Mittwoch, 27. April 2016

[Rezension] Harlan Coben - Ich schweige für dich

Autor: Harlan Coben
Titel: Ich schweige für dich
Originaltitel: The Stranger
Übersetzer: Gunnar Kwisinski
Teil einer Reihe: /
Genre: Thriller
Erschienen: 8. März 2016
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3442205042
Seitenanzahl: 416
Preis: Broschiert 14,99€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/Ich-schweige-fuer-dich/Harlan-Coben/e490827.rhd
© Goldmann Verlag


>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen <<





"In jeder Ehe gibt es dunkle Geheimnisse – das muss auch Adam Price erfahren, stolzer Vater zweier Söhne und seit vielen Jahren glücklich verheiratet mit der scheinbar perfekten Corinne. Bis ihn eines Tages ein völlig Fremder anspricht. Ein Fremder, der Dinge weiß über Corinne, die Adams amerikanischen Vorstadttraum abrupt zerplatzen lassen – und ihn in einen wilden Zwiespalt stürzen: Soll er seine Frau mit dem konfrontieren, was er erfahren hat? Oder soll er schweigen für sie und für ihre Kinder? Und wer ist überhaupt dieser geheimnisvolle Fremde, warum will er Adams Familie zerstören? Dann verschwindet Corinne spurlos. Und während Adam sich auf eine verzweifelte Suche macht, wird aus einer Familienangelegenheit ein düsteres Komplott, bei dem eine einfache Wahrheit Leben kosten kann ..."
Quelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/Ich-schweige-fuer-dich/Harlan-Coben/e490827.rhd





Ich liebe die Bücher des Autors und daher war es auch keine Frage, daß ich auch dieses lesen musste.
Bereits zum Anfang baut er gleich wieder eine ungeheure undurchdringliche Spannung auf.
Im Zentrum steht Adam Price und seine Familie.
Eines Tages kommt ein Fremder auf ihn zu und erzählt ihm, daß seine Frau ein Geheimnis vor ihm birgt.
Adam der den Traum der perfekten Familie lebt, droht in einen Abgrund zu fallen.
Plözlich droht sein ganzes Leben zu entgleisen.
Was soll er tun?
Mit Corinne reden oder alles totschweigen?
Doch was noch schlimmer ist, Adam glaubt dem Fremden sofort.
Als jedoch Corinne plötzlich verschwindet, begibt sich Adam auf die Suche.
Auf die Suche nach der Wahrheit.
Auf die Suche nach Corinne.
Doch was er da entdecken muss, schnürt ihm vor Grauen den Hals zu.
Er muss sich immer wieder fragen, wie gut kennt er die Menschen, die ihm nahestehen wirklich?
Wieviel Geheimnisse tragen sie wirklich in sich?
Ich muss sagen, ich mochte Adam von Anfang an. Gerade die Entwicklung die er durchmacht, ist wirklich sehr gut spürbar und die Stärke sowie den Mut, den er dabei entwickelt, einfach toll.
Dabei bemerkt man aber auch, daß er selbst eine recht vielschichtige Persönlichkeit ist, die doch sehr interessant ist.
Sein Schmerz, seine Verzweiflung , aber auch seine Hoffnung waren für mich zu jeder Zeit sehr gut spürbar.
Die Kreise die dieses Buch zieht ist wirklich sehr facettenreich.
Es geht hier nicht nur um Adam, es geht um mehr.
Um viel mehr.
Es geht um Geheimnisse die man um jeden Preis verbergen muss.
Sei es um andere Menschen oder sich selbst zu schützen.
Aber es geht auch um Macht, Freundschaft und Familie.
Adams Schicksal ging mir sehr zu Herzen. Ich habe unendlich mit ihm mitgefiebert und gelitten.
Es gab Szenen, die haben mich entsetzt und zutiefst erschüttert.
Was mir aber ganz besonders an diesem Buch gefallen hat, sind die Hintergründe und wie Harlan Coben immer wieder die Spannung mit Cliffhanger am Ende der meisten Kapitel anheizt.
Dadurch muss man einfach dranbleiben, was einen ziemlichen Sog auslöst.
Auch sind mir die Figuren immer mehr ans Herz gewachsen.
Dieses Buch besteht aus verschiedenen Handlungssträngen, die das ganze sehr komplex machen.
Auf der einen Seite Adams Geschichte, aber auf der anderen Seite die Geschichten verschiedener Personen.
Alles wirkt zunächst etwas undurchschaubar, doch die Kreise ziehen sich immer mehr zusammen, bis sich ein schlüssiges Bild ergibt.
Aber auch die Ermittlungsmethoden haben mir gut gefallen, sehr gut nachvollziehbar gestaltet.
Die Spannung ist hier eher unterschwellig spürbar, am Ende jedoch geht es nochmal richtig explosiv und emotional vonstatten.
Da schoss das Adrenalin nur so durch meine Adern.
Der Abschluss der Geschichte hat mich dann erstmal mit Unglauben erfüllt, die Abgründigkeit die dahinter steckt hat mich einfach schockiert und komplett sprachlos gemacht.
Aber ich muss auch sagen, darauf wäre ich nie gekommen.
Einfach genial und so unvorhersehbar.
Letztendlich kann ich sagen, konnte mich das Buch wieder auf ganzer Linie mitreißen und begeistern. Harlan Coben beweist das man auch ohne viel Blut vergießen sensationelle und atemberaubende Thriller schreiben kann, die einfach unsagbar unter die Haut gehen.

Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektive von Adam, was ihm mehr Raum und Tiefe schenkt. Aber auch andere Perspektiven bekommen wir geboten, je nachdem wer gerade im zentrum des Geschehen liegt.
Die Nebencharaktere sind ausdrucksstark und authentisch allesamt gewinnen sie mit der Zeit immer mehr an Seele und Leben.
Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
Der Schreibstil des Autors ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.



Ein weiterer sensationeller und einfach genialer Thriller aus der Feder von Harlan Coben.
Hier geht es um Geheimnisse, die unter die Haut gehen und weitreichende Kreise ziehen.
Adrenalingeladen, megaspannend und ergreifend.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen