Freitag, 15. Juli 2016

[Rezension] Andrew Clover - Das große Glück tanzt auf den kleinen Wellen

Autor: Andrew Clover
Titel: Das große Glück tanzt auf den kleinen Wellen
Originaltitel:  The Things I'd Miss
Übersetzer: Katharina Volk
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 1. Juli 2016
Verlag: Knaur TB
ISBN: 978-3426517949
Seitenanzahl: 352
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Droemer Knaur Verlag 

>> Beim Verlag erhältlich <<
>> Bei Amazon erhältlich <<







"Lucy hat ein gutes Leben mit ihrem liebevollen Mann Simon und ihren zwei kleinen Söhnen. Aber ist es wirklich das, was sie sich tief im Herzen wünscht? Vielleicht hätte sie sich doch für Hugh entscheiden, hätte doch Malerin werden sollen … Nach einem schrecklichen Streit mit Simon hat Lucy einen Autounfall. Und während ihr Körper mit dem Tod ringt, bekommt sie die Gelegenheit, die wichtigsten Stationen ihres Lebens noch einmal zu besuchen. Ist es die Chance, alles richtig zu machen? Oder hat sie das bereits getan?"
Quelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/8381495/das-grosse-glueck-tanzt-auf-den-kleinen-wellen





"Das Glück tanzt auf den kleinen Wellen" ist ein sehr gefühlvoller und aufrüttelnder Roman.
Er beschäftigt sich mit den wahren Werten im Leben.
Lucy ist eine gestresste und genervte Ehefrau und 2fache Mutter.
Als sich eine dramatische Situation ereignet, hat sie die Chance alles zu überdenken und dem ganzen eine neue Richtung zu geben.
Warum ist Lucy so genervt?
Sie hat Angst , daß sie ihre wahren Träume und Wünsche verpasst hat.
Ungenutzte Gelegenheiten verstreichen lassen hat.
Was bedeutet Glück?
Das muss sich auch Lucy fragen.
Der Autor hat hier wirklich eine gute Idee aufgegriffen.
Hauptperson hierbei ist Lucy.
Anfangs hat mich ich ihre genervte Art selbst genervt.
Aber je mehr ich über sie erfuhr , umso sympathischer wurde sie mir und ja, ich konnte sie teilweise verstehen.
Denn man erlebt teilweise ihr ganzes Leben.
Besonders mochte ich Lucy als Kind. Ich denke, jeder erkennt sich darin selbst wieder.
Man hat dann einfach den Wunsch, sie zu drücken und ihr Mut zuzuflüstern.
Auch als Erwachsene hat sie mir gut gefallen.
Ihre Zerrissenheit, ihr verzweifelter Kampf um Liebe,ihre Träume und Sehnsüchte, all das ist wirklich gut zu spüren.
Aber vor allem geht es darum, was für sie wichtig ist.
Was macht das Leben lebenswert und worin liegen die wahren Werte?
Dabei erfährt man immer mehr Hintergründe über Lucy, was mir sehr gut gefallen hat.
Sie ist eine facettenreiche Persönlichkeit, die mir immer mehr gefallen hat.
Auch eine weitere Person hat mir sehr gut gefallen. Sein Schicksal hat mich doch nicht unberührt gelassen. Denn hierbei wird auch auf eine ernste Thematik hingewiesen, die leider viel zu oft unterschätzt wird.
Im Laufe des Buches lernt und begreift man immer mehr was Leben bedeutet, ja worin für jeden von uns selbst das Glück liegt.
Dabei sieht man es nicht immer sofort.
Oft sind es die kleinen Dingen, die das Leben lebenswert machen, man muss nur genau hinsehen.
Ich empfand den Roman als sehr gefühlvoll und sanft. Ich hatte wirklich das Gefühl, ich würde keine Überraschungen erleben. Doch weit gefehlt, es gab Überraschungen die mir den Atem geraubt haben.
Und vor allem der Schluss war eine Überraschung, denn man wusste bis zum Ende nicht, wie es ausgehen würde.
Mich hat dieses Buch vor allem nachdenklich gestimmt.
Es lässt uns das Leben überdenken.  Darüber sinnieren.
Aber dieser Roman bringt auch zum schmunzeln, er hat seinen ganz eigenen Charme und man sollte ihn sich einfach nicht entgehen lassen.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Lucy, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt .
Auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, authentisch und ausdrucksstark.
Ihre Handlungen und Gedankengämge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten, die Gestaltung hat mir sehr gut gefallen.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Buch.


Ein sehr gefühlvoller und tiefgründiger Roman über die wahren Werte im Leben.
Wass bedeutet Glück?
Würde wir die Vergangenheit ändern, wenn sich uns die Chance böte?
Darum geht es hier und das auf sehr tolle Art und Weise.
Es bringt zum nachdenken, schmunzeln und es macht auch unheimlich traurig.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


1 Kommentar:

  1. Huhu Susanne!
    Ich freue mich nach deiner Rezi gerade sehr, dass ich das Buch auch bald lesen kann! Danke dafür!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen