Samstag, 23. Juli 2016

[Rezension] Kim Henry - Pig Happens: Liebe auf schottisch

Autor: Kim Henry
Titel: Pig Happens: Liebe auf schottisch
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesromane
Seitenanzahl: ca. 300
Preis: Ebook 0,99€ (Einführungspreis)
Wertung: 5/5
Bildquelle: https://www.amazon.de/Pig-Happens-Gl%C3%BCck-auf-schottisch-ebook/dp/B01ITPH5VO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1469185040&sr=8-1&keywords=pig+happens

>> Bei Amazon erhältlich << 









""Ein Königreich für ein Pferd", hat Shakespeare einst geschrieben.

Jetzt sind Shakespeare und Richard der Dritte schon lange tot, aber für das winzige Ferkel Ginger, das die junge Tierschützerin Willow Grey von einem heruntergekommenen Hof rettet, soll das Beste gerade gut genug sein.

Sein Leben lang ging es für den arroganten Millionen-Erben Gavin Cromarty immer um die Wurst. Doch als der Tag kommt, an dem seine Verlobte ihn in die Pfanne haut, hat er genug. Zusammen mit seinem Sportwagen und einer Flasche Whisky im Wert von zehntausend schottischen Pfund macht er sich auf den Weg in eine bessere Welt - und findet sie in Gestalt einer rothaarigen Öko-Aktivistin, die mit einem Ferkel in ihrem klapprigen, vierzig Jahre alten VW Campingbus Elsie von Edinburgh auf dem Weg auf die Äußeren Hebriden ist.

Eine Reise quer durch Schottland beginnt, immer bangend um Elsies Anlasser, Gingers Reiseübelkeit und darum, dass Gavin Gefahr läuft, sein Herz an eine Frau zu verlieren, die in seine Welt etwa so gut hineinpasst wie ein Schwein auf den Thron eines Königreichs.

Eine locker-leichte Sommer-Romanze aus der Feder von Kim Henry. Bis Ende Juli zum Einführungspreis!

Am Ende des eBooks erwartet Sie eine verlängerte Leseprobe aus Kim Henrys mysteriös-romantischem Usedom-Roman "Wen das Meer ruft"."
Quelle: https://www.amazon.de/Pig-Happens-Gl%C3%BCck-auf-schottisch-ebook/dp/B01ITPH5VO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1469185040&sr=8-1&keywords=pig+happens





Wenn Welten aufeinander prallen kann das für viel Chaos sorgen.
Und genau das passiert hier, wobei man ja anmerken sollte, daß Chaos ja relativ ist.
Diese wunderbar humorvolle Geschichte dreht sich um die Tierschützerin Willow und den Millionen-Erben Gavin.
Zwei Menschen die unterschiedlicher nicht sein können und in einem Moment aufeinandertreffen, der alles verändern soll.
Beide haben mir unglaublich gut gefallen. Ihre Art, ihre Ansichten und einfach sie selbst waren mir sehr sympathisch.
Mit der Zeit lernt man sie immer besser kennen und lieben. Ihre Hintergünde sind bewegend und offenbaren das sie über Ecken und Kanten verfügen.
Perfekt, wer will das schon sein?
Wo bleiben dann all die Wünsche, Träume und die wahren Emotionen?
Beide Menschen haben ihre eigenen Werte im Leben, sie haben sich Ziele gesetzt, jeder für sich selbst.
Doch was passiert wenn alles aus dem Gleichgewicht gerät?
Wenn alles neu überdacht wird?
Was ist das wirklich wichtige im Leben?
Glück, Sicherheit oder ist es gerade das unvorhergesehene, daß alles lebendiger und umso tiefer macht?
Willow und Gavin müssen beide Erfahrungen machen, die sich nicht immer wollen. Die sie aber stärker und mutiger werden lassen.
Und in allem mittendrin ein wundervolles Schwein namens Ginger, das mir sehr ans Herz gewachsen ist und mich immer wieder zum schmunzeln brachte.
Ginger hat einen sehr zentralen Bereich in diesem Buch inne. Man könnte fast meinen, sie hat eine sehr wichtige Funktion. Ein Aufgabe, von der sie nicht mal selbst etwas weiß.
Aber die Autorinnen machen uns hier auch sehr gut klar, daß die Welt voller Schweine ist. Die einen sind positiver Natur, die anderen weniger. Aber sie alle tragen dazu bei, das man wächst, das man sich weiterentwickelt.
Der Schmerz und die Zerrissenheit die sich daraus ergibt, bleibt nicht außen vor. Man verinnerlicht es und spürt es gleichzeitig unheimlich intensiv.
In der einen Sekunde zerstört es einen um im nächsten Moment als völlig neuer Mensch daraus hervorzugehen.
Hier wurde ein wundervoller Roman geschrieben, den das Leben nicht besser schreiben kann.
Man bekommt einen unvergleichlichen Roadtrip geboten, der von Höhen und Tiefen begleitet wird.
Er ist von Entwicklungen durchzogen, die schmerzen, die zum schmunzeln bringen und dabei sehr gefühlvoll gehalten sind.
Aber die Autorinnen haben es auch sehr geschickt verstanden auch ernstere Themen miteinzuweben, was mir unheimlich gut gefallen hat.
Denn das Leben ist nicht immer nur sonnig, auch dunkle Wolken und Schauer bilden sich.
Die Innigkeit und Leidenschaft war wirklich sehr atemberaubend und man hatte fast das Gefühl die Zeit würde stehen bleiben.
Ein Moment des Glücks, der wirklich wahnsinnig intensiv und lebendig ist und dabei wirklich so ungeheuer nahe geht.
Man erlebt hier ein Wechselbad der Gefühle, das es wirklich in sich hat.
Man muss Entscheidungen treffen und vor allem muss man sich selbst finden um das Glück finden zu können.
Es ist so viel mehr als eine lockerleichte Sommerromanze. Es ist echt, es ist tief. Es bringt zum weinen, zum lachen und zum mitzittern.
Ein Buch das zum nachdenken bringt, zum sinnieren.
Ein Buch,daß man unbedingt lesen sollte.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Willow und Gavin, was ihnen sehr viel Raum und Tief schenkt.
Aber auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und authentisch.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gehalten.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein Roadtrip der ganz besonderen Art.
Lebendig, emotional und humorvoll.
Eine lockerleichte Sommerlektüre?
Nein keinesfalls, es ist so viel mehr als das.
Es ist tief, es ist echt, besser hätte das Leben es nicht schreiben können.
Gavin, Willow und Ginger verzaubern einfach und stellen einfach alles in den Schatten.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen