Dienstag, 13. September 2016

[Rezension] Izabelle Jardin - Crystal

Autor: Izabelle Jardin
Titel: Crystal
Teil einer Reihe: Nachfolger von Snow Angel
Genre: Liebesroman
Erschienen: 5.September 2016
Verlag: Neopubli
ISBN: 978-3741848094
Seitenanzahl: 364
Preis: Ebook 4,99€, Taschenbuch 10,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  © Izabelle Jardin

>> Bei Amazon erhältlich <<
>> Bei Thalia erhältlich <<






"»Lach doch mal!«, rief er ihr zwischen zwei Donnerschlägen zu. »Ist es nicht herrlich? Fühlst du es? Wir sind mittendrin. Im Leben!«
Das kann man wohl sagen! Noch vor Kurzem verlief Jennys Leben wie ein ruhiger Fluss. Bis sie bei einem Verkehrsunfall unversehens zwischen zwei höchst attraktive Männer gerät. Den Polizisten Jens, grundehrlich und ein Fels in der Brandung. Und den faszinierenden, aber undurchschaubaren Geschäftsmann Oliver.
Schon bald weiß Jenny nicht mehr, wo ihr der Kopf steht, denn beide versuchen, ihr Herz auf sehr unterschiedliche Weise zu erobern. Wird ihre Freundin Nina helfen können, all die emotionalen Knoten zu entwirren?
Unterdessen erschüttern gleich zwei unnatürliche Todesfälle die friedliche Kleinstadt und bringen das elterliche Gestüt Olivers in den Fokus der Ermittler. Eine alte Fehde zwischen Jens und Oliver bricht auf, und für Jenny beginnt ein gefährliches Spiel um Gut und Böse, dessen Regeln zu erkennen ihre ganze Kraft und Intuition erfordern wird. "
Quelle: https://www.amazon.de/CRYSTAL-Roman-Izabelle-Jardin-ebook/dp/B01L2JAYIU/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1473371160&sr=8-6&keywords=crystal





Ich mag die Bücher der Autorin unheimlich gern, daher hab ich mich sehr auf ihr neues gefreut.
Der Einstieg gelang mir gleich recht gut.
Man lernt sogleich Jenny kennen. Eine junge Frau die weiß, wo sie im Leben steht, die aber auch sehr verletzlich ist.Gerade ihre nachdenkliche und analytische Art mochte ich sehr gerne.
Der Verkehrsunfall verändert Jennys doch eher ruhiges und ausgegliches Leben. Sie lernt 2 junge Männer kennen, die ihrem Leben mehr Aufregung verschaffen.
Jens und Oliver.
Zwei Menschen die unterschiedlicher nicht sein könnten.Beide sind sehr geheimnisvoll und sie haben mich in tiefe Zwiespälte gestürzt.Lange wusste ich nicht, was ich von Ihnen halten sollte. Doch mit der Zeit änderte sich das und man konnte sich ein besseres Bild machen.
Derweil erschüttert auch ein Mordfall die Gegend und alles wird viel spannender. Dabei bekommt man auch sehr gut die Ermittlungen mit, die gut nachvollziehbar gestaltet sind.
Man hat so seine eigenen Verdächtigen.
Aber sind sie es tatsächlich?
Man ist gefangen zwischen Zweifeln und Ängsten. Man weiß nicht, wem man trauen kann und was sich wirklich und tatsächlich hinter allem verbirgt.
Wer steckt hinter allem?
Das hat mich die ganze Zeit beschäftigt. Und daneben ist man noch von den zarten Gefühlen gefangen, die sich hier bilden.
Mit der Zeit wird alles viel komplexer als angenommen und man fiebert und zittert die ganze Zeit mit.
Jenny hat hier mit einigen Dingen zu kämpfen. Sie muss entscheiden ob sie auf ihr Herz oder auf ihren Kopf hören möchte. Was ist vernünftiger in dieser Situation?
Kann sie ihren eigenen Instinkten vertrauen?
Derweil geht es hier aber auch um Rivalität, die man sehr gut zu spüren bekommt.
Es ist ein Buch das mich berühren konnte, ich konnte in die tiefen Emotionen eintauchen. Aber auch das geheimnisvolle hat mich in den Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.
Man möchte wissen, worauf das ganze hinauszielt und kommt doch auf keinen Nenner.
Die Autorin webt hier geschickt Wendungen ein, die mich nach Luft schnappen ließen.
Ich war sprachlos, weil ich es einfach so nicht erwartet hätte.
Aber gleichzeitig ist das ganze auch sehr charmant und humorvoll verfasst. Es gab Szenen , die brachten mich immer wieder zum grinsen. Das hat das Ganze sehr aufgelockert.
Hierbei geht es um Freundschaft, um Liebe, aber auch um vergangenes und gegenwärtiges.
Die Grundthematik und worauf es hinauszielt hat mich erschüttert. Man bekommt die ganze Abgründigkeit zu spüren und kann es doch nicht fassen.
Besonders hat mir auch gefallen, wie die Autorin die Liebe zu den Tieren, ganz besonders zu den Pferden beschrieben hat. Man konnte es direkt fühlen.
Die Charaktere sind mir mit der Zeit immer mehr ans Herz gewachsen. Sie wirken lebendig und verfügen über Ecken und Kanten, was sie authentischer macht.
Man durchläuft hier ein Wechselbad der Gefühle. Ängste, Zweifel, aber auch Hoffnung macht sich bemerkbar und man kann alles tief drinnen spüren.
Der Abschluss der Geschichte hat mir gut gefallen.
Abschließend sei noch gesagt, das es sich hierbei um den Nachfolger von Snow Angel handelt. Man kann die Bände jedcoh unabhängig voneinander lesen. Da jeder für sich abgeschlossen ist.

Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven, allen voran die von Jenny, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und nehmen für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein gefühlvoller und facettenreicher Roman aus der Feder von Izabelle Jardin.
Eine wichtige Thematik und eine Liebesgeschichte halten den Leser im Bann und lassen ihn nicht los.
Man hofft, man bangt, man verzweifelt.
Spannend,dramatisch, charmant und emotional.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen