Dienstag, 6. Dezember 2016

[Rezension] Tessa Tormento - Virus: Die neue Welt 1.4.

Autor: Tessa Tormento
Titel: Virus: Die neue Welt 1.4.
Teil einer Reihe: Virus: Die neue Welt - Episode 4
Genre: Dystopie, Science-Fiction
Erschienen: 6.Dezember 2016
Seitenanzahl: ca. 76
Preis: Ebook 0,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Tessa Tormento

>> Bei Amazon erhältlich <<










"Wenn du die Aussicht auf Normalität hast, wirst du dann unvorsichtig?

Scheinbar wendet sich alles zum Guten. Nick und Esther haben einen festen Platz in der Gemeinschaft gefunden und tragen ihren Teil dazu bei. Routine scheint einzukehren, und Esther fühlt sich immer sicherer.

Als der Winter kommt, zieht die Gruppe vorübergehend in ein nahegelegenes Dorf, wo sie der Kälte besser trotzen können. Selbst Weihnachten wollen sie dort feiern. Alles könnte so schön sein, doch Esther fühlt sich zu sehr von den Männern bevormundet. Und dann passiert das, wovor sie die ganze Zeit schon Angst hatte ...

Quelle:© Tessa Tormento







Die Autorin schafft es sofort wieder mich mitten ins Geschehen hineinzuziehen, dabei schafft sie es eine so undurchdringliche Spannung aufzubauen, das meine Nerven völlig angespannt waren.
Besonders auffällig hierbei ist die Entwicklung der Charaktere.
Besonders bei Esther merkt man, wie sie gewachsen ist. Sie ist nicht mehr so naiv und unschuldig , wie zu Beginn. Man spürt, das sie weiß woum es geht und das es einfach viel von einem abverlangt.
Nick ist nach wie vor sehr toll, mir gelingt es jedoch immernoch nicht, ihn zu durchschauen.
Man spürt, das er Geheimnisse in sich trägt. Man möchte sie ergründen, kommt jedoch nicht wirklich hinter seine Fassade.
Was ist es, was all den Schmerz ausmacht, den er uns fühlen lässt?
Das alles macht ihn sehr geheimnisvoll und ja dadurch wird man auch sehr vo ihm angezogen. In gewisser Weise macht es seinen Charme aus.
Während Weihnachten vor der Tür steht, brodelt es unter der Oberfläche.
Neue Entwicklungen passieren, die, die Nerven aufs äußerste anspannen lässt.
Man möchte nicht, was sich da anbahnt und doch rollt es wie eine gigantische Welle auf einen zu.
Ahnen sie, was passieren wird?
All die Ängste ud Düsternis brechen ihren Bahn und binden mich haltlos ans Geschehen.
Obwohl es größtenteils recht ruhig zugeht, merkt man doch die ganze Anspannung, die Konflikte und das  Adrenalin recht deutlich. Dadurch möchte man imer weiterlesen ud erfahren was letztendlich passieren wird.
Wird es Luke gelingen , Esther und Nick zu finden?
Und was dann?
Was ist sein Plan?
Es sind diese Überlegungen, die mich nicht nur Ruhe kommen lassen, die alles in Bewegung halten und man die ganze Zeit hofft und bangt und ja, auch nach einem Ausweg sucht.
Toll finde ich hierbei, dasß immer mehr Perspektiven eingewoben werden, dadurch kann man alles aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und somit die zentralen Personen ergründen.
Auch der zwischenmenschliche Aspekt bleibt nicht außen vor. Es verschafft dem ganzen etwas Leichtigkeit, Lebendigkeit und bringt zum lieben und schmunzeln.
Ich bin wieder förmlich durch diesen Teil geflogen.
Das Ende ist so gemein und derart explosiv gestaltet, das ich kaum den nächsten Band abwarten kann.
Schlussendlich ein toller vierter Band, der zwar in dem Sinne nicht viel neues hervorbringt, jedoch vor allem mit Entwicklungen punkten kann.
Nach wie vor ist er wieder sehr emotional und hat es geschafft, mich stellenweise wieder sehr zu berühren und ja, auch nachdenklich zu stimmen.
Die Atmosphäre ist hierbei sehr aufgeladen, düster und geheimnisvoll.
Durch die wenigen, aber wirklich tollen Beschreibungen, kann man förmlich die Äste unter einem knacken hören.

Hierbei erfahren wir zum größten Teil  die Perspektiven von Esther und Nick. Aber auch andere Blickwinkel bekommen wir geboten, was dem ganzen noch mehr Tiefe verleiht.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengönge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist fließend, mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen wieder sehr gut.



Es geht in die 4.Runde und auch mit diesem Band, konnte mich die Autorin vollkommen mitreißen.
Das Adrenalin, die Emotionen und vor allem die Entwicklungen der Charaktere, stach für mich besonders heraus.
Doch Vorsicht, hinter der Kulisse baut sich ein immenser Sturm auf, der all die Ängste und die Panik hervorkommen lässt.
Für mich wieder sehr gelungen.
Eine klare Leseempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen