Mittwoch, 28. September 2016

[Rezension] Abigail Gibbs - Dark Heroine: Autumn Rose

Autor: Abigail Gibbs
Titel: Dark Heroine: Autumn Rose
Originaltitel: Autumn Rose
Übersetzer: Diana Bürgel
Teil einer Reihe: Dark Heroine - Band 2
Genre: Liebesromane, Fantasy
Erschienen: 1.August 2016
Verlag: Piper
ISBN: 978-3492280839
Seitenanzahl: 480
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 8,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Piper Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> Bei Amazon erhältlich << 






" Ein Schicksal, für das es sich zu kämpfen lohnt ...

Autumn Rose ist anders. Als Kriegerin mit magischen Kräften führt sie ein Leben voller Verpflichtungen. Das macht es nicht gerade einfach, Freundschaften zu schließen. Und dass ausgerechnet der gut aussehende Prinz Fallon ständig ihre Nähe sucht, verstärkt ihre Außenseiterposition nur noch. Doch Autumn bleibt keine Zeit für Grübeleien. Oder für Liebe. Denn finstere Mächte versuchen die Welt ins Chaos zu stürzen. Eine Prophezeiung beginnt sich zu erfüllen: Neun dunkle Heldinnen sollen das Universum retten. Und die erste ist gerade erwacht ...
Mit ihrem verführerisch-düsteren Debütroman »Dark Heroine« begeisterte Abigail Gibbs weltweit über 17 Millionen Leser. Nun geht ihre Saga um die dunklen Heldinnen weiter! "
Quelle: https://www.piper.de/buecher/dark-heroine-autumn-rose-isbn-978-3-492-28083-9





Bereits der erste Band der Dark Heroine Reihe konnte mich wahnsinnig begeistern, daher hab ich mich umso mehr auf den Nachfolger gefreut.
Vorneweg sei gesagt, das dieser Band parallel zu dem ersten Band spielt.
Bereits im Vorgänger konnten wir einen ersten Blick auf Autumn Rose werfen und schon da, hat sie mich doch gefesselt.
Hier rückt sie mehr in den Fokus, denn hierbei handelt es sich um ihre Geschichte.
Autumn Rose ist ein Mitglied des Königshaus, doch es gelang ihr einige Zeit anonym an ihrer neuen Schule zu leben. Diesen Umstand fand ich doch recht bemerkenwert und doch auch erstaunlich.
Jedoch ist Autumn nicht irgendwer, sie ist eine Sage. Eine Person mit magischen Fähigkeiten. Was es damit auf sich hat, weiß Autumn selbst noch nicht.
Doch die Zeit ist gekommen und die Ereignisse überschlagen sich auf explosive und gefühlvolle Art und Weise.
Wird Autumn dem ganzen standhalten können?
Autumn macht im Laufe der Geschichte eine unehimliche Entwicklung durch die mir sehr gut gefallen hat. Man merkt einfach wie sie daran wächst und zu sich selbst findet. 
Der Einstieg gelang mir auch hier wieder sehr gut, auch wenn ich zunächst etwas brauchte, um wieder der Geschichte Herr zu werden.
Autumn selbst konnte mich sofort fesseln. Sie ist eine wahnsinnig tolle Persönlichkeit. In ihr schlummern viel Stärke und Mut, man spürt jedoch vor allem ihre Verletzlichkeit. Das sie zunächst etwas unnahbar und auch etwas ängstlich war, hat sie umso sympathischer gemacht.
Vor Autumn liegt Großes. Denn auch hier geht es wieder um die dunklen Heldinnen und natürlich um die sagenhafte Prophezeiung.
Doch was hat Prinz Fallon damit zutun, der Autumn immer näher kommt?
Feinde rücken näher, Geheimnisse und Bedrohungen häufen sich und man sucht einen Ausweg aus dem ganzen Wahnsinn.
Zwischendrin muss unsere Hauptprotagonistin erst noch sich selbst finden, um sich völlig entfalten zu können.
Wahrheiten stürmen auf uns ein und müssen entschlüsselt werden.
Die Magie die hier hervorsticht ist wirklich atemberaubend und sehr gut spürbar. All das Glitzer und Geheimnisvolle fesseln ungemein und man möchte, muss einfach mehr über alles erfahren.
Autumn selbst gerät immer mehr in Gefahr. Visionen um ein Menschenmädchen häufen sich und werden immer schlimmer. Die Gefahr sich selbst zu verlieren und an dem ganzen zu zerbrechen, wird immer schlimmer.
Ich glaub, ich hab noch nie so intensiv mit einer Person mitgefiebert wie hier. Autumn hat mich fast um den Verstand gebracht mit ihrer Präsenz.
Die ganze Story ist so explosiv, komlex und dabei auch noch gefühlvoll, das es einem die Schuhe auszieht.
Mich haben vor allem die Hintergründe interessiert und auch da wurde ich belohnt.
Doch die spürbare Dunkelheit ist die ganze Zeit greifbar und zieht immer weiter in den Abgrund.
All der Schmerz, die Verzweiflung und die namenlose Angst, brechen immer mehr ihren Bahn. Die wunderbaren magischen Beschreibungen tragen auch noch dazu bei, das man sich alles sehr gut vorstellen konnte. Was das allgemeine Grauen noch verstärkte.
Dieses nicht wissen, was kommt, hat mich wahnsinnig gemacht.
Doch zwischen all der Ernsthaftigkeit, hat die Autorin hier ein gefühlvolles Band der Verbundenheit eingewoben, das mich einfach davon getragen hat. Es geht wirklich sehr ans Herz. Und gerade weil das ganze so zart beginnt und sich immer weiter steigert, wurde es umso authentischer für mich.
Doch es gab auch Momente die mich schmunzeln ließen, was das ganze sehr aufgelockert hat.
Das Buch ist ein Achterbahn der Gefühle und hat mich einfach immer mehr fasziniert.
Das Ende macht wirklich Lust mehr darüber zu erfahren. Ich hoffe einfach, es wird noch einen nächsten Band auf deutsch geben.
Letztendlich ist dieser Band eine tolle Mischung zwischen Magie, atemloser Spannung und viel Gefühl. Es gibt jedoch auch Wendungen, die alles nochmal anders erscheinen lassen. Es blieben für mich zwar noch Fragen offen, daß ist jedoch völlig normal bei einer Reihe.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Fallon und Autumn, was ihnen mehr Raum und Tuefe verschafft.
Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist locker und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.


Ein mehr als gelungener Band der Reihe. Er konnte mich begeistern, berühren und mitzittern sowie unglaublich leiden lassen.
Autumn und ihre Welt sind einfach sehr faszinierend und man möchte immer mehr und mehr davon.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen