Donnerstag, 12. Mai 2016

[Rezension] Nicole Böhm - Die Chroniken der Seelenwächter: Schicksalsfäden (Band 2)

Autor: Nicole Böhm
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter: Schicksalsfäden
Teil einer Reihe: Band 2
Genre: Fantasy
Erschienen: 20.September 2014
Verlag: Greenlight Press
Seitenanzahl: ca. 120
Preis: Ebook 2,49€
Wertung: 5/5
Bildquelle: https://www.amazon.de/Die-Chroniken-Seelenw%C3%A4chter-Schicksalsf%C3%A4den-Fantasy-ebook/dp/B00NL63AYI?ie=UTF8&keywords=nicole%20b%C3%B6hm&qid=1463024908&ref_=sr_1_10&sr=8-10

>> Bei Amazon kaufen << 







"Jess bleibt kaum Zeit die Erlebnisse mit den Seelenwächtern zu verarbeiten, da wird sie bereits wegen Mordverdacht verhaftet. Doch wer ist es, den sie umgebracht haben soll? Sie ahnt nicht, dass weitaus mehr hinter ihrer Verhaftung steckt, als zuerst angenommen und eine dunkle Macht kurz davor steht, zuzuschlagen.
Unterdessen will Jaydee einfach vergessen, dass er seinen inneren Dämonen nachgegeben und beinahe einen Menschen getötet hat. Gemeinsam mit Akil taucht er in das Partyleben ein. Mit interessanten Folgen.

Magie, Mystery, gefährliche Rätsel und eine dramatische Liebe definieren den ewigen Kampf zwischen den Seelenwächtern und den Schattendämonen. Nicole Böhm verknüpft uralte Sagen mit Ereignissen der Gegenwart.

Die Serie erscheint monatlich als E-Book mit ca. 120 Seiten Umfang.
Auch als Hardcover mit drei enthaltenen Romanen erhältlich.

Weitere Infos:
www.die-seelenwaechter.de
www.twitter.com/Seelenwaechter
www.facebook.com/chroniken.der.seelenwaechter"
Quelle: https://www.amazon.de/Die-Chroniken-Seelenw%C3%A4chter-Schicksalsf%C3%A4den-Fantasy-ebook/dp/B00NL63AYI?ie=UTF8&keywords=nicole%20b%C3%B6hm&qid=1463024908&ref_=sr_1_10&sr=8-10





Nachdem es ja in Band 1 doch ziemlich hoch her ging, geht es nach einem kleinen Rückblick auch gleich weiter.
Für Jess hat sich eine völlig neue Welt offenbart, die sie das Grauen lehrt und sie mehr als einmal an ihre Grenzen bringt.
Dabei staune ich immer wieder, wieviel Stärke und Mut sie doch besitzt um das alles zu bewältigen.
Ich denke so mancher würde daran zerbrechen, aber nicht Jess.
Man hat fast das Gefühl, sie entwickle daraus noch Stärke.
Diese junge Frau zieht mich immer mehr in ihrem Bann.
Da ist noch mehr in ihr, aber ich kann es noch nicht greifen.
Aber eins ist klar, sie liegt im Zentrum des Geschehen und ist enorm wichtig.
Aber auch Jaydee hat mich erneut immer wieder hin- und hergeworfen. Es gab wirklich Szenen wo ich ihn mochte. Aber in anderen Szenen hätte ich ihn am liebsten mal eine verpasst.
Das ist echt unfassbar,wie wütend er einen machen kann.
Aber was mir gefällt, das er viele Seiten an sich hat.
Ihn zu durchschauen ist einfach fast unmöglich. Er gibt mir immer neue Geheimnisse und Rätsel auf.
Seine Verletzlichkeit (wirklich, die hat er tatsächlich) und auch seine inneren Dämonen sind fast greifbar und ich freue mich immer wieder darauf, mehr von ihm zu entdecken.
Wie man sicher schon mitbekommen hat. sind Jess und Jaydee enorm wichtig für diese Reihe.
Es wird deutlich das sich alles immer irgendwie um sie dreht.
Auch hier haben sie wieder einiges zu meistern, was einen den Atem raubt und schockiert dastehen lässt.
Jedoch muss ich auch sagen, daß für mich noch immer alles etwas verwirrend ist.
Ich hab noch so unendlich viele Fragen und ständig entstehen auch immer wieder neue.
Aber es wird deutlich aufgezeigt, was die Schattendämonen und Seelenwächter ausmacht.
Ja was in ihnen steckt und wie gefährlich sie das letztendlich macht.
Und es zeigt auch deutlich welcher schmaler Grat zwischen Schatten und Licht steckt.
Neben einigen Charakteren die man bereits im ersten Band kennenlernt, kommen auch neue dazu.
Ich gebe zu, auf eine Person hätte ich definitiv verzichten können. Aber ich denke, da steckt noch viel mehr dahinter, als man bisher erahnt und es ist kaum zu ermessen, welches Grauen und welche Abgründigkeit da noch auf uns wartet.
Auch hier werden einige Wendungen eingebaut, die mich einerseits fasziniert aber andererseits auch entsetzt haben.
Die Emotionen sind deutlich spürbar und dabei sehr facettenreich gehalten.
Wie gewohnt, ist das Ende natürlich wieder gemein und genial zugleich und ich muss sofort wissen wie es weitergeht.
Letztendlich kann ich sagen, es ist ein gelungener zweiter Band der sehr actionreich und emotional gehalten ist. Neue Dinge werden offenbart und das Grauen setzt sich unaufhaltbar fort.
Man kommt wirklich keine Sekunde zum Luft holen, weil sich die Ereigisse wirklich teilweise so dermaßen überschlagen.
Die tollen Beschreibungen haben mir wieder offenbart warum ich diese magische und faszinierende Welt so liebe.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven zum größten Teil von Jaydee und Jess, was sie uns noch näherbringt.
Aber auch die Nebencharaktere sind vielseitig gestaltet und ziehen mich immer mehr in ihren Bann.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind kurz gehalten.
Sehr hilfreich fand ich das Glossar am Ende des Buches, das vieles noch einmal erklärt hat.
Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr intensiv und bildgewaltig, aber auch sehr fesselnd gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.



Was für ein zweiter Band.
Er hat mich umgehauen, keine Sekunde Luft holen lassen und einfach dermaßen gebannt.
Es ist ein stetiges Wechselbad der Gefühle gewürzt mit viel Action, Adrenalin und unaufhaltsamen Wendungen, die es in sich haben.
Eine klare Leseempfehlung.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen