Mittwoch, 28. Dezember 2016

[Rezension] Aurelia L. Night - Wolfsmal: Die Verwandlung

Autor: Aurelia L. Night
Titel: Wolfsmal: Die Verwandlung
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 15.Oktober 2016
Verlag: Eisermann
Seitenanzahl: 158
Preis: Ebook 4,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Eisermann Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> Bei Amazon erhältlich << 









"Kurz nach Emilias achtzehntem Geburtstag, an dem sich ihr persönlicher Fluch offenbart, muss sie auf ein Internat wechseln.
Dort eröffnen ihre Mitschüler etwas Unglaubliches:
All die Mythen und Legenden über fantastische und unheimliche Kreaturen sind wahr. Und ihre neuen Freunde sind ein Teil davon! Die schweben jedoch in höchster Gefahr, denn niederträchtige Dämonen versuchen, alle Wesen auszulöschen. Nur Emilia scheint die Dämonen aufhalten zu können. Aber der Preis dafür ist hoch…."
Quelle: http://eisermann-verlag.de/produkt/wolfsmal-die-verwandlung/





Von Anfang an hat es dieser Roman geschafft mich unglaublich in den Bann zu ziehen.
Bereits der Einstieg war interessant und mir war klar welches Potenzial darin steckte. Ich war fasziniert und wollte unbedingt mehr darüber erfahren.
Die Anderswelt die sich hier offenbart ist sehr facettenreich und unheimlich magisch. Dabei hat die Autorin eine so tolle und bildgewaltige Art alles zu beschreiben, daß das wahre Kopfkino hervorbricht.
Sie geht dabei sehr einfühlsam vor und man ist direkt darin verloren und findet nicht mehr heraus.
Besonders die Beschreibungen der Wölfe mit ihrer Anmut und Schönheit hatte es mir angetan. Ich habe mich direkt darin verliebt. Dabei hat das Buch eine enorme Sogwirkung. Hat man einmal angefangen, kann man sich eigentlich gar nicht mehr davon lösen.
Erzählt wird die Geschichte von Emilia. Einem sensiblen, schüchternenen, aber doch auch toughen Mädchen. Das im Laufe des Geschehen eine gewaltige Entwicklung durchmacht. Nicht nur äußerlich, sondern vor allem auch in ihrem inneren. Ich mochte sie sofort und hab förmlich an ihren Lippen gehangen.
Dabei erfährt man nach und nach immer mehr von ihr und begreift, das nichts im Leben einfach ist.
Was sie ist und was sie noch werden wird, hat mich enorm fasziniert und besonders ihrer Entwicklung zu folgen hat mir unglaublich gut gefallen.
Dabei war von vornherein nichts einfach und vor allem konnte man nie etwas vorhersehen.
Es gab wirklich Szenen, die haben mich nicht nur überrascht, sondern auch unglaublich wütend gemacht.
All der Schmerz, das tiefe Leid, aber auch die unbändige Leidenschaft und Liebe brachen hervor und haben mich völlig für sich vereinnahmt.
Man möchte Emilia beschützen, ihr alles abnehmen und doch möchte man auch erleben, wie sie an allem wächst, wie sie stärker wird und sich schlussendlich den Dämonen stellt.
Was hier zu Papier gebracht wurde , beinhaltet zwar nicht allzuviele Seiten. Ist jedoch sehr gewaltig, actionreich und hat mir teilweise die Tränen in die Augen getrieben.
Ja, ich war förmlich am emotionalen Angrund, so sehr hat es mich bewegt und mir eine Welt offenbart, die anders ist und für sich genommen, etwas besonderes.
Aber auch die Zwischenmenschlickeit kommt hier nicht zu kurz. Zarte Gefühle entstehen und man hofft und betet, daß sie sich für den einen entscheidet.
Doch wird sie das Richtige tun?
Ich persönlich hatte ja gleich meinen Favoriten, aber wird er es wirklich sein?
Aber auch die Abgründigkeit die unter der Oberfläche brodelt kommt hier sehr gut zum Vorschein. Es schnürt das Herz zu, macht es eiskalt und lässt die Wut und den Zorn hervorbrechen. Man entwickelt Emotionen , von den man dachte, man hätte sie gar nicht.
Man schmunzelt, ist hingerissen, wütend, traurig und noch so viel mehr.
Hierbei geht es um Vertrauen, Liebe, aber auch um Macht und Freundschaft.
Ein Roman der sehr viel aussagt und uns viel über das Leben und das dahinter erzählt.
Besonders das Ende , hat mich nochmal völlig aus den Angeln gehoben.
Ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Denn das kann doch unmöglich das Ende sein.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Emilia, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist intensiv und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein unglaublich gelungener Fantasy Roman, der mich einmal gefangengenommen hat und nicht mehr losließ.
Ich war fasziniert, bewegt und habe mich völlig in dieser Welt verloren.
Unbedingt mehr davon.
Eine klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen