Sonntag, 4. September 2016

[Rezension] Eva Maria Klima - Auch wenn du mich vergisst

Autor: Eva Maria Klima
Titel: Auch wenn du mich vergisst
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesroman
Erschienen: 2. März 2016
Verlag: Eva Maria Klima
ISBN: 978-3950371468
Seitenanzahl: 294
Preis: Taschenbuch 9,90€, Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Amazon


>> Bei Amazon kaufen << 







"Als die alleinerziehende Mutter und Hobbyautorin Evelin zu Recherchezwecken nach Berlin fährt, beschließt sie, ihre Schwester zu besuchen, um die alten Streitigkeiten zwischen ihnen ein für alle Mal zu begraben. Dort begegnet sie Samuel, einem äußerst attraktiven und charismatischen Mann und erlebt eine heiße Nacht mit ihm.
Samuel fühlt sich auf wundersame Weise von Evelin und ihrem Leben angezogen. Ihm wird jedoch schnell klar, dass er seine sexuellen Vorlieben mit ihr nie ausleben könnte. Daher findet er einen Kompromiss, der ihm als die perfekte Lösung erscheint:
Eine Frau für den Körper und eine für die Seele. Doch kann das funktionieren?"
Quelle: http://www.amazon.de/Auch-wenn-du-mich-vergisst/dp/395037146X/ref=sr_1_1_twi_pap_2?ie=UTF8&qid=1458980087&sr=8-1&keywords=auch+wenn+du+mich+vergisst






Als ich in das Buch eintauchte, war ich sofort gebannt und gefesselt.
Evelin habe ich sofort ins Herz geschlossen. Mit ihrer zerbrechlichen und zugleich beeindruckenden Art hat sie mich sofort berührt. Evelins Leben war nie einfach, sie trägt viel Schmerz und Kummer mit sich herum. Mehr als deutlich spürt man ihre Ecken und Kanten, die sie umso authentischer wirken lassen. Manchmal hätte ich sie am liebsten in den Arm genommen, um ihr all den Schmerz, die Zweifel und ihre inneren Qualen zunehmen. Im Laufe des Buches erfährt man auch immer mehr über sie. Ich kam nicht umhin beeindruckt von ihrer Stärke und ihrem Mut zu sein. Welche Kraft sie aufnimmt um alles meistern zu können, war einfach nur beeindruckend.
Als sie Samuel kennenlernte, war es erfrischend das ganze mitzuerleben. Das Kennenlernen gestaltete sich jedoch anders als erwartet, entwickelte sich aber zunehmend als sehr wendungsreich.
Samuel selbst hat mir unglaublich gut gefallen.Er ist charmant, beeindruckend und ziemlich eindrucksvoll. Er ist ein Mann der sich gewöhnlich alles nimmt, was er möchte.
Doch mit Evelin gestaltet sich das ganze völlig anders. Sie ist anders als alle anderen und das bekommt auch Samuel zu spüren.
Die Liebesgeschichte ist stellenweise sehr prickelnd, was mich die tiefen Emotionen spüren ließ. Aber zugleich kann man auch sehr gut die Verzweiflung und die Hoffnung spüren.
Doch es wäre keine richtge Liebesgeschichte, wenn es nicht genug Drama geben würde. Da wären zum einen Evelins Schester Kathi und natürlich ihr Mann Terenz, die für einige Spannungen sorgen.
Das ganze entwickelt drastische Ausmaße, das es mir förmlich den Hals zuschnürte.
Den beiden hätte ich am liebsten den Hals umgedreht. Besonders Kathi, die bei mir einfach nur Abneigung erzeugt hat.
Ehrlich wie kann man nur so sein? Für mich unverständlich.
Hier wird uns eine Liebesgeschichte geboten die Höhen und Tiefen durchwandert und dabei niemals einfach ist.
Man muss kämpfen, hoffen und um sein Glück bangen.
Immer steht die Frage im Vordergrund, ob sie es schaffen werden.
Doch dabei machen die Charaktere auch eine sehr große Entwicklung durch, die mir sehr gut gefallen hat.
Sie lernen neue Seiten im Leben kennen. Mehr über sich selbst und zugleich auch mehr über die Liebe und ihre Facetten. Sie müssen wachsen an allem, was sich ihnen in den Weg stellt.
Dabei kommen die unterschiedlichsten Emotionen zu Vorschein, die einfach völlig ihren Bahn brechen.
Doch es gibt auch Szenen , die mich wirklich zum schmunzeln gebracht haben. Besonders Evelins Tochter ist so unglaublich und herzerfrischend.
Die Wendungen die hier eingebaut wurden sind atemberaubend und haben mir Tränen in die Augen getrieben. Besonders am Schluss war ich sehr nah am Wasser gebaut.
Eine weitere Thematik die hier eingebaut wurde ist sehr speziell, schafft es jedoch zu überzeugen.
Aber es geht auch darum sich selbst zu finden, Glück zu empfangen und Vergangenes zu bewältigen.
Aber es geht auch um Freundschaft, Liebe und so viel mehr.
Der Showdown war nochmal richtig emotional und man steht so nah vor der Verzweiflung und dem Leid, das es einen einfach nur umhaut.Es ist dramatisch und entfesselnd.
Der Abschluss hat mir sehr gut gefallen.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Evelin und Samuel, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und authentisch.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind eher kurz gehalten, was mich förmlich durch das Buch fliegen ließ.
Der Scheibstil ist gefühlvoll, eindringlich, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches.



Ein unglaublich schöner und wendungsreicher Liebesroman voller Dramatik, Leidenschaft und tiefen Emotionen.
Die Charaktere und die Grundthematik reißen einfach mit, die Wendungen sorgen dafür, daß es einfach nur ein gnadenlos gut ausgearbeiteter Lesegenuss wird.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen