Dienstag, 7. Juni 2016

[Reihenvorstellung/Autoreninterview] Elfen - Trilogie von Judith Laverna

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch wieder auf neue Werke aufmerksam machen.
Hierbei handelt es sich um die Elfentrilogie von Judith Laverna.
Die Autorin ist noch realtiv unbekannt und auch ich hab die Bücher noch nicht gelesen.
Aber sie klingen interessant und sind auf jeden Fall einen Blick wert.



Die Autorin selbst ist sehr sympathisch und das macht das ganze einfach viel persönlicher.
Ich hab mich mehrmals mit ihr ausgetauscht und ich finde einfach so einen persönlichen Kontakt sehr schön.
Aber nun  viel Spaß bei meinem Beitrag :)





"Die Autorin studiert Klassische Philologie (Latein) und Geschichte. Sie hat ihren lang gehegten Traum verwirklicht und nach vielen Fantasy-Geschichten Band 1 der Elfen-Trilogie veröffentlicht: Den High-Fantasy Roman Martyr Art. Zurzeit arbeitet sie an verschiedenen Projekten und an Band 3 der Trilogie. "
Quelle: http://www.amazon.de/Judith-Laverna/e/B00MD7OC5M/ref=sr_ntt_srch_lnk_1?qid=1465324712&sr=8-1

Martyr Art (Elfen-Trilogie 1)


Genre: Fantasy, 674 Seiten
ISBN: 978-1522809722, Erscheinungstermin: 15.Dezember 2015
Ebook 2,99€, Taschenbuch 15,99€
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform




"Eine Elfe. Ihr Vater. Ein König. Eine Welt alter Geheimnisse. Wärst du bereit, den Preis für deine Überzeugungen zu zahlen? Wenn der gefährlichste Mann der Welt, deine Liebe, dein größter Feind wird?

Die junge Elfenkriegerin Ayleen wächst in den Wäldern hoch im Norden auf. Zwar gehört sie einer alten Adelsfamilie an, doch die Welt des Regierens zieht sie nicht im Geringsten an - sondern die Rettung ihres Volkes und seiner Kultur ist alles, wonach sie strebt. Sie verfügt über ungewöhnliche Fähigkeiten, doch niemand gibt ihr etwas über ihre wahre Herkunft und Bestimmung preis. Sie muss bald nicht nur gegen ihren eigenen Vater, sondern auch gegen zahlreiche innere Feinde, die das Reich der Elfen zu zerstören trachten, kämpfen.

Als Einzelgängerin geboren, findet sie plötzlich etwas, das sie nie gekannt hat - Liebe.

Obwohl sie glaubte, vom Schicksal für den Kampf um ihre Welt erwählt worden zu sein, versinkt sie auf der verzweifelten Suche nach Sinn immer weiter in verborgene Welten. Nur ihr Vater scheint den Grund für alles, was geschieht, wirklich zu kennen, und Ayleen weiß nie, welche Rolle sie in seinem Plan spielt.

Doch bald dämmert eine Gefahr am Horizont, die weitaus größer ist, als alles, was sie kennt: Immer näher rückt eine alte Macht, eine totgeglaubte Gefahr... ein vor langer Zeit verbannter Verräter und König, dem sie irgendwann begegnen muss..."
Quelle: https://www.amazon.de/Martyr-Art-Elfen-Trilogie-Judith-Laverna/dp/1522809724?ie=UTF8&qid=1465324721&ref_=la_B00MD7OC5M_1_2_twi_pap_2&s=books&sr=1-2


Exodus (Elfen-Trilogie 2)


Genre: Fantasy, 676 Seiten
ISBN: 978-1533129048, Erscheinungstermin: 11.Mai 2016
Ebook 2,99€, Taschenbuch 15,99€
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


"Erkenne deinen Weg. Entdecke deine andere Seite. Ergründe das Paradies. Spürst du die Magie in deinen Adern, den Zauber in deinem Herzen und die Unendlichkeit in seinen Augen? Ayleen ist von ihrer mühsamen Reise in den Elfenwald zurückgekehrt. Doch ihre Heimat hat sich verändert und als sie ihrem verhassten adligen Bekannten als Geliebte unterstellt wird, ist es ihr unmöglich, weiter für das Wohl ihres Volkes zu kämpfen. So hat sie aller Mut verlassen, als sie bald in der finalen Schlacht der Menschenarmee des verbannten Halbelfen und Königs John gegenüber treten muss.

Aber das Schicksal führt eine bedeutende Wende herbei: Verraten von ihrem eigenen Vater, wird sie auf Befehl der Königin während des Kampfes hingerichtet. Zum Tode verdammt lässt man sie zurück, als plötzlich der legendäre John vor ihren sterbenden Körper tritt. Und er geht mit ihr einen folgenschweren Pakt ein, der ihr Leben verändern soll: Sie verpflichtet sich, sich in seinen Dienst zu stellen und all seine Befehle zu befolgen, während er ihr im Gegenzug Rache verspricht.

So taucht Ayleen bald in eine ganz neue Welt ein – in die Welt der Menschen. Unwiederbringlich an den König gebunden, bieten sich ihr ungeahnte Möglichkeiten, mehr über die Vergangenheit und ihren Vater herauszufinden, und in Ayleen wächst immer stärker eine ungeheure Faszination für den geheimnisvollen Halbelfen, der über eine verborgene Kraft und Anziehung verfügt. Immer lauter wird ein Flüstern in ihrem Inneren und immer tiefer gerät sie in den ungeheuren magischen Sog von Johns Worten. Doch wie sehr sie ihm wirklich verfallen ist und in welcher Gefahr sie sich damit befindet, bemerkt sie erst, als es längst zu spät ist…"
Quelle: https://www.amazon.de/Exodus-Elfen-Trilogie-Judith-Laverna/dp/1533129045/ref=pd_sim_sbs_14_1?ie=UTF8&dpID=61CunkyzzTL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR107%2C160_&refRID=P74336YMZ1446E26SK7B




Liebe Judith, ich freue mich sehr das du dir Zeit nimmst, um mir ein paar Fragen zu beantworten.

Von dir sind bereits die ersten beiden Bände der Elfentrilogie erschienen.
Kannst du uns etwas mehr darüber verraten?
Es geht in den Büchern um die Geschichte der Elfe Ayleen. Die Elfen in dieser Reihe sind anders als die, die man kennt. Denn trotz aller Fantasy spielt die Geschichte in unserer Welt, sie ist also sehr realistisch und die Elfen sind einem Verfall zum Opfer gefallen, der sie immer menschlicher werden lässt. Ayleen kämpft gegen diesen Verfall, weil sie die alten Traditionen, die Magie, die Naturverbundenheit und nicht zuletzt die Existenz ihres Volkes erhalten will. Damit stößt sie allerdings auf großen Widerstand - warum, das gilt es heraus zu finden. Sie scheint oft ganz allein gegen die Königin und die Regierung zu stehen und deckt nach und nach immer mehr alte Geheimnisse auf. Aber in den Büchern geht es nicht nur darum - sondern auch um zahlreiche Themen, die uns alle betreffen - der Umgang mit Schmerz, der Sinn des Lebens, Glaube, Hoffnung und vor allem auch Liebe...

Warum fiel deine Wahl auf Elfen?
Ich weiß nicht, irgendwie haben sie mich schon immer fasziniert - denn nach meiner Interpretation der Elfen lieben diese die Natur, sind gleichzeitig wunderschön und sanft, aber auch kriegerisch und mit faszinierenden Fähigkeiten ausgestattet. Ich mag alles, was Elfen ausmacht und sie bieten so viel Anreiz zu den verschiedensten Darstellungen... man hat so viel Freiraum für eigene Interpretationen.

Wie entstand die Idee dazu?
Eigentlich ganz von allein. Die Geschichte um Ayleen ist mein absolutes Lebenswerk und hat sich über Jahre hinweg ganz von selbst gestaltet und entwickelt. So viele Erfahrungen und Erlebnisse haben mich dazu inspiriert.

Beschreib uns doch die Hauptcharaktere kurz und was sie auszeichnet.
Ayleen ist eine junge Elfenkriegerin aus hohem Adelshaus, eines der letzten und ältesten. Sie kämpft verbissen um das, woran sie glaubt, und gibt niemals auf. Allerdings ist sie, obwohl sie vordergründig so stark und entschlossen erscheint, auch gleichzeitig von tiefen Seelenschmerzen, Zweifel und Verzweiflung gezeichnet. Sie hat viel erlebt, was sie sehr geprägt hat. Ihr innerer Kampf und ihre Entwicklung steht stets im Vordergrund.
Veloron ist ihr Vater. Er ist sehr schweigsam, sehr streng und schreckt auch nicht davor, Gewalt anzuwenden. Er ist sehr rätselhaft und geheimnisvoll und hat seine ganz eigene Geschichte, die der Leser nach und nach erst langsam erfährt...
Im zweiten Band kommt ein weiterer Protagonist hinzu: König John, ein vor langer Zeit verbannter Halbelf, das einzige Mischwesen, das je existierte. Er hat es sich zum Ziel erklärt, die Elfen zu vernichten. Warum? Auch er hat seine ganz eigene Geschichte. Er ist zwar konsequenter Herrscher, aber gleichzeitig auch Gentleman.

War es schwer sie zu entwickeln und wer bereitete dir am meisten Probleme?
Nein, gar nicht. Die Gestaltung der Charaktere ist für mich mit das was am meisten Spaß macht!!!

Hast du ein Lieblingszitat aus eine der beiden Bände?
Eigentlich nicht, aber zum Beispiel das hier finde ich gut: "Angst ist kein Gefühl. Angst ist eine Entscheidung."

Wie lange hat es gedauert von der Idee bis zum fertigen Buch?
Band 1 habe ich in meiner gesamten Jugendzeit entwickelt und erst relativ spät (für mich) aufgeschrieben. Als er dann fertig war, habe ich erst rund ein Jahr später veröffentlicht. Band 2 war ein wesentlich schnellerer und strukturierterer Prozess und hat nur knapp 2 Jahre gedauert. Band 3 wird wohl noch schneller gehen. Man wächst ja an seinen Erfahrungen.

Wie hast du die ersten Lesermeinungen empfunden?
Ich habe mich riesig gefreut. Eine Rückmeldung zu bekommen und damit seine Geschichte zu teilen ist der schönste Lohn überhaupt.

Schreibst du schon am letzten Teil der Trilogie und wann können wir in etwa damit rechnen?
Ja, ich bin gerade bei knapp 100 Seiten. Da ich Band 3 als 1000-Seiten Wälzer geplant habe (ich will nicht, dass die Geschichte endet!!) wird es noch etwas dauern, aber wenn ich mal im Schreibfluss bin, wer weiß?

Was bist du selbst für eine Person?
Ich bin Ayleen sehr ähnlich denke ich. Wohl nur deshalb konnte ich sie auch so schreiben, wie ich sie geschrieben habe.



Wie würdest du dich charakterisieren?
Ehrgeizig, ehrlich, lebensfroh, selbstkritisch, melancholisch.

Auf was kannst du beim Schreiben auf keinen Fall verzichten?
Meinen Laptop.

Hast du einen ordentlichen oder einen chaotischen Arbeitsplatz?
Oh je. Kreatives Chaos!

Was inspiriert dich und wie kannst du dich am besten entspannen?
Mich inspiriert so ziemlich alles was mir im Leben so begegnet. Ich mag Kaffee sehr gern.

Wie gehst du mit Lob und Kritik um?
Über Lob freue ich mich natürlich sehr, nur leider bin ich auch Perfektionistin und hab manchmal eher Skrupel mich mal richtig "zu freuen". Kritik sortiere ich in 3 Kategorien: 1. Nützliche, sinnvoll begründete Kritik, die ich auch sofort umsetze (weil Perfektionistin). 2. Kritik, die auf Geschmacksfragen beruht, die ich mir anhöre, aber nicht wirklich relevant für mich ist. 3. "Kritik" im Sinne von "Verriss" die ich ignoriere.

Wie stehst du zu Lesungen?
Ich schreibe unter einem Pseudonym und stehe daher möglichst nicht in der Öffentlichkeit. Im privaten Kreis aber gerne.

Was liest du selbst am liebsten und welche Hobbies hast du noch?
Ich lese eher Sach- bzw. Fachbücher für mein Studium. Meine Hobbys sind neben dem Schreiben laufen, zeichnen/malen, Freunde treffen, Musik hören, Fotografieren, Mittelalterfestivals und Konsolenspiele ;-)

Welche Ziele, Träume und Hoffnungen hast du im Leben?
Mein Ziel wäre ZB Selbstverwirklichung. Mein Traum ist das Schreiben. Ich hoffe, dass ich noch überall an die Orte reisen kann, die ich unheimlich gerne besuchen würde.

© Judith Laverna
 Lieblingsort von Judith
Judith: "Es zeigt meinen persönlichen Rüchzugsort seit meiner Kindheit - mein geliebter Wald bei sanftem Schneefall. Er ziert auch die Rückseite der Printversion von Band 1."

Ich hoffe euch haben die Reihenvorstellung und das Interview gefallen.
Und wenn ihr jetzt noch neugierig geworden seid, dann bin ich von Herzen froh, weil ich weiß, ich habe alles richtig gemacht.

~ Susi Aly ~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen