Montag, 7. November 2016

[Rezension] Sarah Saxx - Außergewöhnlich verliebt (Greenwater Hill Lovestories 4)

Autor: Sarah Saxx
Titel: Außergewöhnlich verliebt
Teil einer Reihe: Greenwater Hill Lovestories - Band 4
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 25.Oktober 2016
Verlag: Books on Demand
ISBN: 978-3741289521
Seitenanzahl: 228
Preis: Taschenbuch 8,99€, Ebook 0,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  © Sarah Saxx

>> Bei Amazon erhältlich <<
>> Bei Thalia erhältlich <<







"Eine Autopanne zwingt Ted, Tierarzt und Traum aller Schwiegermütter, am Straßenrand zu halten. Ratlos steht er vor der geöffneten Motorhaube, als eine Frau in Schwarz mit ihrem Motorrad neben ihm hält. Die schöne Unbekannte ist genauso schnell wieder weg, wie sie aufgetaucht ist, doch man begegnet sich schließlich immer zweimal.
Sam hat keinerlei Verpflichtungen. Sie sucht mit ihrem Wohnmobil das Weite, wann immer sie in ungemütliche Situationen gerät.
Und dafür hat sie ein Händchen, denn sie liebt das Risiko.
Bis Ted in ihrem Leben auftaucht und sich die Wildkatze in ein Schmusekätzchen verwandelt. Wäre da nicht ihre Vergangenheit, die sie immer wieder einholt und den beiden einen Strich durchs Liebesglück zu machen scheint ..."
Quelle: Sarah Saxx






Ich liebe die Greenwater Hill Reihe von Sarah Saxx und hab mich daher auch unheimlich auf den neuen vierten Band gefreut.
Das Cover ist einfach klasse und wirkt in seiner Art sehr hart und dominant, was rückblickend sehr gut zum Inhalt passt.
Eine der zentralen Persönlickeiten ist Sam. Sam ist knallhart, sexy und ständig auf der Flucht. Ein Bad Girl wie es im Buche steht. Die Idee, hier mal ein Bad Girl zum Zuge zu bringen, finde ich wirklich richtig klasse. Endlich mal eine Frau, die den Männern zeigt wo es langgeht.
Und ja, so ist Sam auch. Ich mochte sie von der ersten Sekunde an. Einfach weil  sie die Gefahr liebt, sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt und eindeutig weiß, was sie will. Aber daneben wird auch recht deutlich, das sie dennoch auch verletzlich und anschmiegsam ist. Eine Frau eben mit Ecken und Kanten, das hat mir wirklich gut gefallen.
Ted dagegen, ist so ganz anders. Ein Schmusetiger, weich und er hat eindeutig sein Herz auf dem rechten Fleck. Am Anfang erschien er mir noch wie ein Softie, fast etwas zu weich in seiner Art. Aber je mehr ich ihn kennenlernte , umso mehr konnte ich ihn verstehen. Sein Leben, sein Hintergrund und alles was ihn ausmacht, haben Seiten an ihm gezeigt, die ich so nicht vermutet hätte. Ein Blick in die Augen und in die Seele, sind so viel mehr, als man vermuten würde. Schmerz und Erfahrungen haben ihn vorsichtig werden lassen.
Aber was passiert erst wenn er mit Sam aneinander gerät?
Zwei Menschen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die sich jedoch an einem Punkt begegnen, der alles und für immer verändert.
Plötzlich kämpft nicht mehr jeder nur für sich. Man sucht Nähe und meidet sie gleichzeitig.
Man versucht der Gefahr, der Anziehung aus dem Weg zu gehen.
Doch ist das richtig?
Besonders Sams Ängste und innere Zerrissenheit kamen hier sehr gut zur Geltung, man begreift und fühlt einfach, was sie bewegt und was sie antreibt.
Die tiefe und alles entfesselnde Leidenschaft, die die beiden geteilt haben, hat mich mitgerissen, Liebe erleben lassen und Vertrauen geschafft.
Das Prickeln war mehr als deutlich spürbar und ich muss zugeben, mein Herz hat gewaltig geklopft, bei dem was sich mir hier geboten hat.
Denn es sind mehr als nur erotische Aspekte. es ist Sinnlichkeit, ein Bündnis, ein Gefühl, das berauscht und nicht mehr loslässt.
Daneben hat das gefährliche Leben das Sam führt, einen gewaltigen Gegensatz gebildet. An diesen Zeilen hing ich besonders.
Das Adrenalin pulsierte durch meine Adern, Ängste und Furcht baute sich in mir auf, stieg immer höher und höher und ich hoffte und bangte einfach nur mit ihr.
Aber gleichzeitig hat mich dieser Band auch unglaublich oft zum lachen gebracht, was das ganze merklich aufgelockert hat.
Und die Charaktere die ich hier kennenlernen durfte, hab ich einfach tief in mein Herz geschlossen. Sie sind einfach etwas ganz Besonderes.
Sarah Saxx hat hier nicht nur eine gewaltige und leidenschaftliche Liebesgeschichte zu Papier gebracht. Sie zeigt auch, das Grenzen manchmal verschwimmen können und vor allem, daß man so unterschiedlich im Endeffekt nicht ist.
Ich bin wieder total begeistert und fiebere schon dem nächsten Band entgegen.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Ted und Sam, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, absolut authentisch und einfach lebendig.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist gefühlvoll und mitreißend, aber auch bildgewaltig und fließend.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein absolut toller vierter Band der Greenwater Hill Reihe.
Leidenschaftlich , gefährlich, knallhart und absolut sinnlich.
Eine Story die einer Achterbahnfahrt gleicht, Adrenalin pur und man weiß nie was als nächstes geschieht.
Sam und Ted siend einfach klasse und anders als man erwarten würde.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen