Dienstag, 29. November 2016

[Rezension] Julia K. Stein - Winterzauber in New York

Autor: Julia K. Stein
Titel: Winterzauber in New York
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesroman, Gegenwartsliteratur
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 1.Dezember 2016
Verlag: Impress by Carlsen Verlag
ISBN: 978-3-646-60302-6
Seitenanzahl: 278
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Impress by Carlsen Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> Bei Amazon erhältlich << 





"**Die Eisprinzessin und der Sonnyboy**

Das ganze Semester über hat sich Hannah auf diesen Moment gefreut: Endlich kann sie das amerikanische College verlassen und mit ihrer Familie in Deutschland Weihnachten feiern. Doch ausgerechnet am 23. Dezember werden in New York wegen eines Schneesturms alle Flüge gestrichen und Hannah sitzt fest – in der angeblich aufregendsten Stadt der Welt, aber leider ohne Geld und ohne Bleibe. Zu allem Übel trifft sie dort auf Kyle, den schlimmsten Womanizer des ganzen Colleges, der das gleiche Problem hat wie sie. Während der Schnee die Stadt allmählich in einen Eispalast verwandelt, wird ihnen klar, dass sie die nächsten Stunden gemeinsam verbringen müssen. Doch so wenig die beiden miteinander anfangen können, so sehr sind sie sich in einer Sache einig: Weihnachten muss gefeiert werden, egal wo man ist…"
Quelle: https://www.carlsen.de/epub/winterzauber-in-new-york/84930





Auf den neuen Roman der Autorin habe ich mich unheimlich gefreut, daher musste ich sofort mit dem lesen beginnen.
Hannah oder besser gesagt "Peaches" ist eine ganz besondere Person. Denn sie ist ein Mensch, mit dem man sich leicht identifizieren kann. Sie ist der typische Nerd. Brille, taucht ab in die Welt der Bücher und geht leicht in der Menge unter. Sie ist mir sogleich sehr ans Herz gewachsen, was vor allem auch an ihrem Hintergrund liegt. Denn sie hat in ihrem jungen Leben schon so einiges mitmachen müssen. Das hat mich doch berührt und auch nachdenklich gestimmt, denn es sagt so viel mehr über ihre Person aus, als es auf den ersten Blick ersichtlich ist.
Sie liebt es mit ihrer Familie Weihnachten zu feiern, wenn man sie besser kennenlernt, versteht man auch warum das so ist. Als sie wegen einem Schneesturm in New York festsitzt, ist es das schlimmste, was ihr passieren könnte. Als sie dann auf Kyle trifft, soll diese Begegnung eine völlig neue Wendunng für sie einbbringen.
Ein Moment, der alles verändert.
Ein Moment, der die Karten neu mischt.
Haben die Engel oder die Teufel ihre Hände im Spiel?
Das ist eigentlich nebensächlich, wichtig ist, was man selbst aus der Situation macht.
Kyle, ja ich mochte ihn sofort. Er hat mich so oft zum lachen gebracht. Mit seinem Sonnyboy-Charme  und einfach damit, wie er ist, wie er lebt. Seine ganze Art und Weise, wie er die Dinge in die Hand nimmt. Dabei ist auch Kyle mehr als es zu beginnt scheint. Er ist sexy, wortgewandt und wechselt seine Mädchen scheinbar wie die Unterwäsche.
Doch ist es wirklich so?
Kyle macht im Laufe des Buches eine gewaltige Entwicklung durch, die ich wirklich toll fand und die mir auch sehr viel gegeben hat.
Als die beiden zusammentrafen hat es mich aus den Angeln gehoben. Es steckte so viel Wärme, Liebe und Gefühl in dieser einen Begegnung, das es mich einfach mitriss.
Man könnte jetzt sagen, es ist eine ganz normale Liebesgeschichte, wie es sie zu hunderten gibt.
Könnte man.
Ist es aber nicht, es ist so viel mehr.
Die Autorin schafft es zunächst eine traumhafte Kulisse vom weihnachtlichen New York aufzubauen, das man sofort Fernweh bekommt. Sie beschreibt dabei alles so detailreich und bildgewaltig, daß man es leibhaftig vor sich sehen kann. Es durchströmte mich ein Gefühl von Wärme und Unternehmungslust, das es kaum zu beschreiben ist.
Es ist fast wie ein Traum, zum greifen nah.
Und dazwischen die zwei besonderen Menschen, mit so unterschiedlichen Hintergründen.
Besonders ihre tiefgründigen Dialoge haben mir unglaublich gut gefallen. Die Ernsthaftigkeit, der Humor und einfach die ganzen Emotionen die dabei durchkommen haben mich einfach fortgetragen.
Die Autorin baut dabei verschiedene wichtige Themen mit ein, die einfach sehr berühren und einfach auch mal andere Blickwinkel zulassen. Sie zeigt, daß es mehr gibt, als das, was man sieht. Das es sich lohnt, die Menschen kennenzulernen , ohne gleich über sie zu urteilen.
Kyle und Hannah haben mich unheimlich berührt. Mit ihrem Leben, ihrem Charme und einfach mit allem. Dabei gab es so oft Momente, da dachte, oh gott jetzt spricht sie mir aus der Seele. Es sind Dinge, die mir so oft durch den Kopf gehen und hier angesprochen werden.
Natürlich ist hier nicht alles einfach. Es gilt die ein oder andere Hürde zu überwinden und auch Konflikte bleiben nicht außen vor. Das gibt dem ganzen mehr Spannung ud macht es einfach auch lebendiger, schmerzlicher, facettenreicher.  Es ist ein Roman der vor allem mit seinen Emotionen besticht. Es ist romantisch, ohne kitschig zu sein. Er ist feinfühlig, lebendig,offen und spricht aus der Seele.
Man lacht, man liebt und fühlt sich einfach geborgen, glücklich und zu allem bereit.
Man ist traurig, grübelt und fühlt den Schmerz und die innere Zerrissenheit.
Man sinniert über das Leben nach und lässt sich fallen.
Es gibt aber auch kleine Schockmomente, die doch das ein oder andere Mal überraschen.
Schlussendlich ist hier eine wunderbar tiefgründige und romantische Liebesgeschichte vor der traumhaften Kulisse des weihnachtlichen New York entstanden.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Hannah und Kyle, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch, lebendig und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind eher lang, was aber den Lesefluss nicht ungünstig beeinflusst.
Der Schreibstil ist locker, fließend und gefühlvoll, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Der Autorin ist ein sehr gefühlvoller, facettenreicher, tiefgründiger und romantischer Liebesroman vor der traumhaften Kulisse des weihnachtlichen New York gelungen.
Er lässt auch mal andere Blickwinkel zu und versteht es mit verschiedenen ernsten Themen zu punkten.
Ein Roman, der Fernweh weckt und Charaktere, die so viel mehr sind, als es scheint.
Romantisch, humorvoll, charmant.
Berührend und tiefgründig.
Eine klare Leseempfehlung.


Kommentare:

  1. Ohhh... Danke für deine wunderbare Rezension. Ich gehe dann mal einkaufen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man sollte auch aufs Erscheinungsdatum schauen... ich such gerade bei Kobo, aber es ist ja noch gar nicht erschienen... Na gut... muss ich noch etwas warten.

      Löschen