Montag, 1. August 2016

[Rezension] Julia Zieschang - Eisphönix (Die Phönix-Saga 2)

Autor: Julia Zieschang
Titel: Eisphönix
Teil einer Reihe: Band 2
Genre: Fantasy
Erschienen: 7.Juli 2016
Verlag: Impress by Carlsen
ISBN: 978-3-646-60250-0
Seitenanzahl: 250
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:  © Carlsen Verlag

>> Beim Verlag erhältlich <<
>> Bei Amazon erhältlich <<







"**Die Magie der Phönixe wird dich in ihren Bann ziehen…**

Caro ist dem Geheimnis um ihre Herkunft einen Schritt näher gekommen und steht nun zwischen zwei Welten. Doch gerade jetzt hat Vincent sich von ihr abgewandt. Sie fühlt sich verraten und ihr gebrochenes Herz macht es Caro schwer, ihre neuen Kräfte der Phönixmagie zu kontrollieren. Schon bald gerät sie in die Fänge der Eisphönixe, die sie vor eine frostige Entscheidung stellen. Während der Krieg zwischen den Phönixen sich zuspitzt, ahnt Vincent nicht, dass er Caro vollends zu verlieren droht. Kann ihre Liebe das Eis zum Schmelzen bringen? "
Quelle: https://www.carlsen.de/epub/eisphoenix-die-phoenix-saga-2/78234





Bereits Band 1 konnte mein Interesse wecken und besonders das Ende hat dazu eingeladen unbedingt weiterzulesen.
Auch hier gelang der Einstieg gleich recht gut, ich war sofort wieder mittendrin im Geschehen.
Caro hat zunächst mit ihrem Schmerz zu kämpfen, nun wo sie erkannt hat, daß sie zum Teil ein Eisphönix ist.
Ich fand dieses Wissen unglaublich faszinierend, aber auch etwas erschreckend.
Denn wenn man es näher ergründet kann es nicht ungefährlich sein wenn sich Eis- und Feuerphönix in einer Person vereinen.
Was bedeutet das für Caro?
Wird sie damit zurechtkommen?
Und was geht eigentlich in den rivalisierenden Phönixen vor und was ist das eigentliche Ziel?
In diesem Band erfährt man sehr viel und man lernt zugleich auch beide Seiten kannen.
Welche mir besser gefällt, kann ich gar nicht sagen.
Caro selbst macht auch eine sehr große Entwicklung durch, doch auch hier kam ich nicht umhin teils über ihre Naivität den Kopf zu schütteln.
Wie einfach sie zu manchen Dingen bereit war, will mir nicht in den Kopf.
Ich kann sie ganz klar verstehen wieso sie manches tut. Was sich mir allerdings nicht erschließt, warum sie nicht an die Konsequenzen denkt.
Doch es macht auch wieder deutlich wie verletzlich sie eigentlich ist und ich frag mich immer wieder, ob sie dem ganzen gewachsen ist.
Auch selbst gerät man hier in einen ziemlichen Gefühlsstrudel , der mitunter alles fordert.
Die Hintergründe der Phönixe waren sehr interessant, lösen jedoch auch Wut und Fassungslosigkeit aus. Es ist wirklich kaum zu glauben, aber dennoch da.
Und das Ende, nein das geht gar nicht.
Ich habe es geahnt, daß es darauf hinauslaufen würde, dennoch hat es mich dann doch sprachlos gemacht und ich muss unbedingt den Finalen Band lesen.
Dieser Band besticht auch hier weniger durch Action, als viel mehr durch Emotionen und die Hintergründe.
Die Spannung steigt von Kapitel zu Kapitel immer mehr an und ganz klar, man fiebert und zittert die ganze Zeit mit Caro mit.
Es ist ein Buch, das einfach vollkommen in den Bann zieht und seine Faszination und Magie nach und nach entfaltet.
Doch ist es erstmal passiert, kommt man nicht mehr los davon.
Mir persönlich, hat dieser Band viel besser gefallen als der Vorgänger.
Die Charaktere waren für mich greifbarer, ich konnte ihre Emotionen fühlen, dadurch wurde das Ganze für mich auch lebendiger.
Ein Band, der mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Caro, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft.
Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist locker und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Band 1 hat mir zwar schon gut gefallen, aber dieser konnte mich noch mehr begeistern und vor allem überzeugen.
Ein Buch voller Wissen und Hintergründe, eine Reihe die man sich nicht entgehen lassen sollte.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

1 Kommentar:

  1. Ahoy Aly,

    schöne Rezension, auch wenn ich es anders sehe - für mich war der zweite Teil leider längst nicht so stark, wie er hätte sein können!

    Für die "Rezensionen" zu Band 2+3 habe ich ein neues Format geschaffen, da mir eine umfangreiche Bewertung sehr schwer fiel... Vielleicht magst du ja mal reingucken?

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/09/eisphonix-sturmphonix.html

    AntwortenLöschen