Mittwoch, 5. Oktober 2016

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Dark Elements: Sehnsuchtsvolle Berührung

Autor: Jennifer L. Armentrout
Titel: Dark Elements: Sehnsuchtsvolle Berührung
Originaltitel: Every Last Breath (Dark Elements 3)
Übersetzer: Ralph Sander
Teil einer Reihe: Dark Eelements - Band 3
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Erschienen: 15.August 2016
Verlag: HarperCollins
ISBN: 978-3959670203
Seitenanzahl: 304
Preis: Gebundene Ausgabe 16,90€, Ebook 14,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: ©  HarperCollins Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich <<
>> Bei Amazon erhältlich <<






"Roth oder Zayne, Hölle oder Himmel? Beide lieben Layla, und sie muss sich entscheiden. Dazu entdeckt sie eine neue Seite an sich bzw. ihrem Rücken, wenn sie sich verwandelt … Layla weiß bald nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Aber während sie noch mit ihrer Verwirrung ringt, droht ein höllischer Feind alles zu vernichten, was ihr wichtig ist. Hoffnungslos verstrickt in ein Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, bleibt Layla nur die Flucht nach vorn – in einen Krieg, den sie unmöglich allein gewinnen kann …"
Quelle: https://www.harpercollins.de/buecher/young-adult/dark-elements-sehnsuchtsvolle-beruhrung"





Hach was hab ich mich auf den dritten Teil von Dark Elements gefreut.
Das erste Wiedersehen war auch erstmal wieder toll mit Layla, Zayne und Roth.
Doch kurz nachdem man einstieg, ging es auch schon hoch her. Einige Wahrheiten kamen dabei ans Licht, die doch die Emotionen ziemlich zum brodeln brachten. Unglauben, Entsetzen und Verzweiflung manifestierte sich und vor allem Layla hatte damit zu kämpfen.
Der Einstieg hat mir wirklich wunderbar gefallen, zumal ich mich in den malerischen Beschreibungen verloren habe. Besonders bei Roth hatte ich das Gefühl, ich betrachte ein kunstvolles Gemälde. Es war einfach magisch und man konnte sich alles wirklich leibhaftig vorstellen.
Jedoch sorgte Cayman für einige Lacher, die mich immer wieder losprusten ließen. Das hat dem Ganzen doch erstmal etwas die Schärfe genommen. Aber es bleibt nicht bei diesem einem Mal. Denn insgesamt sprüht das Buch nur so vor Charme, Witz und Humor. Was es mir mitunter auch etwas schwermachte, einzelne Szenen ernst zunehmen.
Aber seis drum, ich hatte auf jeden Fall meinen Spaß und es war ziemlich erfrischend.
Erneut tanzt Layla hier wieder in einem Gefühlskarussel. Aber hey, diesmal nicht ganz so lang.
Was mich doch einiges durchleiden ließ. Denn jeder Leser hat ja so seine Lieblinge und ich konnte mich nunmal nicht zwischen den beiden charmanten Wesen entscheiden.
Dadurch hab ich Freude sowie auch tiefstes Mitgefühl empfunden und mich von der Enttäuschung als auch von der Glückseligkeit mitreißen lassen.
Auch hier geht es wieder sehr viel um Liebe. Und um ehrlich zu sein. Es war wirklich toll, daß ganze mitzuerleben und die Emotionen zu kosten.Man konnte sich direkt fallenlassen und einfach genießen, ja förmlich darin baden.
Aber auch hier geht es natürlich auch ziemlich explosiv und nervenzerrend zu.
Layla steht hier vor einer großen Entscheidung und einigen Prüfungen, die sie im schlimmsten Fall alles kosten könnte.
Wird sie Stärke und Mut beweisen oder haltlos untergehen?
Leyla selbst hat mir gut in ihrer Entwicklung gefallen, wenn man bedenkt, was das Ganze für Kreise zieht. Kein einfaches unterfangen.
Die Charaktere wachsen hierbei an ihren Aufgaben und den Dingen die sie zu bestehen haben.
Dabei geraten sie sehr oft an ihre eigenen Grenzen. Schmerz und Verzweiflung halten Einzug und sind mehr als gut zu spüren.
Doch wenn man als Leser schon früh ahnt worauf das ganze hinausläuft, so schafft es die Autorin doch immer wieder Wendungen einzuweben , die das ganze in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen. Dadurch musste ich ständig umdenken und das verschaffte dem ganzen einfach noch mehr Nervenkitzel und Spannung.
Es gibt Momente die lassen haltlos mitfiebern und mitzittern.
Man ist bestürzt, verzweifelt und es berührt unheimlich.
Besonders eine Szene hatte es für mich in sich, sie machte mich einfach nur unendlich traurig.
Es ist von Adrenalinschüben durchzogen und man weiß nicht mehr noch ein , noch aus.
Besonders der letzte Teil hat mir noch ein paar Schockmomente verpasst, die mich einfach nur erstarrt dasitzen ließen.
Der Abschluss dabei hat mir sehr gut gefallen.
Schlussendlich ist hier ein Abschlussband entstanden, der mich begeistern konnte mit seinem Charme, Witz und den Wendungen.
Alle Fragen wurden für mich beantwortet und somit gelungen.
Schlussendlich hat uns die Autorin etwas mit auf den Weg gegeben, das doch auch zum nachdenken anregt.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Layla, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist wie gewohnt fließend und gefühlvoll, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein dritter Band der mich doch insgesamt mit seinem Witz und seinem Charme begeistern konnte, die ausgezeichneten Wendungen trugen ihr übriges dazu bei.
Auch hier geht es wieder sehr emotional und gefühlvoll zu, was uns an unsere eigenen Grenzen bringt. Gleichzeitig aber auch sehr magisch und einfach spannend.
Eine klare Leseempfehlung.



1 Kommentar:

  1. Hallo ;), das ist eine hervorragende, ausdrucksstarke Rezension.<3 Ich gebe dir in allem Recht, das Buch war echt spitze und ein wirklich grandioses Ende!

    Dein Blog ist echt sehr schön, und wunderbar geschaltet :) stöber hier öfters durch <3

    LG Jennie

    AntwortenLöschen