Montag, 15. August 2016

[Rezension] Melanie Vogltanz - Nox 1.1. : Dämmerung (Aurora 1)

Autor: Melanie Vogltanz
Titel: Nox 1.1. : Dämmerung
Illustrator: Allan J. Stark
Teil einer Reihe: Aurora - Band 1
Genre: Jugenbuch, Fantasy, Science Fiction, Superhelden
Erschienen: 22. Juli 2016
Verlag: Papierverzierer Verlag
ISBN: 9783959624084
Seitenanzahl: 127
Preis: Ebook 2,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Papierverzierer Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich <<  
>> Bei Amazon erhältlich << 






"Nach einem Konzertbesuch scheint sich das Leben der sarkastischen Krimi-Buchhändlerin Ronna völlig auf den Kopf zu stellen. Eine rätselhafte Selbstmordwelle bricht aus, für die es keine rationale Erklärung zu geben scheint, und zu allem Überfluss muss Ronna auch noch an ihrer eigenen Wahrnehmung zweifeln. Schließlich kann es nicht sein, dass die Stimmen, die sie in ihrem Kopf hört, real sind – oder doch?
Als auch ihr Bruder Vik in den verschlingenden Sog gezogen wird, der die Stadt Ubis ins Chaos stürzt, ist Ronna gezwungen, sich mit ihren neuen unheimlichen Fähigkeiten anzufreunden. Kann sie den Auslöser für all die rätselhaften Ereignisse finden, ehe sich ganz Ubis Lemmingen gleich in den Abgrund wirft?

Weitere Infos zur Superheldin NOX: AURORA"
Quelle: http://www.papierverzierer.de/aurora---nox-1.1---daemmerung.html





Mit Nox startet die Reihe der Aurora Serie und alleine dieser Auftakt hat es schon wahrlich in sich.
Ronna ist eine ganz normale Buchhändlerin, ein Mensch wie du und ich. Doch eines Tages soll sich ihr Leben von grund auf ändern.
Dabei spürt man selbst wie sich ihr Wesen beginnt zu ändern. Kurz bevor es begann kam sie mir doch etwas mürrisch und zugeknöpft vor, doch als die Ereignisse in ihr Leben treten, wird sie dazu gezwungen aus sich herauszutreten.
Eine seltsame Selbstmordwelle erfasst die Stadt und droht alle in den Strudel zu reißen.
Ronna ist immer mittendrin und ihr kommt so langsam ein Verdacht.
Doch auch an sich selbst bemerkt sie Veränderungen, sie hört Stimmen und weiß nicht ob sie womöglich verrückt wird.
Kann sie sich selbst noch trauen?
Was geht in dieser Stadt vor sich ?
Wer steckt hinter alledem?
Die Spannung ist von Anfang an , zum greifen nah und ich dachte die ganze Zeit nur, mein Gott ist das gut.
Man kommt wirklich kaum zu Luft holen.
Es ist mysteriös, geheimnisvoll und zehrt unheimlich an den Nerven.
Man will die ganze Zeit einfach nur wissen, was dahintersteckt und gleichzeitig fiebert und zittert man so unsäglich mit.
Aus dem Ganzen Strudel scheint es kein entkommen zu geben und droht einfach alles in den Abgrund zu stürzen.
Die Verzweiflung , die Ängste, aber auch die Hoffnungslosigkeit spürt man mit jeder Faser seines Seins.
Ronna wächst über sich hinaus und tut alles um die Menschen die sie liebt und die in ihrer Umgebung zu retten.
Doch wird es ihr letztendlich gelingen oder selbst hinabstürzen?
Das Wissen, die Erkenntnisse die sich hier bieten, sind einfach verwirrend, faszinierend und sehr interessant.
Auch die Entwicklung von Ronna hat mir sehr gut gefallen, sie ist förmlich greifbar.
Dabei erfährt man auch einiges aus ihrer Vergangenheit.
Die Grundidee, ist einfach nur genial, anders kann man es nicht beschreiben.
Die Beschreibungen der Emotionen und der ganzen Gefühls- und Gedankenwelt machen alles viel greifbarer, viel tiefer.
Jedoch das Ende, das war wirklich gemein.
Nun bin ich sehr gespannt auf den 2.Band.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Ronna, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft.
Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, wirken jedoch etwas blass, man bekommt jedoch ein sehr gutes Gespür für sie.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind eher kurz gehalten, was ein gutes vorankommen gewährleistet.
Der Schreibstil ist leicht verständlich und sehr intmensiv, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Was für ein Wahnsinns Auftakt der Aurora Serie.
Ich bin begeistert von der ersten Heldin und der ganzen Story ansich.
Spannend, dramatisch und sehr emotional.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen