Freitag, 13. Januar 2017

[Rezension] Elvira Zeißler - Edingaard 3: Das Vermächtnis der Priesterin

Autor: Elvira Zeißler
Titel: Edingaard 3: Das Vermächtnis der Priesterin
Teil einer Reihe: Edingaard Trilogie - Band 3
Genre: Fantasy
Erschienen: 14.November 2016
Verlag: BookRix GmbH & Co KG
ISBN: 978-3739681566
Seitenanzahl: 600
Preis: Taschenbuch 15,95€, Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Elvira Zeißler

>> Bei Amazon erhältlich << 
>> Bei Thalia erhältlich << 
>> Bei Weltbild erhältlich << 







"Ein furchtbarer Krieg wirft seinen Schatten voraus - ein Krieg, den Cassy um jeden Preis verhindern möchte. Doch sie kann nichts bewirken, solange sie ihre neuerwachte Gabe nicht beherrscht. Zusammen mit Brin begibt sie sich daher auf die Suche nach einem uralten, verschollenen Lehrmeister, der die Welt im Kampf gegen Cudras schon einmal im Stich gelassen hat.
Wird sie den Feind mit seiner Hilfe besiegen können? Und will sie das überhaupt? Oder wird Edingaard durch ihre Einmischung in einen noch dunkleren Abgrund gestürzt?

Die gesamte Trilogie im Überblick:
Band 1: "Der Pfad der Träume"
Band 2: "Der Klang der Magie"
Band 3: "Das Vermächtnis der Priesterin"
Quelle: Elvira Zeißler






Endlich ist es da, das Finale der Edingaard Trilogie. Ich hab dem ganzen mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen gesehen.
Ich liebe  diese Trilogie sehr, so das ich doch etwas traurig bin, das es jetzt vorbei ist.
Zunächst habe ich jedoch lange gezögert, bevor ich überhaupt angefangen habe.
Warum?
Die Seitenanzahl hat mich ehrlich gesagt etwas abgeschreckt. Denn bei 600 Seiten ist es naheliegend, das es durchaus langatmig oder langweilig werden könnte.
Meine Sorge war jedoch völlig unbegründet. Jede einzelne Zeile ist sehr wichtig für die Geschichte. Sie hat mich hinabgezogen und mich förmlich durch das Buch fliegen lassen.
Besonders gut hat mir am Anfang gefallen, das man einen Rückblick auf den letzten Band erhält, dadurch war man sofort wieder drin. Ebenso toll fand ich das Personenverzeichnis, was auch nochmal alles sehr gut aufgefrischt hat.
Mit ihrer wunderbaren Schreibweise und vor allem ihren tollen Beschreibungen hat mich die Autorin wieder in die Welt von Edingaard entführt.
Eine Welt die unheimlich magisch und einzigartig ist. Eine Welt in der man sich verlieren kann und einfach genießt.
Die Magie die dem ganzen innewohnt ist förmlich spürbar und ich war vollkommen verzaubert.
Auch hier haben mich besonders die verschiedenen Wesen wieder in den Bann gezogen.
Aber besonders gefesselt war ich von Cassy. Cassy ist eine unheimliche tolle Person die mich schon von Beginn an verzaubert hat. Im Laufe der Bände hat sie sich gewaltig weiterentwickelt, man konnte es quasi mitverfolgen und ich hab mit ihr geliebt, geweint und gelacht.
Ihr Entwicklung hat mich vollkommen gefesselt und ich habe es so genossen, was aus ihr geworden ist.
Auch hier hat sie wieder einiges zu meistern.
Sie macht Erfahrungen die sie reifen lassen.
Sie gewinnt an Stärke, Macht und Mut und muss dabei auch Dinge erkennen, die ihr den Boden unter den Füßen wegziehen.
Sie wird geprüft und muss entscheiden, welchen Weg sie letztendlich einschlägt.
Wird es ihr gelingen Edingaard zu retten oder wird sie beim Kampf gegen Cudras scheitern?
Ihre Bestimmung ist ein wichtiger Teil dieser Geschichte, doch wird sie ihr auch letztendlich folgen?
Diese Geschichte ist sehr komplex aufgebaut und man muss genau lesen, um vieles verstehen, fühlen und verinnerlichen zu können.
Vieles ist nicht einfach, hat mich fertig gemacht und in den Abgrund gestoßen.
Ich hab so gelitten, geweint und hab mich dem ganzen hingegeben.
Aber dann gab es auch wieder Momente, die mich schmunzeln ließen, was dem ganzen etwas Auflockerung verschafft hatte. Was ich doch sehr wichtig finde.
Der Autorin ist eine wunderbare Mischung aus tiefen Emotionen, ordentlich Dramatik und viel Action gelungen.
Es ist ein Wechselbad der Gefühle was uns hier erwartet.
Manchmal dachte ich wirklich, mein Herz zerbricht gleich in tausend Stücke.
Was vor allem daran liegt, das die Charaktere unheimlich lebendig wirken, dadurch fühlt man sich ihnen besonders nah. Man versteht sie und durchlebt einfach was sie durchleben.
Es ist nicht einfach, das ist es wohl nie.
Aber es ist ihr auch toll gelungen, Cudras für mich greifbar zu machen. Auch seine Entwicklung ist sehr herausragend und hat mich immer wieder in Zwiespälte gestürzt. Gerade seine abgrundtiefe Art bekommt man sehr gut zu spüren, aber auch seine Menschlichkeit ist dabei nicht verlorengegangen.
Eine Person, die es doch verstanden hat, mich zu beeindrucken.
Die Handlung ist dabei sehr gut aufgebaut und man kann die einzelnen Schritte sehr gut verfolgen und nachvollziehen.
Man muss jedoch auch immer wieder entscheiden, wer Vertrauen verdient und wer nicht.
Man muss über seinen Schatten springen, um großes in Kraft zu setzen und auch ein Stückweg um mehr über sich selbst zu erfahren.
Die Wendungen die dabei eingewoben wurden, sind sehr überraschend und haben mich manchmal sprachlos, aber auch fassungslos gemacht.
Schlussendlich ist hier ein gandioser finaler Band entstanden, der die anderen Teile in den Schatten stellt.
Die Autorin hat sich einfach großartig weiterentwickelt, was man auch an ihrer Schreibweise sehr gut erkennen kann.
Ich bin begeistert und bin schon sehr gespannt darauf, was sie sich als nächstes vornimmt.

Hierbei erfahren wier verschiedene Perspektiven, z.b. die von Cassy und Brin. Aber auch von anderen erfährt man die Sichtweise , je nachdem wer gerade im Zentrum des Geschehen liegt.
Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet, ausdrucksstark, lebendig und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind lang gehalten, was den Lesefluss aber nicht negativ beeinflusst.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Mit dem finalen Band hat sich die Autorin nochmal selbst übertroffen.
Eine gelunegene Mischung aus tiefen Emotionen, ordentlich Dramatik und viel Action.
Kein Stein bleibt auf dem anderen und immer wieder tritt neues in Erscheinung.
Ich bin absolut begeistert und liebe es.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen