Dienstag, 18. Oktober 2016

[Rezension] Mirjam H. Hüberli - Rebell: Gläserner Zorn (Band 1)

Autor: Mirjam H. Hüberli
Titel: Rebell: Gläserner Zorn
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 18.Oktober 2016
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 978-3959917155
Seitenanzahl: 260
Preis: Taschenbuch 12,90€, Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  © Drachenmond Verlag

>> Beim Verlag erhältlich <<
>> Bei Amazon erhältlich <<







"Manche Träume entführen uns in eine Welt,
die wir noch nie zuvor betreten haben.
Und obwohl sie uns fremd ist,
kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren.

Mein Name ist Willow Parker. Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein ganz normales Mädchen. Okay, nicht ganz normal, denn wer sieht schon in den Augen der andern deren eigenes Spiegelbild? Aber seit heute weiß ich nicht einmal mehr, was es bedeutet, normal zu sein..."
Quelle: https://www.drachenmond.de/titel/rebell-glaeserner-zorn-teil-1/





Auf das neue Buch der Autorin habe ich mich sehr gefreut und als ich das Cover gesehen habe, war ich einfach hin und weg. Denn es ist nicht nur sehr magisch und bezaubernd, es passt auch sehr gut zur Geschichte und vespricht sehr viel.
Doch kann der Inhalt da mithalten?
Oh ja er kann und wie.
Sowie ich in dieses Buch eintauchte war ich vollkommen gefangen.
Willow ist eine unheimliche tolle und berührende Protagonistin. Sie hat mein Herz im Sturm erobert und ich konnte mich sofort in ihren Emotionen fallenlassen.
Nein , sie ging mir so sehr ans Herz mit ihrer Art. Es hat nicht lange gedauert und ich war den Tränen nahe. Ihr Schmerz, war mein Schmerz und es zog mich einfach hinab und hat mich alles intensiv spüren lassen.
Bereits die Einleitung hat mir gezeigt, Willow ist nicht wie alle anderen. Das alleine hat sofort meine Negier entfesselt und ich musste mehr darüber erfahren.
Der weitere Verlauf hat mir schon sehr viel über sie verraten und ich konnte sie sehr gut kennenlernen. Im Laufe des Buches legt sie auch eine ziemliche Entwicklung hin, die sehr gut spürbar ist.
Die Autorin greift hier eine sehr interessante Idee auf, die dem einen oder anderen sicher schon mal durch den Kopf gegangen ist. Mir zumindest ging es so.
Mit sehr viel Liebe und Herzblut entführt sie uns in eine magische und bezaubernde Welt. Die nicht nur aufregend und faszinierend ist. Nein, ich konnte sie mir anhand der malerischen Beschreibungen unheimlich gut vorstellen. Es hatte etwas zerbrechliches, aber doch zugleich auch etwas sehr kraftvolles an sich, das mich einfach vollkommen in den Bann gezogen ist.
Doch allzuviel erfährt man über diese Welt leider hier noch nicht, wodurch ich natürlich mehr als gespannt darauf bin, was mich hier noch erwarten wird.
Dabei fand ich es vor allem sehr schön, daß die Spannungsmomente nicht immer gleich blieben. Es war ein Auf und Ab, das ich hier durchlaufen habe. Mal war es eher ruhig, um dann im nächsten Moment explosionsartig nach oben zu schießen.
Es gab Momente die haben mich alles gekostet und förmlich nach Luft schnappen lassen. Aber dann gab es solche Momente wo der Humor zum Zug kam und ich schmunzeln durfte. Das hat mir deshalb so gut gefallen, weil es das ganze einfach auch aufgelockert hat.
Willow hat hier doch einige Erfahrungen und Entdeckungen zu machen, die alles was bisher war, in den Schatten stellt.
Sie lernt Dinge und Menschen kennen, wovon sie nie etwas ahnte.
Aber sie lernt nicht nur gutes kennen, auch das weniger schöne bleibt ihren Augen natürlich nicht verborgen.
Dabei lernt sie auch über sich selbst hinauszuwachsen, was mir sehr gut gefallen hat.
Doch welche Rolle spielt Willow bei dem Ganzen?
Wer mir auch sehr gut gefallen hat, ist Bo. Eine sehr geheimnisvolle Persönlichkeit die mich sofort gefesselt hat. Gerade weil ich nicht wusste, was ich von ihm halten sollte, hat ihn umso interessanter gemacht. Und ich hoffe einfach, daß ich im nächsten Band noch mehr über ihn erfahren darf.
Ebenso hab ich an den Zeilen festgeklebt und so sehr mitgefiebert und mitgezittert.
Es ging mir ans Herz und hat mich einfach vollkommen verzaubert.
Nach diesem Abschluss des ersten Bandes bin ich sehr gespannt, wie es weitergeht und fiebere dem Folgeband sehnlichst entgegen.
Schlussendlich ist der Autorin ein atemberaubender, facettenreicher und sehr magischer Auftakt gelungen. Der mir vor allem durch seine tiefen Emotionen, seiner Grundidee und den tollen Charakteren unheimlich gut gefällt.
Ich will unbedingt mehr.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Willow , was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft.
Die Charaktere sind allesamt gut gezeichnet. ausdrucksstark und nehmen einfach völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die Atmosphäre ist magisch, geheimnisvoll und es hatte für mich auch etwas sehnsuchtsvolles.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten, sie ließen mich einfach durch das Buch fliegen.
Die Gestaltung im inneren des Buches gefällt mir einfach sehr gut und passt sehr gut zum Inhalt.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches.



Der Autorin ist mit diesem atemberaubenden und magischen Auftakt etwas sehr bezauberndes und aufregendes gelungen.
Die wunderbar gestalteten Charaktere, die faszinierende Grundidee und vor allem diese malerische und magische Welt haben mich unendlich fasziniert und durch das Buch fliegen lassen.
Aber ich hab noch so viele Fragen und möchte noch so viel mehr ergründen...
Ich liebe es einfach und kann nur sagen, lasst euch darauf ein und lasst euch einfach fallen.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen