Donnerstag, 15. September 2016

[Rezension] Lisa Rosenbecker - Malou: Diebin von Geschichten

Autor: Lisa Rosenbecker
Titel: Malou: Diebin von Geschichten
Teil einer Reihe: /
Genre: Jugendbuch , Fantasy
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 4.August 2016
Verlag: Impress by Carlsen
ISBN: 978-3-646-60263-0
Seitenanzahl: 301
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  © Carlsen Verlag

>> Beim Verlag erhältlich <<
>> Bei Amazon erhältlich <<





"**Lass dich nicht deiner Romanideen berauben…**

Jeder weiß, dass der Kuss einer Muse auch aus dem gewöhnlichsten Menschen einen gefeierten Autor machen kann. Doch die wenigsten wissen um die Anti-Musen, wie Malou Winters eine ist. Als Tochter einer Normalsterblichen und einer Romanfigur hat sie von der versteckten Zwischenweltbibliothek aus Zugang zu sämtlichen Londoner Buchwelten, die jemals erdacht und aufgeschrieben wurden. Statt jedoch zu inspirieren, ist es ihre Bestimmung, nicht zu Papier gebrachte Ideen zu finden und zu löschen. Eine Lebensaufgabe, die sie nicht selten frustriert, vor allem da in letzter Zeit etwas mit den Personen, zu denen ihre Aufträge sie führen, nicht zu stimmen scheint. Und dann gerät sie auch noch ins Visier eines nicht unattraktiven jungen Mannes, der gefährlich nah dran ist, ihre wahre Identität zu erraten…"
Quelle: https://www.carlsen.de/epub/malou-diebin-von-geschichten/80866





An diesem Buch hat mich vor allem die Grundthematik gereizt. Aber auch das Cover ist ein echter Eyecatcher und daher bekommt man sofort Lust darauf.
Der Einstieg fiel mir gleich sehr leicht.
Malou ist eine Protagonistin die man einfach ins Herz schließen muss. Malou ist eine Anti-Muse, ein Umstand den ich besonders interessand fand. Im Laufe des Buches erfuhr man immer mehr darüber und was es überhaupt ist. Wirklich unheimlich faszinierend. Aber neben Malou gibt es noch weitere wichtige Charaktere in dieser Welt, die das ganze einfach rund machen. Dazu wird alles wirklich sehr nachvollziehbar gestaltet, so das man sich wirklich alles sehr gut vorstellen kann.
Die Realität mit der Welt der Buchcharaktere zu verknüpfen hat mich richtig fasziniert und ist auch wirklich gut gelungen.
Auf sehr erfrischende und charmante Art und Weise wird man in diese Welten entführt und erlebt mit Malou ein Abenteuer, das es wahrlich in sich hat.
Malou hat dabei ein ziemlich schweres Los zu tragen, denn es werden Morde verübt und Malou steht immer im Zusammenhang mit ihnen.
Was hat das zu bedeuten?
Erinnert sie sich nicht daran oder hat es jemand auf sie abgesehen?
Spuren über Spuren und ein Ereignis jagt das nächste und dennoch ist kein Ende in Sicht, geschweige denn eine Lösung.
Wer hat hier was zu verbergen?
Ich hatte wirklich keinen blassen Schimmer. Interessant fand ich hierbei das gekonnt Krimielemente miteingewoben wurden. Es wird nicht allzu grausam, es ist im normalen Bereich.
Aber dennoch die eigene Fantasie tut ihr übriges.
Man bangt, man ängstigt sich und gleichzeitig hofft man auf eine Lösung.
Doch zwischen dieser wirklich nervenzerrenden Grundlage, lernt man Malou immer besser kennen. Besonders ihren Hintergrund fand ich interessant, der immer wieder neues hervorbrachte.
Aber auch die Idee hinter allem wird wirklich sehr gut dargestellt und man erfährt immer mehr über die verschiedenen Welten.
Man ist gefangen zwischen Musen, Anti-Musen und noch so manch anderen Wesen.
Wem kann man trauen und wem nicht?
Malou hat hier einiges zu bestehen, aber sie hat Personen an ihrer Seite, die das ganze einfach überaus charmant machen.
Besonders Emma brachte mich immer wieder zum lachen, ehrlich manchmal standen mir Tränen in den Augen vor lachen.
Auch die Zwischenmenschlichkeit wird nicht außer acht gelassen, so erlebt man zarte Gefühle einer bevorstehenden Liebe.
Letztendlich ist es ein Fantasy-Roman der alles zu bieten hat, was das Herz begehrt.
Atemlose Spannung, tiefe Emotionen und Wendungen die mich einfach vollkommen geschockt haben.
Ehrlich, nie hätte ich damit gerechnet.
Aber vor allem geht dieses Buch sehr ans Herz und Buchliebhaber werden es lieben.
Die Magie, die in allem glänzt, verzaubert einfach und man kann sie einfach tief drinnen spüren.
Denn was gibt es schöneres als in die Welt von Buchcharakteren einzutauchen.
Besonders toll fand ich, als es nach Italien ging. Magie pur. Der Zauber ist sofort auf mich übergesprungen.
Ich liebe es.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Malou, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft.
Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und nehmen für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Die Beschreibungen sind teilweise wirken sehr malerisch und haben mir einfach ein tolles Kopfkino beschert.
Der Schreibstil ist locker und gefühlvoll, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Malou vereint alles, was ein gelungenes Fantasy-Buch brauch.
Atemlose Spannung, viel Gefühl und Wendungen die einfach vollkommen außer Rand und Band bringen.
Malou ist einfach magisch, charmant und herrlich erfrischend.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Kommentare:

  1. Wow das Buch klingt super und ich hab es schon bei so vielen Leuten gesehen. Tolle Rezension :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    ich kann dir nur zustimmen. Das Buch ist wirklich toll!
    LG anja

    AntwortenLöschen