Sonntag, 15. Januar 2017

[Rezension] Carrie Elks - Kiss you: Gestern, heute und für immer

 Autor: Carrie Elks
Titel: Kiss you: gestern, heute und für immer
Originaltitel: Fix you
Übersetzer: Sybille Uplegger
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesroman, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 9.September 2016
Verlag: Ullstein
ISBN: 978-3548287546
Seitenanzahl: 432
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 8,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Ullstein Buchverlage 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> Bei Amazon erhältlich << 





" Du glaubst, du hast die Liebe deines Lebens gefunden. Aber was ist, wenn das Leben andere Pläne hat?

Auf einer Silvesterparty 1999 treffen Hanna und Richard sich zum ersten Mal. Richard stammt aus einer reichen New Yorker Familie, hat gute Manieren und studiert Business. Hanna ist gebürtige Londonerin, liebt wilde Haarfarben, Indie Rock und klare Worte. Auf den ersten Blick haben die beiden nichts gemeinsam — bis auf die explosive Anziehungskraft, die vom ersten Moment an zwischen ihnen herrscht. Zwölf Jahre später steht Hanna plötzlich in Richards New Yorker Büro. Sie will ihm etwas Wichtiges gestehen. Doch Richard weiß nicht, ob er es überhaupt hören möchte. Wie soll er einer Frau vertrauen, die ihm immer wieder aufs Neue das Herz bricht?"
Quelle: http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/kiss-you-9783548287546.html





Vor einiger Zeit wurde ich auf dieses Buch aufmerksam gemacht und war von daher doch gespannt, ob es mich ebenso fesseln würde.
Bereits der Einstieg hat mich schon unheimlich mitgenommen hat und einen tieferen Einblick verschafft.
Danach kehrt man zum ursprünglichen zurück und erfährt wie alles begann.
Die Geschichte von Hanna und Richard.
Eine Geschichte die mich von Anfang an mitgenommen und nicht mehr loslassen wollte.
Dabei sind die beiden wirklich ganz tolle Charaktere, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Sie sind Personen, in die man sich wirklich gut hineinversetzen kann.
Beide sind auf den ersten Blick sehr verschieden. Aber sind es nicht genau die Gegensätze, die sich anziehen?
Doch was für ein Leben wartet auf die beiden?
Interessant empfand ich hierbei den Aufbau der Geschichte. Denn man erfährt einen ziemlich langen Zeitraum. Man sollte meinen, es gäbe Schwierigkeiten da mitzukommen oder es würde nicht genug Tiefgründigkeit vorherrschen. Aber dem war erstaunlicherweise überhaupt nicht so.
Man taucht von Anfang an immer weiter in die Geschichte ein und lässt sich verzaubern und hinabziehen.
Dabei erfährt man nach und nach auch immer mehr über die zentralen Charaktere. Man bemerkt, das sie deutliche Ecken und Kanten entwickeln, was sie nur umso authentischer macht.
Sie haben einen Lebensweg der nie einfach ist und doch wird allem getrotzt.
Sie wachsen an ihren Aufgaben und Erfahrungen und verstehen sie mit viel Mut und Stärke zu meistern.
Doch werden sie dieses Leben auch gemeinsam verbringen?
Hat man gegen das Schicksal denn überhaupt eine Chance?
Aber auch die Nebencharaktere haben mich unglaublich begeistert, allen voran Ruby, Tom und Claire.
Dieses Buch ist ein stetiges Auf und Ab der Gefühle. Ich hab so gelitten und die Tränen sind gekullert. Ich hab geflucht, gewütet und hab so unendlich mitgezittert.
Und dann gab es da diese Momente, an denen man meinte, die Zeit würde Still stehen.
Eine Berührung, ein Blick, ein Kuss und man fühlt sich völlig gefangen von diesem einzigen Moment, der alles andere in den Schatten stellt.
Er uns zeigt wieviel Glück und Liebe, das Leben zu bieten hat. Das sind diese Momente die alles besonders machen und einfach alles fühlen lassen, was sich einem offenbart.
Die Leidenschaft, die Sehnsucht aber auch die Traurigkeit waren sehr gut zu spüren für mich.
Es ist ein Buch über das Leben, Schicksalsschläge, den Mut sich selbst zu finden und zu wachsen. Und auch darüber, das man manchmal unmögliches wagen sollte, um sein Glück ergreifen zu können.
Aber es geht hier nicht nur um eine wirklich schöne und herzzereißende Liebesgschichte.
Neben diesem wirklich zentralen Punkt geht es auch um Freundschaft und Vertrauen.
Dinge die niemals selbstverständlich sind.
Die Autorin hat es hierbei auch gekonnt verstanden ernste Themen miteinfließen zu lassen. Es hat mich wirklich erschüttert,zutiefst bewegt, mich dem Abgrund nähergebracht und ich habe unglaublich dabei gelitten. Auch die Wendungen hierbei sind wirklich toll gelungen und ja, man ist sprachlos, schockiert. es ist kaum zu beschreiben.
Letztendlich ist es ein Liebesgeschichte, die das Leben nicht besser schreiben könnte.
Lebendig, intensiv und voller Höhen und Tiefen.
Auch mit den Beschreibungen konnte mich die Autorin sehr begeistern, da so alles noch viel gefühlvoller und intensiver würde.
Ein Buch, das einfach jeder lesen sollte.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Hanna und Richard, was ihnen mehr Raum und Tiefe verschafft.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und verzaubern völlig mit ihrem Wesen.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Die Geschichte umfasst den Zeitraum von zwanzig Jahren.
Der Schreibstil ist gefühlvoll, fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Die Atmosphäre ist teils etwas schwer und drückend, aber auch sehr belebend. Eine Mischung die sehr gut zu allem passt. Es fällt schwer es in Worte zu fassen, wie ich es wahrgenommen habe.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Hinter dieser wirklich sehr tollen Geschichte verbirgt sich so viel an Emotionen, Schicksalsschlägen und Lebenswegen.
Es ist voller Dramatik, Leidenschaft und zieht einfach von Anfang an , in den Bann.
Ich hab mich verloren, widergefunden. War verzweifelt, verletzt.
Ich hab so gelitten und geweint und es hat mich einfach völlig umgehauen.
Eine Liebesgschichte wie sie das Leben nicht besser schreiben könnte.
Ein Buch, das ich jedem ans Herz legen möchte.
Ich liebe es und es gehört zu meinen Highlight in diesem Monat.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen