Donnerstag, 29. Dezember 2016

[Rezension] Saskia Louis - Das Vermächtnis der Engelssteine: Blutopal

Autor: Saskia Louis
Titel: Das Vermächtnis der Engelssteine: Blutopal
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 15.Oktober 2016
Verlag: Eisermann 
ISBN: 978-3946172567
Seitenanzahl: 400
Preis: Taschenbuch 12,90€, Ebook 4,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Eisermann Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> Bei Amazon erhältlich << 







"Ihren achtzehnten Geburtstag hat sich Ella irgendwie anders vorgestellt. Ein bisschen mehr Luftballons, ein bisschen weniger Menschen die sie umbringen wollen. Der düstere Kerl, der ihr Leben rettet, ist zwar ganz süß, aber auch äußerst unhöflich - außerdem behauptet er, er sei ein Todesengel. Als er ihr auch noch weismachen will, dass sie der letzte Halbengel ist und als Einzige die Auslöschung der Menschheit verhindern kann, wächst ihr alles über den Kopf.
Wem soll sie vertrauen, wenn ihr ganzes Leben eine Lüge zu sein scheint?"
Quelle: http://eisermann-verlag.de/produkt/das-vermaechtnis-der-engelssteine-blutopal/





Bereits der Einstieg in diesen Roman hat mir sehr gut gefallen, was vor allem an Ella lag.
Man konnte sich sofort sehr gut in sie hineinversetzen.
Ihre unbändige Freude auf den bevorstehenden Abiball und die anstehende Reise mit ihrer besten Freundin Leah, haben mich förmlich mitgerissen.
All ihre Lebensfreude, ihr Enthusiasmus waren sofort sehr gut zu spüren.
Sie war so glücklich und unbeschwert und zack, im nächsten Moment wird ihr Leben komplett aus den Angeln gehoben.
Doch kann das sein?
Gibt es wirklich etwas jenseits von Gut und Böse?
Von Licht und Schatten?
Sie findet sich in der Welt von Todesengeln und Engeln wider.
Doch wie wahr ist das alles?
Gerade wie Ella empfand hat mnir unglaublich gut gefallen. Sie wirkte dabei vor allem überaus authentisch. Wie sie alles wahrnahm, wie sie es verinnerlichte und vor allem wie sie dabei fühlte.
Die Zweifel und Ängste die sie hatte, aber gleichzeitig stellte sie sich auch mutig allem, was ihr abverlangt wird.
Die Welt die sich hier offenbart hat, hat mir sehr gut gefallen und ich wollte, musste unbedingt mehr darüber erfahren.
Dabei waren meine Nerven zum zerreißen gespannt.
Einfach weil ich es gar nicht erwarten konnte,in all dem einzutauchen. Es zu verstehen, es zu erleben und vor allem es zu fühlen.
Es hat mich fasziniert, mich zum träumen gebracht. Aber gleichzeitig wird uns auch die dunkle Seite präsentiert. Wobei man diese hätte noch etwas mehr vertiefen können.
Dieses Buch hat eine unglaubliche Leichtigkeit, die mich förmlich durch die Seiten fliegen ließ.
Es wird vor allem durch seine Emotionen bestimmt.
Wut, Trauer, Angst, Liebe, all das und noch viel mehr wird hier offenbart. Man verliert sich in dieser Welt, fühlt und genießt es einfach nur.
Ella ist eine tolle Protagonistin, die mir unglaublich ans Herz gewachsen ist. Ich habe mit ihr gelacht, geweint, war wütend , traurig und habe einfach alles zusammen mit ihr erlebt.
Dabei macht sie im Laufe des Buches auch eine gewaltige Entwicklung durch, die mir sehr gut gefallen hat.
Sie wächst an ihren Aufgaben, wird stärker und mutiger und sie erkennt, was das ganze mit ihr macht und ahnt dabei nicht, was sie noch erwartet.
Sie hat einige Hürden zu meistern, Kämpfe zu bestehen, die ihr alles abfordern werden.
Bei all dieser faszinierenden Welt, bleibt auch die Zwischenmenschlichkeit nicht auf der Strecke.
Zarte Gefühle entstehen, die mich einfach berührt haben und lächeln ließen.
Vor allem die Dialoge zwischen Ella und Gabe haben mir unglaublich gut gefallen.
Sie waren erfrischend, impulsiv und einfach voller Leben.
Und während man dies alles genießt, braut sich ein großer Sturm zusammen, der alles in den Schatten stellen soll.
Wird Ella dies alles schaffen oder dabei untergehen?
Ich habe wirklich jede einzelne Zeile genossen, dabei geht es sehr sanft, bestimmt, aber doch auch sehr actionreich zu. Genau dosiert an den richtigen Stellen.
Dabei hat es die Autorin auch geschafft, mich mit Wendungen zu überraschen, die ich so nie erwartet hätte. Die mich schockiert und sprachlos gemacht haben.
Ich hab die ganze Zeit so sehr mitgefiebert und mitgezittert, das ich einfach nicht loskam.
Dabei fand ich besonders gelungen wie gekonnt Realität und Fantasyelemente miteinander verwoben wurden.
Auch die Beschreibungen haben mir sehr gut gefallen, dadurch konnte man sich alles noch viel besser vorstellen.
Nun bin ich ganz gespannt, wie es weitergeht und kann die Foertsetzung kaum erwarten.
Denn für mich ist ganz klar, es wird eine geben.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Ella, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch, liebevoll gestaltet und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Wow, ich bin geflasht, so unheimlich berührt und kann gar nicht mehr auftauchen.
Ein Fantasyroman der mich mit seiner Grundidee, seinen tollen Charakteren und vor allem den gut platzierten Wendungen vollkommen beindrucken konnte.
Gefühlvoll, actionreich, faszinierend und voller Wendungen.
Ein Roman, der eine enorme Sopgwirkung hat.
Ein absolutes MustRead.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.
Für mich ein Highlight.


1 Kommentar:

  1. wow toll, ich lese selten so begeisterte Rezensionen :). Wie bist du denn auf das Buch gekommen?

    AntwortenLöschen