Mittwoch, 17. August 2016

[Rezension] Lucia S. Wiemer - Lexi Littera 1.1. : Macht der Tinte (Aurora 3)

Autor: Lucia S. Wiemer
Titel: Lexi Littera 1.1.- Macht der Tinte
Illustrator: Allan J. Stark
Teil einer Reihe: Aurora - Band 3
Genre: Jugendbuch, Science Fiction, Fantasy, Superhelden
Erschienen: 22. Juli 2016
Verlag: Papierverzierer Verlag
ISBN: 9783959624107
Seitenanzahl: 98
Preis : Ebook 2,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  © Papierverzierer Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> Bei Amazon erhältlich << 






"Clara ist ein übergewichtiger Bücherwurm, die sich lieber in Romanwelten vergräbt, als aus dem Haus zu gehen. Sie hat es nicht immer leicht, schon gar nicht gegen die Models-Truppe an der Schule, die sie mobbt. Wehren kann Clara sich nicht, bis zu dem Tag, da sie völlig unerwartet auf dem Nachhauseweg angegriffen wird. Zu ihrer eigenen Überraschung reagiert sie mit einem Tintenstrahl aus ihren Fingerspitzen. Sie muss aktiv werden, um herauszufinden, wer sie attackiert hat und woher diese Fähigkeit kommt. Warum sprechen Tiere zu ihr? Und wieso saugen sich Bücher an ihr fest?
Zusammen mit ihrer Freundin will Clara das Rätsel um ihre eigenartige Kraft lösen. Doch dafür braucht sie vor allem zwei Dinge: Selbstbewusstsein und die Stärke, sich endlich zur Wehr zu setzen.

Weitere Infos zur Superheldin LEXI LITTERA: AURORA"
Quelle: http://www.papierverzierer.de/aurora---lexi-littera-1.1---macht-der-tinte.html





Im dritten Buch der Aurora Serie geht es um Clara.
Dieses Buch ist ein wahrer Genuss für alle Bücherliebhaber. Denn Clara ist ein Bücherurm durch und durch. Ich mochte ihre Figur unheimlich gern. Sie ist sympathisch, lebt teils in ihrer eigenen Welt und verzaubert durch ihre Art.
Manchmal hätte ich Clara am liebsten in die Arme genommen und beschützt, wenn sie mal wieder Opfer der Model-Truppe wurde.
Ich finde auch sehr schön das eine wichtige Thematik wie das Mobbing mit einbezogen wurde. Eine Thematik die leider viel zu häufig vorkommt.
Clara hat mir deshalb so gut gefallen, weil sie sehr authentisch ist und über einige Ecken und Kanten verfügt.
Dieses Buch hat mir unheimlich viel Spaß gemacht zu lesen.
Ich konnte wahnsinnig gut schmunzeln. Die Sachen die Clara manchmal rausgehauen hat, echt klasse. Auf den Mund gefallen ist sie wirklich nicht, leider lässt sie es viel zu selten raus.
Ihre Freundschaft mit Odi fand ich einfach nur schön und es hat einfach gezeigt, das solche Menschen das Leben wertvoller und einfach viel schöner machen.
Jeder brauch solche Menschen um sich herum, um den Glauben an sich selbst nicht zu verlieren.
Die Fähigkeit von Clara fand ich sehr faszinierend und interessant. Wenn sie mal wieder einen Schub hatte, war ich quasi wie im Sog und musste alles in mich aufsaugen. Dabei versank Zeit und Raum völlig.
Der Verlauf ist sehr spannend gehalten und es passiert ständig etwas.
Es gibt wieder neue Fragen, neue Geheimnisse und neue Abenteuer zu bestehen.
Es ist teilweise recht actionreich und adrenalingeladen und vor allem sehr emotional.
Ich liebe Clara.
Ihre Enwicklung ist förmlich spürbar und man fiebert die ganze Zeit ziemlich mit.
Auch hier erfährt man wieder mehr über den Konzertabend.
Langsam aber sicher kommt man der Sache näher und ich bin wirklich gespannt was nun dahintersteckt.
Der Abschluss hierbei hat mir sehr gut gefallen.
Letztendlich überzeugt der dritte Band vor allem durch seinen jugendlichen Schreibstil und seiner Heldin.
Eine Heldin mit der man sich gerne identifiziert.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Clara, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet und verstehen für sich einzunehmen.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind kurz bis normal gehalten.
Der Schreibstil ist locker und leicht, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Der dritte Band der Aurora Serie ist ein wahrer Genuss auf ganzer Ebene.
Lexi ist klasse und überzeugt durch ihre Art, die mich mehr als einmal zum schmunzeln brachte.
Actionreich, humorvoll und sehr emotional.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen