Samstag, 28. Mai 2016

[Rezension] Kim Harrison - Die Zeitagentin: Ein Fall für Peri Reed

Autor: Kim Harrison
Titel: Die Zeitagentin: Ein Fall für Peri Reed
Originaltitel:  The Drafter - Peri Reed Chronicles Book 1
Übersetzer: Frauke Meier
Teil einer Reihe: Peri Reed - Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 11. April 2016
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453317307
Seitenanzahl: 640
Preis: Broschiert 14,99€, Ebook 11,99€
Wertung: 3/5
Bildquelle:http://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Zeitagentin-Ein-Fall-fuer-Peri-Reed/Kim-Harrison/e491706.rhd

© Heyne Verlag

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<







" Vierzig Sekunden können den Lauf der Welt verändern

Peri Reed ist jung, sexy und tough. Doch das ist nicht das Beste an ihr! Was sie einzigartig macht, ist ihre Gabe: Peri kann vierzig Sekunden in der Zeit zurückspringen und die Vergangenheit verändern. Ein unschätzbarer Vorteil, wenn man für eine staatliche Geheimorganisation arbeitet, die Jagd auf die gefährlichsten Kriminellen der USA macht. Bis Peri eines Tages der Korruption verdächtigt wird und fliehen muss. Plötzlich zur Staatsfeindin Nummer eins geworden, ist sie fest entschlossen, ihre Unschuld zu beweisen und die Drahtzieher dieser Verschwörung ausfindig zu machen. Doch Peri kann niemandem mehr vertrauen – nicht einmal dem Mann, den sie liebt ... "
Quelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Zeitagentin-Ein-Fall-fuer-Peri-Reed/Kim-Harrison/e491706.rhd





Auf die Zeitagentin habe ich mich sehr gefreut, da ich mich hier auf einen actionreichen Zukunftsthriller eingestellt habe.
Der Anfang konnte mich auch gleich begeistern, was vor allem daran liegt, daß sich das Buch wirklich gut lesen lässt.
Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen.
Auch Peri hat mir anfangs wirklich gut gefallen. Ich empfand sie als ausdrucksstark und lebendig.
Ihre Lebenslust war für mich förmlich greifbar.
Interessant war für mich ihre Position als Zeitagentin, denn darüber erfährt man so einiges.
Es macht sie zwar unersätzlich, es zeigt aber auch auf wie verletzlich und angreifbar sie sich dadurch macht.
Peris Wut und ihre Verzweiflung konnte ich mitunter sehr gut wahrnehmen.
Obwohl die Thematik recht actionreich und facettenreich ist, wurde das Potenzial meiner Meinung nach , nicht ganz genutzt.
Immer wieder kamen Passagen auf, die einfach nur langatmig waren und für mich stellenweise auch unnötig.
Es gab viel drumherum ,  was dazu führte, das ich mich mitunter gelangweilt habe.
Z.b. über die Kleidung von Peri oder das einfach vieles wiederholt wurde.
Leider muss ich auch sagen, haben mich die Protagonisten mitunter etwas genervt.
Für mich wurde auch anfangs schon zuviel verraten. Was zwar einerseits wichtig war, vom Aufbau der Story her. Aber andererseits gab es so nicht viele Überraschungen.
Die Geschichte ansich ist ziemlich komplex gehalten und man hat mitunter etwas Mühe durchzusteigen.
Dennoch konnte ich Peris Empfindungen nachvollziehen, denn auch ich wusste nie, wem ich trauen konnte.
Schön war für mich eigentlich die Tatsache des Zeitspringen und was es damit für Vor- und Nachteile gab. Ich fand das sehr faszinierend und wirklich auch beängstigend.
Ich glaub, ich würde nicht mit Peri tauschen wollen.
Man bekommt einen sehr guten Einblick in die Welt von den beiden Gruppen Allianz und Opti, was vieles nachvollziehbarer macht.
Doch es zeichnet sich auch sehr viel Abgründigkeit ab, mitunter hat mich das doch etwas entsetzt und in Atem gehalten.
Das Setting der Welt um 2030 hat mir gut gefallen, durch die Beschreibungen wirkte alles sehr realistisch und gigantisch.
Letzendlich ist es zwar ein guter Zukunftsthriller über das Zeitspringen, jedoch wurde das Potenzial nicht völlig genutzt. Was wirtklich sehr schade ist.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Peri und Silas, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.
Ihre Handlungen und Gedankengänge waren meist gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, dadurch ist man in einem Rutsch durch, da man mehr oder weniger durch die Seiten fliegt.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.



Ein guter Zukunftsthriller um die Zeitagentin Peri Reed, dessen Potenzial für mich aber leider nicht völlig genutzt wurde.
Zuviel drumherum, was die Spannung mitunter leider mindert.
Ich vergebe 3 von 5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen