Samstag, 13. August 2016

[Rezension] Gena Showalter - Showdown im Zombieland (Band 3)

Autor: Gena Showalter
Titel: Showdown im Zombieland
Originaltitel: The Queen of Zombie Heart
Übersetzer: Constanze Suhr
Teil einer Reihe: Band 3
Genre: Jugenbuch
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 10.Juli 2015
Verlag: MIRA Taschenbuch
ISBN: 978-3956492037
Seitenanzahl: 400
Preis: Gebundene Ausgabe 14,99€, Ebook 14,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © MIRA Taschenbuch 

>> Beim Verlag erhältlich << 
>> Bei Amazon erhältlich <<





"Alice im Wunderland trifft „The Walking Dead“ - Der große Showdown von Gena Showalters Zombie-Serie!! „Ich dachte Zombies wären die schlimmsten Feinde, denen ich je begegnen würde. Ich habe mich geirrt.“ Während Ali endlich ihre Beziehung mit Cole genießen kann, braut sich neues Unheil zusammen: Anima Industries überfällt die jungen Zombiejäger, vier der Freunde sterben. Eine klare Kriegserklärung – bis Ali bei der nächsten Attacke entdeckt, dass sie Untote kontrollieren und Schwerverletzte heilen kann. Eine sehr nützliche Gabe im alles entscheidenden Showdown, und doch ein zweischneidiges Schwert: Die überaus seltene Fähigkeit kann nämlich nur vererbt werden – und beweist, dass Ali mit der verräterischen Jägerin verwandt sein muss, die Coles Mutter zum Zombie machte. Wie soll ihre Liebe diesen Schlag verkraften?"
Quelle: https://www.harpercollins.de/mira/showdown-im-zombieland





In den dritten Band der Zombie-Reihe kam ich sofort gut rein. Was vor allem auch an dem tollen Schreibstil liegt, der mich durch die Seiten fliegen ließ.
Bereits zu Beginn konnte ich das ein oder andere Mal schmunzeln, was das Ganze doch etwas aufgelockert hat. Denn kurz darauf sollte schon die Hölle losbrechen.
All der Schmerz und die Verzweiflung die bei dem Angriff einhergingen, haben mich vollkommen entfesselt. Ich war mittendrin im Geschehen und hing an den Zeilen. Die Spannung war elektrisierend und der Verlauf unheimlich nervenzerrend und auch grauenvoll.
Man muss Verluste verkraften, die von vielen Emotionen begleitet werden. Ebenso gibt es neue Begegnungen, die alles in den Schatten stellen, was man bisher glaubte.
Ali muss ihre gesamte Stärke und ihren Mut aufbringen um all das zu verarbeiten und sich den neuen Herausforderungen entgegenzustellen.
Plötzlich steht alles Kopf und es muss neu sortiert werden.
Was bedeuten die neuen Erkenntnisse, vor allem für sie und Cole?
Wer ist sie eigentlich?
Ali hat mich auch hier wieder begeistern können. Ihre Fähigkeiten empfand ich als besonders faszinierend und es war interessant zu beobachten, wie sie eingesetzt wurden. Aber uns wurde hier auch gut wieder aufgezeigt wie wandelbar ihre Persönlichkeit ist.
Das man längst nicht wusste, wer sie eigentlich ist.
Es gab durchaus Szenen, in denen sie mich auch sprachlos gemacht hat. Szenen die alles von ihr gefordert haben und sie dadurch natürlich auch veränderten.
Im Laufe der Zeit hat sie eine sehr große Entwicklung durchgemacht, die hier deutlich nochmal spürbar wird.
Sie hat sie verändert und reifen lassen. Aber auch ihre Beziehung zu Cole erhält Auftrieb, was mich immer wieder zum schmunzeln brachte. Einige Szenen haben mich die Innigkeit und das Prickeln spüren lassen, daß sie letztendlich verbindet. Dadurch wurde alles auch etwas wärmer und liebevoller. Vor allem zeigt es uns, das es noch etwas anderes außer Anima und Zombies gibt.
Ja, Anima. Wobei wir auch schon bei dem Thema wären. Anima erhält hier viel Raum. Es kommt erschreckendes zutage und man ist gefangen zwischen bangen , zittern und dem puren Grauen.
Dabei wird auch sehr gut die Abgründigkeit dahinter aufgezeigt.
Auch der Showdown ist nochmal richtig gewaltig und emotionsgeladen.
Besonders die Wendungen haben mich überrascht, sind aber auch sehr gut gelungen und zeigen nochmal eine ganz andere Seite von allem.
Besonders ans Herz gewachsen ist mir Kat, sie hat mich immer wieder mit ihrer Art berührt. Auf sie wartet hier auch allerhand, was definitiv nicht ohne ist.
Der Abschluss des dritten Bandes hat mir sehr gut gefallen.
Schlussendlich ist es ein explosiver dritter Band mit vielen Herausforderungen und Erkenntnissen. Er berührt sehr und trifft einfach auch ziemlich.
Für mich wieder ein Band, der mich auf ganzer Linie begeistern konnte.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Ali, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Nebencharaktere sind ausdrucksstark und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist locker und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches.



Der dritte Band der Zombie-Reihe konnte mich auf ganzer Linie begeistern.
Es warten neue Herausforderungen, neue Erkenntnisse und Erfahrungen. Dabei ist alles sehr adrenalingeladen, actionreich und emotional gehalten.
Ich hab geschmunzelt, gezittert und hing gebannt an den Zeilen.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen