Donnerstag, 6. Oktober 2016

[Rezension] Samantha Young - Flammenmädchen

Autor: Samantha Young
Titel: Flammenmädchen
Originaltitel: Smokeless Fire
Übersetzer: Alexandra Hinrichsen
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Jugendbuch, New Adult
Erschienen: 10.April 2014
Verlag: MIRA Taschenbuch
ISBN:   978-3956490071
Seitenanzahl: 368
Preis: Taschenbuch 10,99€, Ebook 10,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © MIRA Taschenbuch Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich <<
>> Bei Amazon erhältlich <<





"Die Young-Adult-Serie aus der Feder von SPIEGEL-Bestsellerautorin Samantha Young!
Bislang war Aris größtes Problem die zerbrochene Beziehung zu Charlie, ihrem bestem Freund und ihrer heimlichen Liebe. Doch in der Nacht ihres 18. Geburtstags findet sie sich unvermutet in Mount Qaf wieder, dem Reich der Dschinn. Und nach dem, was sie dort über ihre wahre Herkunft erfährt, hat sie ganz andere Sorgen. Denn plötzlich steckt sie mitten im Machtkampf der Feuergeister. Bodyguard Jai soll sie beschützen. Aber vor wem? Und für wen? Kann Ari dem arroganten jungen Dschinn mit den faszinierenden grünen Augen wirklich trauen?
Und warum ist Charlie auf einmal wieder so interessiert an ihr – und ihren neuen Kräften?"
Quelle: https://www.harpercollins.de/mira/flammenmadchen





Auf diese Reihe habe ich mich bereits sehr gefreut, das Cover ist einfach nur atemberaubend und verheißungsvoll und auch der Klappentext klang sehr vielversprechend.
Bereits der Einstieg gelang mir unglaublich leicht.
Ari selbst war mir sofort sehr sympathisch. Ihre verletzliche Art und auch ihr Hintergrund haben mich einfach ergriffen und mitfühlen lassen.
Bereits am Anfang merkt man wie schwer sie es hat. Ihr bester Freund Charlie der nicht mehr , er selbst ist. All die Qualen die sie dadurch erleidet. Das ganze hat mich einfach sehr in den Bann gezogen.
Die Grundidee gewann recht schnell an Substanz und ich war gefangen in einer Woge aus Faszination und reinster Magie.
Die Idee mit den Dschinns finde ich wirklich sehr toll und sie wurde hier auch sehr gut umgesetzt.
Auch über die Hintergründe erfährt man immer mehr. Das ganze ist ziemlich komplex und hat mich sehr gefesselt. Dabei fand ich vor allem die verschiedenen Arten sehr interessant.
Ich habe Ari begleitet auf der Suche nach der Wahrheit und ihrem wahren Ich.
Was mir da begegnete hat geschmerzt, verzweifeln lassen und mündete auch teilweise in Unglauben und Entsetzen.
Denn über eins sollte man sich im karen sein, nichts ist so wie es auf den ersten Blick scheint.
Aris Weg ist bei Gott nicht einfach und sie muss viel dabei erfahren, was sie doch schlucken lässt.
Es lässt alles in einem neuen Licht erscheinen.
Sie muss viel bewältigen und für sich selbst entscheiden.
Dabei bleiben auch Kummer und tiefster Schmerz nicht außen vor. All dies gehört dazu, um einfach daran zu wachsen.
Mein Gott, ich hab so mitgefiebert und gelitten.
Was man hier erfährt ist wirklich teilweise sehr schockierend und aufwühlend. Es macht auch ein Stück weg traurig, aber andererseits hat es mich auch unheimlich faszinert.
Jai ihr Beschützer ist eine sehr tolle Person. Sehr charmant, geheimnisvoll und doch auch sehr sexy. Hach, er hat mich immer wieder zum lachen gebracht und das ganze damit auch aufgelockert.
Mir wurde bei diesem ersten Band ziemlich oft heiß und ich hatte Bauchkribbeln und ja, ich hatte eine bestimmte Hoffnung. Und doch hat mich auch Sehnsucht und Wärme begleitet.
Schlussendlich ist es ein wahnsinnig toller Auftakt, der mich glücklich und traurig gemacht hat. Man erfährt unheimlich viel und durchläuft dabei eine wahre Achterbahn der Gefühle.
Die Autorin hat es jedoch auch verstanden Wendungen einzuweben, die mich wirklich sprachlos gemacht haben und somit immer wieder neuen Schwung reinbrachten.
Es endet zwar in dem Sinne nicht mit einem Cliffhanger , dennoch möchte, muss ich unbedingt erfahren wie es weitergeht.
Auf mich ist der Zauber dieses Auftaktes eindeutig übergesprungen.

Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektive von Ari, was ihr sehr viel Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind sehr ausdrucksstark, facettenreich und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die Atmosphäre ist dabei sehr magisch und geheimnisvoll.
Das Buch ist in 2 Teile gegliedert, die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist sehr fließend und gefühlvoll, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Was für ein Auftakt.
Er verschafft kribbeln im Bauch, ist teilweise romantisch und sehr magisch, dabei aber auch gleichzeitig atemberaubend und zauberhaft anders.
Mich konnte er auf ganzer Linie begeistern, was vor allem an den zauberhaften Charakteren, der Grundidee und den Wendungen liegt.
Ich liebe es.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen