Samstag, 10. September 2016

[Rezension] C.J. Daugherty - Secret Fire: Die Entflammten (Band 1)

Autor: C.J. Daugherty / Carina Rozenfeld
Titel: Secret Fire - Die Entflammten
Übersetzer: Peter Klöss, Jutta Wurm
Teil einer Reihe : Secret Fire - Band 1(Dilogie)
Genre: Jugendbuch
Erschienen: 22.August 2016
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3789133398
Seitenanzahl: 448
Preis: Gebundene Ausgabe 18,99€, Ebook 14,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  © Oetinger Verlag

>> Beim Verlag erhältlich <<
>> Bei Amazon erhältlich <<





"Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sacha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern? Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty."
Quelle: http://www.oetinger.de/buecher/jugendbuecher/alle/details/titel/3-7891-3339-6/21684/29560/Agentur/Madeleine/Milburn/Secret_Fire_-_Die_Entflammten.html





Bereits als ich die ersten Zeilen verschlungen und in mich aufgenommen habe, war ich am schmunzeln und unheimlich fasziniert.
Sacha ist einfach toll. Seine Person fand ich unheimlich interessant, daß er vor seinem 18.Geburtstag nicht sterben kann, fand ich faszinierend. Doch gleichzeitig hatte ich auch im  Kopf, auf was für Gedanken man kommen könnte.
Menschen die es wissen, die es ausnutzen könnten. Das förderte vor allem Unbehagen und Ängste. Dieses Wissen, was man damit heraufbeschwören könnte. Sacha ist wirklich sympathisch, manchmal etwas kopflos , aber er hat sein Herz auf dem rechten Fleck.
Eine weitere wichtige Protagonistin ist Taylor. Für ihre Bildung tut sie alles, doch es steckt mehr in dieser starken und doch zugleich verletzlichen Person , als man ahnt.
Als sich die beiden über den Weg laufen, ist es so, als würde eine Verbindung entstehen, ja als müsste es so sein.
Besonders am Anfang konnte ich herrlich schmunzeln. Die beiden haben mich immer wieder zum lachen gebracht.
Das , was sie sind, ist wirklich faszinierend und ich kam nicht umhin beeindruckt zu sein. Ich klebte förmlich an den Zeilen, so unfassbar spannend war es.
Ich hab gezittert, gefiebert und wollte unbedingt mehr erfahren.
Dabei ist alles sehr magisch gehalten, man spürt die goldenen Fäden förmlich. Es hat mich in den Bann geschlagen, mich eingesogen und nicht mehr freigelassen.
Der Hintergrund hinter allem ist sehr interessant und dazu noch gut nachvollziehbar gestaltet.
Doch je mehr man erfährt, umso mehr machen sich die Verzweiflung, die Wut und die Ängste bemerkbar.
Es fördert das unltimative Grauen und zeigt seine Abgründigkeit sehr deutlich.
Man ist entsetzt, sprachlos und völlig von den Socken.
Man gerät in einen Strudel aus Adrenalin, bösen Mächten und kraftvollen Emotionen.
Dabei geht es keinesfalls nur um Magie, auch die Zwischenmenschlichkeit wird nicht außer acht gelassen. Zarte Gefühle entstehen und lassen das prickeln spüren und einfach versinken.
Mitunter erfährt man auch immer mehr über die Charaktere, man fühlt mit ihnen, versteht sie, möchte ihnen helfen.
Dabei machen sie im Laufe des Buches eine enorme Entwicklung durch, die mir sehr gut gefallen hat.
Sie müssen all ihre Kraft und ihren Mut bündeln, um gegen alles anzukommen.
Sie müssen Prüfungen bestehen, Herausforderungen meistern und letztendlich alles aus sich herausholen, was sie haben.
Man hofft einfach nur, daß sie es schaffen und alles überstehen werden.
Man versinkt in Trauer, aber gleichzeitig schöpft man auch Hoffnung.
Doch kann man gegen diese bösen und kraftvollen Mächte ankommen?
Die Autorin macht die ganze Zeit darauf aufmerksam, wie grauenvoll und unermessbar das ganze ist, aber gleichzeitig schafft sie es auch auf humorvolle und gefühlvolle Art und Weise alles aufzulockern.
Sie schafft es Emotionen zu entfesseln, die mich an den Rand des Abgrunds trieben. Man wird haltlos und will einfach nur mehr.
Die Wendungen die hier eingewoben wurden, haben mich sprachlos gemacht.
Das Ende des ersten Bandes ist einfach toll gelungen und obwohl es nicht mit einem Cliffhanger endet, möchte ich am liebsten sofort weiterlesen.
Ich bin vollkommen begeistert von diesem gnadenlos hochspannenden und gefühlvollen ersten Band, der mich vollkommen gefordert und berührt hat.
Besonders toll hat mir gefallen, als ich den Zauber von Paris kosten konnte, es war unheimlich magisch und romantisch, ich hatte das Gefühl selbst dort zu sein.
Einfach unglaublich.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Sacha und Taylor, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind allesamt sehr ausdrucksstark, authentisch und verzaubern , jeder auf seine eigene Art und Weise. Neben Sacha und Taylor, konnten mich vor allem Aldrin und Louisa begeistern.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbaar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches.



Was für ein hochspannender und faszinierender erster Band.
Ich bin begeistert, fasziniert und hab es förmlich inhaliert.
Taylor und Sacha, ich liebe sie und will unbedingt sofort mehr.
Hoher Suchtfaktor, man ist nicht in der Lage sich davon zu lösen.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


1 Kommentar:

  1. Hallo Liebes,

    eine sehr schöne Rezension ♥
    Ich hatte das Buch gestern in der Buchhandlung auch in der Hand, habe mich dann aber doch für zwei andere entschieden... Ich habe hier noch so viele angefangene Reihen stehen und finde es schade, dass es kaum noch Einzelbände gibt.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen