Samstag, 12. November 2016

[Rezension] Lotte Römer - Bodykiss: Mit Geld nicht zu bezahlen

Autor: Lotte Römer
Titel: Bodykiss - Mit Geld nicht zu bezahlen
Teil einer Reihe: New York Lovestories - Band 3
Genre: Liebesromane
Erschienen: 24.Juni 2016
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1534902466
Seitenanzahl: 262
Preis: Taschenbuch 8,90€, Ebook 2,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Lotte Römer

>> Bei Amazon erhältlich <<








"New York, 85. Straße: „Pummelchen“ hat ihr Boss sie genannt, direkt nach dem Sex! Lexi ist tief getroffen. Das möchte sie nicht auf sich sitzen lassen. Sie meldet sich im Fitnessstudio „Body Kiss“ an. Bestimmt hat ihre Mom Recht und nur Frauen mit Size - Zero – Figur schaffen es, in New York ihren Traummann zu erobern. Tatsächlich gibt es im Gym gleich zwei Männer, die Lexi interessant findet: Fitnesscoach Oscar und Kletterer Jason. Doch Oscar hat ein Geheimnis und auch Jason ist ein Mann mit zwei Gesichtern. Trotzdem will Lexis Mutter unbedingt, dass ihre Tochter mit Oscar zusammenkommt. Fragt sich nur, warum? Ein romantischer Liebesroman aus der Reihe der „New York Lovestories“! Jeder Band ist für sich selbst zu lesen, wobei es das ein oder andere Wiedersehen mit liebgewonnenen Figuren gibt. Freut euch darauf, wieder von Violetta und Co zu lesen! Weitere Bücher der Reihe: Sweet Temptation – Ein Milliardär zum Anbeißen (Koenicke/Römer) *** Der Nr. 1 Hit bei Amazon Kindle!*** Pretty Womanizer – Ein Gigolo zum Vernaschen (Karin Koenicke) Ende Oktober / Anfang November 2016 erscheint das Weihnachtsbuch zur Reihe!"
Quelle: https://www.amazon.de/Body-Kiss-Geld-nicht-bezahlen/dp/1534902465/ref=sr_1_fkmr0_3?ie=UTF8&qid=1478754460&sr=8-3-fkmr0&keywords=lotte+r%C3%B6mer+bodykiss





Bereits das Cover finde ich schon sehr erfrischend und es verspricht ein paar unterhaltsame Stunden. Hierbei handelt es sich um den dritten Band der New York Lovestories, man kann sie jedoch alle unabhängig voneinander lesen. Da alle , in sich abgeschlossen sind.
Für mich ist es das erste Buch der Autorin und ich war mehr als angetan davon.
Was mir zuerst ein schmunzeln entlockte waren die tollen Kapitelüberschriften, sie brachten sofort spürbar Leben und Leichtigkeit hinein.
In die Story selbst, fand ich sofort sehr gut hinein. Es hat nicht lange gedauert und ich war am dauergrinsen und musste mich unweigerlich fragen,wo ich denn hier gelandet war.
Wenn es nicht so ernst wäre und mir Lexi wirklich einfach nur leidgetan hätte, dann wäre das ganze durchaus komisch gewesen.
Womit wir schon bei unserer Hauptperson wären.
Lexi.
Ja, Lexi ist ein Fall für sich und eine sehr verletzliche junge Frau. Sie ist sofort sympathisch mit ihrer doch etwas naiven Art. Reichtum schützt vor Kummer nicht, oder?
Das wäre hier wohl treffend. Denn Lexi kommt aus einer wohlhabenden Familie. Sie hat sich jedoch ihr eigenes Leben aufgebaut und am Reichtum der Familie, liegt ihr nicht allzuviel.
Ich empfand Lexi,  als eine sehr interessante und vielseitige Persönlichkeit. In ihr steckt so viel drin, sie muss es nur rauslassen. Leider neigt sie dazu, sich immer wieder von anderen beeinflussen zu lasse und auch bei Männern, scheint sie das Glück nicht gepachtet zu haben.
Sie tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste und doch hat dieser Aspekt, sie gerade für mich noch liebenswerter gemacht. Im Laufe des Buches durchläuft sie eine ziemliche Wandlung, die positiv zu werten ist. Dabei ist nicht immer alles toll und rosig, was sie hier erfahren und erkennen muss.
Sie muss hier einige Prüfungen durchlaufen, um die wahre Liebe zu erkennen und vor allem um sich selbst zu finden und sich nicht zu verlieren.
Ebenso lernt man hier die unterschiedlichsten Persönlichkeiten kennen, was richtig gut gelungen ist.
Es beleuchtet die verschiedensten Situationen im Leben und zeigt wie man damit umgeht und was es letztendlich in einem selbst auslöst.
Es gab Szenen, da hätte ich Lexi gern mal geschüttelt, ein anderes Mal hätte ich sie wiederum, einfach gern mal in den Arm genommen, um ihr Trost zu spenden und Mut zuzuflüstern.
Man lernt hier viel über Liebe und Leidenschaft. Zwei völlig verschiedene Dinge, den man mehr, als auf den Grund geht.
Es gibt prickelnde Momente, die man einfach nur genießt, mit spürbaren Herzklopfen und Wärme, entführt uns die Autorin in eine Welt voller Vertrauen, Leichtigkeit und spürbarer Leidenschaft und Tiefe.
Besonders Lexi und ihr Umfeld fand ich hier sehr gut gezeichnet. Ihre Hintergründe sind berührend und nachvollziehbar gestaltet. Dabei werden auch etwas ernstere Themen nicht ausgelassen, was an der ein oder anderen Stelle auch mal zu dem ein oder anderen Konflikt führt.
Doch was ich besonders toll fand, sind die kulinarischen Genüsse. Ich könnte schwören, die Autorin hat selbst eine Schwäche dafür. Mit viel Liebe zum Detail werden die wunderbarsten Kreationen gezaubert. Sei es Cupcakes, Pralinen oder auch tolle Kaffeespezialitäten. Mir lief regelrecht das Wasser im Mund zusammen. Einfach toll.
Wer mir hier aber auch am besten mit gefallen hat, war Violetta. eine Frau mit Format und viel Erfahrung, die ihr das Leben geschenkt hat.
In diesem Buch lacht, schmunzelt und schüttelt man auch hin und wieder den Kopf. Eine wunderbare Lovestory, aber gleichzeitig ist es auch ein Buch darüber, wer man eigentlich ist und was man aus sich machen kann.
Es ist zwar durchaus vorhersehbar, was jedoch nicht störend ist.
Ich bin wirklich begeistert und freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Lexi, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch und nehmen für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist fließend und gefühlvoll, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein erfrischender, gefühlvoller und charmanter dritter Band aus der Reihe der "New York Lovestorys.
Eine Explosion der Emotionen und der kulinarischen Genüsse.
Einfach zum verlieben, loslassen und genießen.
Eine klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen