Freitag, 7. Oktober 2016

[Rezension] Gena Showalter - Verrat im Zombieland

Autor: Gena Showalter
Titel: Verrat im Zombieland
Originaltitel:  A Mad Zombie Party (White Rabbit Chronicles 4)
Übersetzer: Constanze Suhr
Teil einer Reihe: Band 4
Genre: Jugendbuch
Erschienen: 18.Juli 2016
Verlag: HarperCollins
ISBN: 978-3959670340
Seitenanzahl: 432
Preis: Gebundene Ausgabe 14,99€, Ebook 14,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © HarperCollins Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> Bei Amazon erhältlich <<





"Was tust du, wenn deine große Liebe dich aus dem Jenseits um Hilfe anfleht?

„Du musst helfen!“ Zombiejäger Ashton „Frosty“ Martin traut seinen Augen nicht: Seine große Liebe Kat hat eine Botschaft aus dem Jenseits für ihn. Sofort geht er zu dem Ort, den sie ihm beschreibt. Und sieht schockiert, wer seine Hilfe braucht: Milla Marks, die verantwortlich für Kats Tod ist! Am liebsten würde er die Verräterin den gierigsten Zombies zum Fraße vorwerfen. Aber als Anima Industries zurückkehren, um aus den Zombies endgültig das Geheimnis der Unsterblichkeit zu pressen, muss er umdenken. Bevor es zu spät ist. Für sie – und für die Welt."
Quelle: https://www.harpercollins.de/buecher/young-adult/verrat-im-zombieland





Auf das Finale dieser Reihe hab ich mich unsagbar gefreut. War jedoch auch skeptisch, wie es denn im Endeffekt enden würde.
Was diese Bücher ausmacht sind u.a. die unheimlichen schön gestalteten Bücher die sich unter den Schutzumschlägen verbergen. Ich war jedes Mal gespannt darauf was sich wohl dieses Mal darunter verbergen würde.
Dieses Mal war es lila und einfach wieder total schön.
Der Einstieg in das Geschehen gelang mir gleich recht gut. Hier stehen Milla und Frosty im Vordergrund, was ich wider Erwarten sehr toll fand.
Gleich zu Beginn konnte man sofort Frostys Verzweiflung und Qualen spüren. Er ging mir sehr damit ans Herz und ich hätte ihn am liebsten in den Arm genommen.
Seine Liebe zu Kat und das dies nichts ersetzen konnte, hat mich schon ziemlich ergriffen.
Wird er jemals wieder so eine Liebe für jemanden empfinden?
Eines Tages dann erscheint ihm Kat. Doch hallo, wie ist das möglich?
Kann es wirklich wahr sein?
Doch was er von ihr erfährt erfüllt ihn mit Wut.
Warum er? Warum genau das?
Er muss genau die Person beschützen, die ihm Kat nahm.
All die Emotionen die ihn dabei durchströmen,haben mich vollkommen in Beschlag belegt.
Im Laufe des Buches erfährt man immer mehr über Frosty und nimmt teil an seiner Entwicklung die er hier durchläuft, eine Entwicklung die sehr gut ausgearbeitet ist und mit viel Verzweiflung, Adrenalin und Sehnen einhergeht.
Auch seine Zielperson Milla lernt man hier besser kennen. Eine Person die ich sofort sehr mochte. Ihr Hintergrund über den man hier auch mehr erföährt, hat mich sehr berührt, aber auch traurig gemacht.
Auch bei ihr kann man die Verzweiflung und Qualen förmlich greifen.
Beide sind erfüllt von so viel Sehnsucht, daß es einem fast das Herz zerreißt.
Auch die Magie konnte ich richtig gut spüren, dieses brennen, das alles in Beschlag nimmt und einfach Emotionen auslöst, wovon man nicht dachte, das man sie hätte.
Dieses Buch zeichnet sich vor allem durch viel Tiefe und sehr starke Emotionen aus.
Man spürt sie, man fiebert mit und man wütet und tobt.
Ja und dazwischen schöpft man auch irgendwie etwas wie Hoffnung.
Aber auch der Actionanteil kommt nicht zu kurz. Da strömte das Adrenalin nur so durch meine Adern und meine Nerven waren einfach nur total angespannt.
Frosty und Milla haben hier einiges zu bewältigen, dabei müssen sie über sich hinauswachsen und auch mal über ihren eigenen Horizont hinaussehen.
Die Karten werden neu gemischt und alles erhält eine neue Dimension.
Doch können sie tatsächlich zusammenarbeiten?
Sie müssen all ihre Kräfte bündeln um gemeinsam gegen die Bedrohung vorzugehen, die hinter allem steht.
Und welche Rolle spielt Kat eigentlich bei dem ganzen Gefühlschaos?
Ganz ehrlich , ich hab das Buch förmlich inhaliert. es hat mich nicht losgelassen, mich verzehrt und sowas von leiden lassen.
Auch die Kaninchenwolke kam natürlich wieder zum Einsatz, was mir sehr gefallen hat.
Doch neben unglaublich starken Emotionen, konnte ich auch unglaublich viel lachen, was das ganze sehr aufgelockert hat.
Letztendlich bin ich wirklich zufrieden mit dem Finale. Besonders gut haben mir auch die Bonuskapitel gefallen.
Auch hier hat die Autorin wieder Wendungen in das Geschehen eingebaut, die mich einfach nur sprachlos gemacht haben, weil ich sie einfach nicht erwartet hatte.
Für mich eins der besten Bücher dieser Reihe.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Milla und Forsty, was ihnen sehr viel Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind allesamt gut ausgearbeitet, ausdrucksstark und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist intensiv und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel sind passend zum Inhalt gewählt.


Wow, was für ein Finale.
Unglaublich starke Emotionen, ein tiefes Sehnen und eine explosive Handlung mit Wendungen die es in sich haben.
Selten hat mich ein Buch dieser Reihe so in Atem gehalten.
Einfach sehr gelungen.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.
Und wer die Reihe noch nicht kennt, sollte jetzt unbedingt damit beginnen. Ich liebe sie sehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen