Samstag, 25. Juni 2016

[Rezension] Paige Toon - Das verrückte Leben der Jessie Jefferson (Band 1)

Autor: Paige Toon
Titel: Das verrückte Leben der Jessie Jefferson
Originaltitel: The Accidental Life of Jessie Jefferson
Übersetzer: Vera Baschlakow, Gisela Schmitt
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Jugendbuch
Erschienen: 10.Juni 2016
Verlag: HarperCollins
ISBN: 978-3959670234
Seitenanzahl: 304
Preis: Broschiert 14,99€, Ebook 12,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle:https://www.harpercollins.de/buecher/young-adult/das-verruckte-leben-der-jessie-jefferson  



>> Beim Verlag erhältlich <<
>> Bei Amazon erhältlich <<




"An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich - ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?
Quelle: https://www.harpercollins.de/buecher/young-adult/das-verruckte-leben-der-jessie-jefferson





Voller Vorfreude hab ich mich auf die neue Young Adult Reihe rund um Jessie Jefferson gestürzt.
Bis dato kannte ich die Autorin noch gar nicht, daher ist dies demzufolge mein erster Roman von ihr.
Bereits in den ersten Zeilen hab ich mich schon unglaublich in dieses Buch und seine Charaktere verliebt.
Von Anfang ist es voller Leben und Gefühl.
Man lernt recht schnell Jessie kennen.
Ein Mädchen das ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sie ist sympathisch, herrlich normal und hat alles, was einen Teenager ausmacht.
Sie ist nicht perfekt und hat mit so manchen Dingen in ihrem jungen Leben zu kämpfen.
Den Schmerz den sie nach dem Tod ihrer Mutter empfindet, spürt man recht deutlich, aber sie versucht stark zu sein.
Nun ja, bis der große Knall kommt.
Die Atmosphäre ändert sich schlagartig.
Was ich recht passend fand, da Jessies Leben eine Kehrtwendung einnimmt.
Der Unterschied zwische ihrem alten und ihrem neuen Leben wird recht deutlich aufgezeigt.
Die Welt von ihrem leiblichen Vater ist voller Glamour, Intrigen und Leben. Ein Umstand der recht deutlich wird.
Man bekommt die Schatten- sowie die Sonnenseiten aufgezeigt.
Man muss recht schnell herausfinden, daß nicht alles Gold ist, was glänzt.
Jessie gerät in einen wahren Gefühlstaumel.
Unglaublich viele Dinge stürmen auf sie ein und sie weiß bald nicht mehr, wo oben und wo unten ist.
Man lernt mit ihr, ihre neue Welt kennen und fühlt sich berauscht, anders und doch gleich.
Ich habe an Jessies Seite gezittert, ihr beigestanden und ihr Mut zugesprochen.
Aber Jessie lernt nochmehr, als nur ihren Vater kennen.
Sie erlebt Leidenschaft, Freundschaft und lernt zwischen Menschen zu unterscheiden.
Ich fand das sehr gut, denn es machte das Ganze lebendiger und authentischer.
Doch ich hab mich auch gefragt, was das ganze aus Jessie machen würde.
Würde sie es verkraften?
Daran Stärke gewinnen, daran wachsen oder doch irgendwann zerbrechen?
Man kann nicht anders, man fühlt einfach unglaublich mit.
Ich kann nicht sagen, daß es jetzt großartige Wendungen gibt. Es ist viel mehr so, daß alles immer weiter wächst. Man die Welt und die Charaktere kennenlernt, die sehr tiefgründig und lebendig gehalten sind.
Und gerade das macht es auch für mich so echt.
Ein Roman der vor allem sehr gefühlvoll und facettenreich gehalten ist.
Der uns klarmacht, daß das Leben es nicht immer gut mit uns meint. Das uns vor Prüfungen stellt und wir selbst entscheiden müssen, wie wir damit umgehen.
Der uns vor die Frage stellt, welche Menschen vertrauenswürdig sind.
Ja, im Grunde liegt es an uns, was wir aus allem machen.
Wie wird sich Jessie entscheiden?
Die unglaublichen tollen Beschreibungen haben mir sehr gut gefallen, es wirkte alles leichter und farbenfroher, intensiver.
Ein Roman der mich zum schmunzeln und lachen brachte, aber auch zum leiden und lieben.
Kurzum es gab Seiten, die haben mich einfach unglaublich berührt und nicht losgelassen.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Jessie, was ihr sehr viel Raum und Tiefe schenkt.
Auch die Nebencharaktere sind sehr gut gezeichnet. Sie wirken authentisch und nehmen für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil ist locker und leicht, aber auch unheimlich intensiv und bildgewaltig gehalten.
Man hat förmlich das Gefühl, durch dieses Buch zu fliegen.
Für mich war es viel zu schnell vorbei und ich warte nun sehnsüchtig auf den zweiten Band.
Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches.


Was für ein Auftakt dieser neuen Young Adult Reihe rund um Jessie.
Jessie ist toll, ich liebe sie.
Ein Roman voller Liebe und Leben. Er zeigt uns sehr wichtige Dinge auf und ist dabei sehr gefühlvoll und leidenschaftlich.
Eine Reihe, die man auf keinen Fall verpassen sollte.
Humorvoll, romantisch und unheimlich spannend.
Unbedingt lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


 Vielen Dank an den HarperCollins Verlag und für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen