Montag, 31. Oktober 2016

[Rezension] Nicole Obermeier - Ben & Judy: Riskier dein Herz

Autor: Nicole Obermeier
Titel: Ben & Judy: Riskier dein Herz
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 12.08.2016
Verlag: Forever by Ullstein Buchverlage
ISBN: 9783958181243
Seitenanzahl: 300
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Ullstein Buchverlage 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> Bei Amazon erhältlich << 







"Judy hängt in den Seilen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nach dem Abi herausfinden, was sie mit ihrem Leben überhaupt anfangen will. Kurzerhand nimmt sie einen Job in einem Café an, um erst mal an Geld zu kommen. Ihre neue Kollegin dort kann Judy jedoch so gar nicht leiden. Und deren Bruder Ben noch weniger, der offenbar jede Woche eine andere im Bett hat. Klar, er sieht unverschämt gut aus und löst irgendwie ein Kribbeln in ihrem Bauch aus. Aber Judy ist sich ziemlich sicher, dass es mit ihnen niemals klappen könnte … Ben lässt keine Gefühle mehr zu. Zu sehr haben die ihm in der Vergangenheit Kummer bereitet, in der er viel zu früh erwachsen und für seine kleine Schwester da sein musste. Jetzt will er bloß kein Drama. Lieber hängt er mit seinen Jungs ab und schiebt eine schnelle Nummer mit einer Frau, die genauso ungebunden ist wie er. Doch immer wieder läuft ihm diese Judy über den Weg und er bekommt sie nicht mehr aus seinem Kopf. Und plötzlich glimmen Emotionen auf, die Ben längst begraben geglaubt hatte …"
Quelle: http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/ben-judy-riskier-dein-herz-9783958181243.html






Mit Ben & Judy ist der Autorin ein sehr gefühlsgewaltiger und authentischer Liebesroman gelungen, der mich von der ersten Zeile an gefangengenommen hat.
Judy ist eine sehr liebevolle und ausdrucksstarke Persönlichkeit. Als ich in ihre Welt eintauchte, war ich sofort gebannt. Gerade am Anfang hat sie mich mit ihrer Naivität noch ziemlich zum Kopf schütteln gebracht. Denn sie war teilweise in ihren Ansichten doch ziemlich blauäugig. Da vertrat sie doch deutlich den Status des Landei´s. Ja, aber Judy hat sich mit der Zeit immer mehr verändert und mir Seiten an sich gezeigt, die ich so nicht erwarten hätte. Sie ist sensibel, auf ihre Art und Weise sehr schüchtern, aber dennoch, wenn es darauf ankommt, weiß sie sich zu behaupten. Die Menschen die sie liebt, können sich glücklich schätzen, sie an ihrer Seite zu haben. Denn gerade in brenzligen Situationen wächst sie über sich hinaus. Und ja, es kommen da Seiten an ihr zum Vorschein, die ihr wohl selbst nicht bewusst sind.
Eine weitere sehr wichtige Person ist Ben. Ja auf den ersten Blick könnte man ihn glatt mal zum Mond schießen. Aber Ben ist mehr als es der Schein vermuten lässt. Unter einer rauhen Schale verbirgt sich ein weicher Kern. Das trifft hier sehr gut zu. Denn Ben ist mehr, als ein Womanizer. Er ist ein junger Mann mit viel Verantwortung, starken Gefühlen und einem sehr erschütternden Hintergrund. Er weist Ecken und Kanten auf, die mit viel Schmerz und tiefer Traurigkeit dahergehen. Es gab Zeilen, da musste ich wirklich die Tränen unterdrücken, weil es mich so unglaublich berührt hat. Er hat mich als Mensch berührt. Mit dem, was er zu bewältigen hat. Was auf seinen Schultern lastet, ist mehr als ein Mensch ertragen kann.
Und gerade sein Hintergrund ist heutzutage keine Seltenheit und es hat mir wirklich gut gefallen wie gut dieser ernste Aspekt umgesetzt wurde. Denn man spürt all die Qual, die Sehnsüchte und tiefe Verzweiflung dabei.
Als Ben und Judy aufeinandertreffen, ist es als würde die Zeit stehen bleiben.
Ein Moment, ein Blick, eine Sehnsucht.
Verbundenheit und Einsamkeit, die zwei Herzen zusammenschließt und sie nicht mehr loslässt.
Ihre Geschichte ist so facettenreich und authentisch verfasst und hat mich mehr als einmal unglaublich berührt.
Man lacht, man weint und liebt so leidenschaftlich, so tief, so echt.
Es hat mich von den Füßen gehoben, mich diesen ganz besonderen Moment spüren lassen.
Und dann im nächsten Moment hat es mir die schlechten, die unaussprechlichen Seiten des Lebens ertragen lassen. Man ist am Boden, verzweifelt, weiß nicht mehr ein, noch aus.
Und doch gibt es da dieses Lichtblick am Horizont der alles schöner, glanzvoller und tiefer erscheinen lässt.
Dieser Lichtblick für den es sich zu leben lohnt.
Zwei so unterschiedliche Menschen.
Könne sie eine gemeinsame Zukunft haben?
Doch dieses Buch beinhaltet nicht nur eine tiefe und emotionsgeladene Liebesgeschichte voller Auf´s und Ab´s.
Auch dieses wundervolle Cafe´, das eine sehr wichtige Rolle spielt, hab ich so sehr ins Herz geschlossen.
Es bedeutet Familie, Freundschaft, Loyalität und so viel mehr.
Ein Ort an dem es unwichtig ist, wie man aussieht. Es zählt nur das Herz und das hat mir sehr viel gegeben.
Die Autorin zeigt hier sehr deutlich auf, das man manchmal zweimal hinschauen sollte und erst danach entscheiden.
Die Hintergründe, die Entwicklungen der Charaktere und vor allem die Wendungen haben mich in ein riesiges Gefühlschaos gestürzt und ich war ständig hin- und hergerissen.
Es ist ein Roman über die Liebe, das Leben, über einen selbst und manchmal über die Wege die man einschlägt.
Es geht um unsere Träume und was wir daraus machen.
Grenzen werden hier überschritten, Wagnisse eingegangen und man spürt einfach das ganze pulsierende Leben dahinter.
Ich freu mich schon sehr über weitere Bücher der Autorin.
Denn dieses Werk hat mich so mitzittern, mitfiebern und mitleiden lassen.
Ich liebe es.

Hierbei erfahren wir im Wechsel immer die Perspektiven von Ben und Judy, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind eher kurz gehalten, was mich durch dieses Buch fliegen ließ.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein wundervoller Liebesroman der gekonnt wichtige und ernste Themen beinhaltet.
Ben und Judy haben mich in ein Gefühlschaos gestürzt und mich mit ihrer Geschichte vollkommen mitgerissen.
Ich hab gelacht, geweint und so geliebt.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.


1 Kommentar:

  1. Hi!
    Danke für die Rezension. Ich habe das noch auf dem Reader :-)
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen