Sonntag, 14. August 2016

[Rezension] Kate Dakota - Tage mit Dir

Autor: Kate Dakota
Titel: Tage mit dir
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesromane, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 12.August 2016
Verlag: Forever by Ullstein
ISBN: 9783958181328
Seitenanzahl: 280
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Forever by Ullstein Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> Bei Amazon erhältlich <<







"Eine Geschichte, die tief im Herzen berührt – über Schicksalsschläge und die Liebe zum Leben

Falk hat sich seinen Traum erfüllt: Er arbeitet als erfolgreicher Broker an der Börse. An seinem 30. Geburtstag muss er jedoch mit ansehen, wie sich sein Kollege das Leben nimmt. Daraufhin beginnt er, nicht nur seine Arbeit, sondern auch sein ganzes Leben zu hinterfragen. Als Falk die 25-jährige Dänin Minje kennenlernt, ist er vom ersten Moment an von ihr fasziniert. Minje stellt sein Leben gehörig auf den Kopf, ist aufbrausend und widerspenstig, dann wirkt sie wieder zerbrechlich und schutzbedürftig. Sie bringt eine Seite an Falk zum Vorschein, die er selbst nicht von sich kannte. Was er jedoch nicht ahnt: Minje hat ein Geheimnis, welches ihrer beider Leben für immer verändern wird."
Quelle: http://forever.ullstein.de/ebook/tage-mit-dir/





Kate Dakota zählt zu meinen Lieblingsautoren und daher hab ich mich unheimlich gefreut, daß nun ein neues Buch von ihr erschienen ist.
Bereits mit der Prescott-Saga konnte sie mich begeistern und daher hatte ich keine Zweifel, daß auch dieses wieder überzeugend sein würde.
Doch was mich letztendlich erwarten würde, damit hätte ich nicht gerechnet.
In die Geschichte kam ich gleich sehr gut herein. Was vor allem an dem wirklich leichten und lockeren Schreibstil liegt.
Man kann das Buch auch keine Sekunde aus der Hand legen, da die Kapitel meist mit Cliffhangern enden und dadurch die Spannnung enorm erhöht wird.
Aber es war auch die Story selbst, die mich nicht losgelassen hat.
Bereits zum Anfang erfährt man gleich welch emotionale Last, Falk mit sich herumträgt.
Er ist ein erfolgreicher Broker an der Börse, doch ein Erlebnis bringt ihn dazu alles zu überdenken und sich selbst zu finden.
Falk selbst mochte ich unheimlich gern. Er verfügt über Ecken und Kanten, ist sehr herzerwärmend und einfach authentisch.
Dann lernt er Minje kennen. Allein dieses Kennenlernen, war schon anders und selbst ich war sehr überrascht, wie es vonstatten ging.
Minje ist eine tolle Person. Sie ist sehr facettenreich gestaltet und verfügt über Geheimnisse, die man sehr gern ergründen möchte.
Auch ihre Familie spielt in diesem Roman eine sehr große und wichtige Rolle. Wie sehr, war mir jedoch am Anfang nicht klar.
Wie sich Falk und Minje angenähert haben war einfach herzerwärmend schön. Ihre Dialoge haben mich immer wieder zum schmunzeln gebracht. Doch zwischendrin merkt man immer , daß Minje ein Geheimnis hat.
Ich wollte, musste unbedingt erfahren, worum es sich dabei dreht.
Doch zunächst darf man die Leichtigkeit dess Lebens kosten. Tiefe Gefühle erfahren und sich einfach der allumfassenden Liebe hingeben. Die beiden haben mich so unheimlich berührt dabei. Das Prickeln und die Innigkeit konnte ich sehr gut spüren. Es hat uns spüren lassen, was Liebe bedeutet. Ja, was sie ausmacht.
Dann jedoch erhält alles eine Wendung und ich war von dem ganzen Ausmaß entsetzt, schockiert und einfach nur fassungslos. Es hat mich vollkommen getroffen, welche Richtung alles einschlug.
Ich glaub, ich hab noch nie so gebangt und gezittert wie hier.
All die Verzweiflung brach ihren Bahn und man kann einfach nicht mehr.
Doch ich muss auch sagen, das mich vor allem die Stärke und der Mut Minjes tief beeindruckt haben. Sie hat eine Weisheit an den Tag gelegt, die mich einfach überrascht und vor allem tiefen Respekt abgezollt hat.
Besonders das letzte Drittel war unglaublich emotional, tieftraurig und auch tragend.
Ich hab geweint, geweint und nochmal geweint.
Die Emotionen sind so lebendig und alles wirkt so überaus real, das ich einfach nur am Boden war.
Der Abschluss hat mir wirklich gut gefallen.
Hier geht es um Schicksale, um Verluste, aber es geht auch darum sich selbst zu finden. Einem wird sehr gut vor Augen geführt, daß es Dinge im Leben gibt, die man nicht ändern kann. Man kann sie aber besser machen. Man kann alles von den Momenten im Leben bekommen, was man sich so sehr wünscht.
Aber es geht auch um Liebe und Freundschaft, um die Schatten- und Sonnenseiten des Lebens.
Aber darüberhinaus bekommt man noch so viel mehr.
Letztendlich ist es ein sehr tiefgründiger und emotionaler Roman über das Leben und die Wege die es einschlägt geworden.
Man gerät dabei sehr an seine eigene Grenzen , aber es regt auch zum nachdenken an.
Die Charaktere sind dabei sehr authentisch, sie haben Ecken und Kanten und genau das macht diese Geschichte so berührend.

Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektive von Minje, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt. Aber auch andere Charaktere kommen zu Wort, je nachdem wer gerade im Zentrum des Geschehens liegt. Das bringt sie uns viel näher und man schließt sie einfach sehr ins Herz.
Die Nebencharaktere sind ausdrucksstark, authentisch und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Kate Dakota hat hier viel mehr als nur einen Liebesroman geschaffen.
Es ist ein sehr tiefgründiger und facettenreicher Roman über das Leben und welche Wege es einschlägt.
Ich hab geliebt , geschmunzelt und so sehr geweint.
Es ist dramatisch, voller Wendungen und trifft einfach auf sehr berührende Weise mitten ins Herz.
Unbedingt Taschentücher bereithalten.
Für mich wieder ein richtiges Highlight, ich bin vollkommen überzeugt.
Eine mehr als klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen