auch viel spannende Elemente zu bieten.
Eine klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen