Freitag, 20. Januar 2017

[Rezension] Karin Kratt - Seday Academy 1: Gejagte der Schatten

Autor: Karin Kratt
Titel: Seday Academy: Gejagte der Schatten
Teil einer Reihe: Seday Academy - Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 28.Oktober 2016
Verlag: Dark Diamonds bei Carlsen
ISBN: 978-3-646-30013-0
Seitenanzahl: 316
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Dark Diamonds by Carlsen Verlag 

 >> Beim Verlag erhältlich << 
 >> Bei Amazon erhältlich <<







"**Wenn man die Liebe aufs Neue erlernen muss…**

Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen?

//Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//"
Quelle: https://www.carlsen.de/epub/gejagte-der-schatten-seday-academy-1/84789





Der Einstieg in diese neue Reihe gelang mir gleich recht gut, auch wenn mir mal hier wieder die Namen Probleme bereiteten.
Cey ist eine wahnsinnig tolle Persönlichkeit,die mir sofort ans Herz ging. Sie hat so etwas sympathisches und absolut berührendes an sich. Aber gleichzeitig hat sie eine Mauer um sich gebaut, der sie vor Schmerzen bewahren soll. Man spürt das sie verletzlich ist und dieses zu verbergen versucht.
Bereits die ersten Zeilen waren so spannungsgeladen, daß ich das Buch unmöglich mehr zur Seite legen konnte.
Meine Nerven waren sofort angespannt und ich wollte wissen, was es damit auf sich hat.
Besonders das erste Drittel fand ich aufgrund von Ceys Verhalten sehr berührend, es wird sehr gut spürbar, was sie für ein Mensch ist.
Aber auch Sheila mochte ich total gern, den Teil hätte man auch gern noch weiter vertiefen können.
Je mehr ich las, umso interessanter wurde das Ganze für mich.
Vor allem was es mit den Seday auf sich hat fand ich interessant.
Im Laufe des Buches erhält man einen recht guten Einblick darin. Um was es sich handelt und was es eigentlich bedeutet.
Die ganze Atmosphäre ist dabei geheimnisvoll und von spürbarer Magie durchzogen.
Besonders die Entwicklung von Cey hat mir dabei sehr gut gefallen. Man kann direkt dabei zusehen, wie es sie verändert.
Was mich auch enorm fasziniert hat, waren nicht nur diese besonderen und für mich sehr interessanten Fähigkeiten, sondern auch die Ausbildung die hier durchlaufen wird, wo sich ständig neue Dinge ergeben und nichts ist wie im nächsten Moment.
Die Autorin hat eine dabei wirklich tolle Welt erschaffen, die man mit viel Interesse und Wissbegierigkeit verfolgt.
Vor allem im letzten Drittel konnte mich Cey ohne Ende bannen und für einige Momente sorgen, die nicht nur enorm an meinen Nerven zehrte und pure Verzweiflung auslöste, sondern sie sorgte auch dafür, das ich komplett sprachlos gemacht wurde.
Ich liebe einfach ihren Stärke und ihren Mut, vor allem das sie nie aufgibt.
Das Ende hat auch enorm dazu beigetragen, das man am liebsten weiterlesen würde.
Es brennen mir noch so viele Fragen unter den Nägeln, auf die ich mir bald Antworten erhoffe.
Gerade was Cey und den Hintergrund anbelangt.
Kurz gesagt, eine Reihe mit Suchtfaktor, die immer mehr die Spannung anzieht und für einige explosive und berührende Momente sorgt. Für mich eine erfrischende Grundidee, die wirklich gut umgesetzt wurde und enorm viel Potenzial in sich trägt.

Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektive von Cey, was ihr sehr viel Raum und Tuefe verschafft.
Die Charaktere sind lebendig, ausdrucksstark und sehr facettenreich gestaltet.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.


Eine erfrischende und faszinierende Grundidee sowie Charaktere die mich komplett in den Bann zogen sorgten dafür, daß ich dieses Buch nicht mehr zur Seite legen konnte.
Spannend, abwechslungsreich und sehr gefühlvoll und explosiv.
Ein Auftakt mit enorm viel Potenzial für die Folgebände.
Eine klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen