Samstag, 17. Dezember 2016

[Rezension] Claudia Pietschmann - GoodDreams: Wir kaufen deine Träume

Autor: Claudia Pietschmann
Titel: GoodDreams: Wir kaufen deine Träume
Tein einer Reihe: /
Genre: Jugendbuch
Erschienen: 1.Juli 2016
Verlag: Arena
ISBN: 978-3401601519
Seitenanzahl: 360
Preis: Gebundene Ausgabe 14,99€, Ebook 11,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle: © Arena Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> bei Amazon erhältlich << 








"Leah will nicht mehr träumen. Zu sehr treibt sie die Angst um, nicht in die Realität zurückkehren zu können. Ihr Zwillingsbruder Mika versteht Leah nicht. Er ist Profiträumer und verdiente lange mit seinen Träumen Geld. Geld, das die Geschwister dringend für ihren kranken Vater brauchen. Eines Tages erhält Mika eine anonyme E-Mail und damit die Chance auf 250.000 Dollar: Er soll bei einem geheimen Spiel mitmachen und gegen drei andere Jugendliche antreten.
Das Ziel des Spiels? Ungewiss.
Der Startpunkt? Im Traum.
Das Problem: Seit Mika an Schlafstörungen leidet, ist für ihn ans Träumen nicht mehr zu denken. Ihre einzige Chance ist Leah. Sie muss ihre Angst überwinden und in den Traum eines Unbekannten aufbrechen. In einen Traum, der zum Albtraum wird – und der etwas enthüllt, das Leah und die gesamte Menschheit erschüttern wird … "
Quelle: http://www.arena-verlag.de/artikel/gooddreams-978-3-401-60151-9





Auf "GoodDreams" habe ich mich sehr gefreut, leider kam immer wieder etwas dazwischen, sonst hätte ich schon längst darüber geschrieben.
GoodDreams beschäftigt sich mit einer aktuellen Thematik. Den sozialen Netzwerken.
Wie abhängig machen wir uns damit und ist uns eigentlich bewusst, was wir damit alles über uns preisgeben?
Ich denke, jeder macht sich so seine eigenen Gedanken darüber, auch wenn man dem letztendlich nicht so viel beimisst.
Doch fakt ist, daß wir uns damit verletzlich und angreifbar machen.
Doch was erzählt dieses Buch uns darüber?
GoodDreams spielt in einer Welt, in der man mit seinen Träumen anhand von Likes Geld verdienen kann.
Träume sind ein Teil von uns, sie erzählen von uns und geben unser innerstes preis.
Träume sind gut und nicht real oder?
Doch was ist, wenn sie völlig anders sind?
Im Zentrum steht das Spiel, bei dem man mit seinem Traum einen riesigen Gewinn machen kann.
Im Fokus dabei stehen die Ben, Leah, Mika, Yuna und Tayo. Völlig unterschiedliche Menschen, die alle eine Geschichte zu erzählen haben. Sie sind schmerzlich, berühren und zeigen welche Ängste und welches Leid dieses Menschen in ihrem Leben haben. Sie geben ihr innerstes preis und zeigen einfach auch, daß sie Menschen mit Ecken und Kanten sind.
Besonders Leah hat mir sehr gut gefallen. Ein zartes , verletzliches Mädchen, das ihren Platz im Leben erst noch finden muss. Doch im Laufe des Buches macht sie eine erstaunliche Entwicklung durch. Die mich nicht nur überrascht, sondern auch sehr gut gefallen hat. Sie entwickelt dabei an Stärke und Mut, das es mich einfach nur umgehauen hat. Sie ist mir immer mehr ans Herz gewachsen und ich habe einfach nur mit ihr mitgezittert und gebangt. Habe Anteil genommen und hätte sie so manches Mal am liebsten in den Arm genommen.
Aber auch die anderen Charakteren sind sehr unterschiedlich und facettenreich gestaltet. Ich habe sie nicht alle von Anfang an gemocht, jedoch hat mir ihre Entwicklung gut gefallen und ja , sie wurden immer mehr ein Teil von allem.
Am Anfang hatte ich etwas Probleme in das Buch hineinzukommen, da man ziemlich viele Perspektiven erfährt. Das war jedoch von Nöten, um sich ein Bild zu machen.
Es dauerte nicht lang und meine Nerven waren aufs äußerste gespannt. es wurde actionreich und auch sehr emotional. Man steckt mitten im Geschehen fest und ist nicht in der Lage sich davon zu lösen.
Man möchte weiterkommen, wissen was passiert und klebt einfach nur fest.
Jede Zeile ist eine neue Entdeckung und gibt mehr von allem preis. Man weiß nie, was als nächstes passiert und das macht es so spannend und unvorhersehbar.
Gerade am Anfang habe ich hin- und herüberlegt wo mich das ganze hinführen sollte.
Ich ließ mich darauf ein und immer mehr erschreckende Dinge kamen dabei zutage.
Sie haben mir die Luft abgeschnürt und nach Halt suchen lassen.
Man kommt dabei kaum zum Luft holen, denn die Spannung nahm immer mehr zu und meine Nerven waren wie Drahtseile gespannt.
Es hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen.
Insgesamt ist es ein wirklich nervenaufreibendes Buch geworden, das mich wirklich alles vergessen ließ. Dabei wurden auch Wendungen eingewoben, die alles andere in den Schatten stellten.
Aber auch die dunkle Seite kommt sehr gut zum Vorschein. Jedoch hätte ich gern mehr über die Hintergründe und die Welt an sich erfahren. Das war mir leider etwas zu wenig.
Doch es zeigt auf, wieviel Geheimnisse es gibt und auch die Sehnsüchte, die Ängste und die innere Zerrissenheit sind sehr gut spürbar.
Aber auch der zwischenmenschliche Aspekt wurde nicht aus den Augen verloren, was ich sehr gut fand. Romantische Gefühle gibt es dabei jedoch weniger, weil es einfach sehr actionreich zugeht und dafür einfach nicht genug Zeit bleibt.
Letztendlich konnte es mich begeistern.

Hierbei erfahren wir ziemlich viele Persperktiven, je nachdem wer gerade im Zentrum des Geschehen liegt. Zumeist jedoch die von Leah, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, greifbar, einfach lebendig und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein gelungenes Jugendbuch, das uns mehr über uns verrät, als es uns klar ist.
Ein Spiel bei dem es um mehr geht, als es den Anschein hat.
Das Ende - ungewiss.
Unheimlich nervenaufreibend, actionhaltig und gefühlvoll.
Keine Zeit zum Luft holen, die Nerven liegen blank und dabei ist man vollkommen gefangen in dieser Thematik.
Eine klare Leseempfehlung.


1 Kommentar:

  1. Hey!
    Eine schöne Rezension hast du geschrieben, die wirklich Lust auf das Buch macht. Ich fand die Geschichte auch sehr spannend, als ich sie vor einiger zeit als Hörbuch gehört habe.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen