Sonntag, 10. April 2016

[Rezension] Kerstin Ruhkieck - Forbidden Touch: Sieben Sekunden (Band 1)

Autor: Kerstin Ruhkieck
Titel: Forbidden Touch: Sieben Sekunden
Teil einer Reihe: Forbidden Touch - Band 1
Genre: Science Fiction, Dystopie
Erschienen: 7.April 2016
Verlag: Impress
ISBN: 978-3-646-60116-9
Seitenanzahl: 406
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: https://www.carlsen.de/epub/forbidden-touch-band-1-sieben-sekunden/66933
 © Carlsen Verlag

>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<






"**Schön, schöner, unberührbar…**

Es braucht für einen Menschen nur eine Berührung von sieben Sekunden, um sich zu verlieben. Aber Liebe ist eine der vielen Gefahren, die unkontrollierte Nähe mit sich bringen könnte. Um die Menschen davor zu schützen, wird in der neuen Welt von AurA Eupa jegliche Berührung strengstens überwacht. Die Bevölkerung ist eingeteilt in die drei Ligen der Schönheit, der Kontakt zwischen ihnen verboten. Doch als die junge Novalee aus der durchschnittlichen Liga 2 in die Siedlung der Unverheirateten zieht und auf Graey trifft, ist sie sich der staatlichen Ordnung nicht mehr sicher. Graey ist nicht durchschnittlich, sondern höchst attraktiv. Und sieben Sekunden können unendlich kurz sein… "
Quelle: https://www.carlsen.de/epub/forbidden-touch-band-1-sieben-sekunden/66933





An diesem Buch hat mich als erstes das Cover angesprochen, aber ich war auch wahnsinnig neugierig was sich hinter dem Klappentext verbirgt.
Bereits als ich anfing mit lesen, war es um mich geschehen.
Ich war wie in den Bann geschlagen, von der komplexen, unheilvollen und faszinierenden Welt von AurA Eupa.
Ein System das perfekt ist.
Doch was ist schon perfekt?
Perfekt gibt es nicht, daher ist es doch eigentlich vorprogrammiert, das etwas im dunkeln lauert.
Immer wieder stückchenweise, bekommt man die Grundsätze von dieser Welt mitgeteilt.
Auf den ersten Blick wirken sie nicht weiter schlimm, doch je tiefer man gräbt, umso unheilvoller und kontrollierter wirkte das Ganze.
Ich war wie vor den Kopf geschlagen, Ängste und Verzweiflung machten sich langsam aber sicher bemerkbar.
Berührungen sind hier sehr wichtig, doch sie dürfen nie länger als sieben Sekunden dauern.
Denn allles was länger dauert, hat eine tiefere Bedeutung.
Aber was ist eine Welt ohne Berührung?
Was ist eine Welt ohne Zwischenmenschlichkeit?
Und was passiert bei längerer Berührung?
Zudem ist diese Welt in drei Ligen gegliedert. Liga 1-3.
Eine Vermischung der Ligen ist nicht vorgesehen.
Man bekommt hier die Schicksale von Novalee und Crish dargeboten.
Zwei Menschen die mich sofort berührt und für sich eingenommen haben.
Sie sind so unterschiedlich und dennoch haben sie ungemein viel gemeinsam.
Sie sind menschlich, verletzlich und haben Gefühle.
Gefühle die sie verändern, sie wachsen daran und entwickeln sich weiter.
Besonders Crish ging mir unheimlich ans Herz. Ich hab an seiner Seite unglaublich gelitten, hätte manchmal unheimlich gern eingegriffen in das Geschehen, weil ich es nicht ertragen konnte.
Ich war so unglaublich wütend und verzweifelt. Das es mir stellenweise den Hals zugeschnürt hat.
Die Autorin hat hier einen wunden Punkt getroffen und vor allem mit der Brisanz und ernsten Themen berührt.
Aber sie zeigt auch, wie perfekt AurA Eupa wirklich ist.
Die Abgründigkeit, die Macht und die Kontrolle ist förmlich greifbar und es ist einfach unfassbar und entsetzlich was sich da alles auftut.
Es ist kaum zu ermessen, was sich da noch alleszusammenbraut.
Mit dem Auftakt, hat sie an der Oberfläche gekratzt, sie hat mir Geschmack darauf gemacht, was uns noch erwarten wird.
Sie hat aber auch gezeigt, was passiert, wenn nicht alles perfekt ist und das es Dinge gibt, die man mit bloßem Auge nicht erkennen kann, die aber dennoch da und präsent sind.
Sie hat eine unglaubliche Welt erschaffen, die mich mit ihren Gesetzen und ihrer Lebensweise unheimlich in den Bann gezogen hat.
Man erlebt hier ein ziemlich Gefühlschaos und muss oft entscheiden, wem man überhaupt noch vertrauen kann.
Der Showdown war nochmal richtig gewaltig und emotionsgeladen.
Die Autorin hat es geschafft, hier Wendungen einzubauen, die mich nicht nur überrascht sondern mich vollkommen um den Verstand gebracht haben.
Ganz großes Kino, ich bin vollkommen begeistert.
Für mich ein definitives Highlight in diesem Monat.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Novalee und Crish, was Ihnen mehr Raum und Tiefe verschafft.
Aber auch die Nebencharaktere sind ausdrucksstark und authentisch. Sie konnten mich begeistern, in den Bann ziehen, sowohl zum lachen als auch zum weinen bringen.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind kurz bis normal gehalten, die Gestaltung hat mir sehr gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.



Der Auftakt der AurA Eupa Reihe besticht vor allem durch seine komplexe und faszinierende Welt.
Aber auch durch seine ausdruckstarken Charaktere, sowie der unheilvollen Spannung die hier lauert.
Ich bin vollkommen ergriffen, entsetzt und vollkommen in den Bann geschlagen.
Ich müsst es unbedingt lesen, ich liebe es.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen