Donnerstag, 21. Juli 2016

[Rezension] Elvira Zeißler - Edingaard - Der Klang der Magie (Band 2)

Autor: Elvira Zeißler
Titel: Edingaard - der Klang der Magie
Teil einer Reihe: Trilogie - Band 2
Genre: Fantasy, Liebesromane
Erschienen: 21.Juli 2016
Seitenanzahl: ca. 400
Preis: Ebook 1,99€ (ab 24.7. 3,99€)
Wertung: 5/5
Bildquelle:  https://www.amazon.de/Edingaard-Klang-Magie-Fantasy-Liebesroman-ebook/dp/B01IOV6TXI/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1468996812&sr=8-5&keywords=elvira+zei%C3%9Fler

>> Bei Amazon erhältlich <<








"Alles umsonst - der Weg durch die Loreley, die Flucht vor Brin, dem Krieger, der sie so gnadenlos verfolgte, all die Qualen, die sie bei Elaina ertrug! Und wofür? Für ein bitteres Erwachen in einer unbekannten Welt?

Finstere Wolken brauen sich über Edingaard zusammen. Der größte Schwarzmagier der Geschichte sammelt erneut seine Truppen um sich, während Cassy im Kerker von Rondirai kraftlos und verzweifelt nach einem Ausweg sucht. Ausgerechnet der düstere Brin steht ihr dabei zur Seite und lässt nicht zu, dass sie die Hoffnung verliert.

Mit ihm gemeinsam macht Cassy sich auf die Suche nach der Wahrheit - immer tiefer in die faszinierende, magische Welt von Edingaard. Bis sie schließlich vor einer grausamen Entscheidung steht: Wie viel ist sie bereit zu opfern, um diese Welt vor dem Untergang zu bewahren?

Band 2 der erfolgreichen Edingaard-Trilogie!
Die gesamte Reihe im Überblick:
Band 1: Der Pfad der Träume
Band 2: Der Klang der Magie
Band 3: Das Vermächtnis der Priesterin (erscheint im November 2016)"
Quelle: https://www.amazon.de/Edingaard-Klang-Magie-Fantasy-Liebesroman-ebook/dp/B01IOV6TXI/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1468996812&sr=8-5&keywords=elvira+zei%C3%9Fler





Hierbei handelt es sich um den 2. Band der Edingaard Trilogie.
Bereits Band eins konnte mich ungemein fesseln und seinen Zauber entfalten.
Im letzten Teil spielte sich vieles in der Realität ab, hier jedoch ist man die ganze Zeit in der Welt von Edingaard.
Denn Cassy ist jetzt in Edingaard, wohin Julien sie gelockt hatte.
Das ist auch der Momente wo ich darauf hinweisen möchte, das man zuerst den ersten Band lesen sollte. Einfach um die Zusammenhänge besser verstehen zu können. Es gibt zwar auch Rückblicke, aber es ist einfach kein Vergleich.
Diesmal machen die Charaktere doch eine ziemliche Entwicklung durch.
Sie zeigen sich wie sie sind, aber dennoch gibt es noch unzählige Geheimnisse zu entschlüsseln.
Cassy schließt sich mit Brin zusammen. Den ich zugegeben sehr interessant und faszinierend finde.
Doch immer schwebt ein undurchdringliches Geheimnis über allem, was einen sehr zentralen Bereich dieses Buches ausmacht.
Ich persönlich fand diesen Umstand sehr interessant und facettenreich.
Denn es birgt viele Schatten und Fragen.
Was sehen Brin und und Cudras wirklich in Cassy?
Und vor allem wer sind sie wirklich?
Auch Cassy selbst muss sich immer wieder fragen, wer sie wirklich ist.
Nach und nach erfährt man vieles aus der Vergangenheit was vieles verständlich macht und in einem völlig neuem Licht erscheint.
Dabei kommen die unterschiedlichsten Emotionen zutage.
Verzweiflung, Wut und Ängste.
Doch das ist nicht das einzige das auf Cassy wartet.
Von ihr wird ihr ganzer Mut und ihre Stärke gefordert, denn sie hat Gefahren zu bestehen, Unglück abzuwenden und ihrem Ziel näherzukommen.
Doch wird sie dazu in der Lage sein?
Daneben wird uns auch sehr gut das Böse vor Augen geführt. Dieses ist wirklich sehr abgründig und grausam gestaltet. Dabei ist man wirklich in einem Gefühlssturm gefangen.
Man möchte weinen, man möchte schreien und so unglaublich wüten, das es einem den Atem raubt.
Viele Dinge haben mich wirklich fast zum weinen gebracht, weil der Schmerz auf mich überging und ich einfach unsäglich mitgelitten habe.
Dank Ibertus durfte ich aber auch immer wieder schmunzeln, was mir sehr gut gefallen . Es hat das Ganze einfach dermaßen aufgelockert.
Auch die wundervollen Beschreibungen tragen wieder dazu bei, das man sich in einem magischen und unendlich faszinierenden Kopfkino wiederfindet. Einfach sagenhaft.
Der 2. Band pulsiert nur so vor Spannung , tiefen Emotionen und viel Adrenalin.
Man ist dem ganzen unheimlich nah und gerade das macht es so gut.
Ich bin wieder mal sehr begeistert.
Es geht dabei um Freundschaft, um Liebe,um Macht, um Träume und so viel mehr.
Einfach sehr magisch.
Ich muss aber sagen, das ich zwischendurch immer mal wieder kurz pausieren musste, um das ganze zu verinnerlichen, denn es ist eine ganze Menge was hier auf einen einstürmt.
Auch wenn man hier schon viel erfährt, bleibt noch einiges offen und ich bin gespannt was der finale Teil für mich bereithält.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von  Cassy, Cudras und Kira, was ihnen mehr Raum und Tiefe verschafft.
Insgesamt sind die Charaktere sehr facettenreich, authentisch und ausdrucksstark gehalten.
Sie gewinnen immer mehr an Seele und Leben.
Ihre Gedankengänge und Handlungen sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind eher lang gehalten.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und intensiv, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Ein ausdrucksstarker, faszinierender und komplexer zweiter Band der Edingaard Trilogie.
Ich persönlich fand ihn noch ein kleines bißchen besser als den Vorgänger. Die Charaktere sind gewachsen, sprühen förmlich vor Lebendigkeit und die Handlung ist einfach komplett spannend und voller Magie.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen