Dienstag, 12. April 2016

[Rezension] Cally Stronk - Die Mafflies: Die Geburtstagsparty


Autor: Cally Stronk
Titel: Die Mafflies: Die Geburtstagsparty
Einband und Illustrationen: Nina Hammerle
Teil einer Reihe: Die Mafflies - Band 2
Genre: Kinderbuch
Erschienen: 21. März 2016
Verlag: Dressler
ISBN: 978-3791519579
Seitenanzahl: 128
Preis: Gebundene Ausgabe 9,99€, Ebook 7,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: http://www.dressler-verlag.de/buecher/neuerscheinungen/details/titel/1319579/21091/30511/Autor/Cally/Stronk/Die_Mafflies_-_Die_Geburtstagsparty_.html


>> Beim Verlag kaufen <<
>> Bei Amazon kaufen << 




"Charmante Quälgeister zum Liebhaben: So ein Mist! Max und seine Stiefschwester haben am gleichen Tag Geburtstag. Lara hat auch schon ein paar Partygäste in Schabernack gefunden. Damit Max nicht so traurig ist, schickt Mafflie Radieschen heimlich Einladungen raus. Und tatsächlich: an seinem Geburtstag stehen Gäste vor der Tür, die Party kann losgehen! Natürlich nicht ohne kleine Streiche der beiden Mafflies Papaya und Radieschen.
"Die Mafflies" von Cally Stronk ist eine pfiffige Reihe zum ersten "Selbstschmökern".
Quelle: http://www.dressler-verlag.de/buecher/neuerscheinungen/details/titel/1319579/21091/30511/Autor/Cally/Stronk/Die_Mafflies_-_Die_Geburtstagsparty_.html





Es ist zwar der zweite Band um die Mafflies, für mich jedoch der erste.
Als ich begann musste ich sofort bei dem schaumigen Abenteuer von Max und Mafflie Radieschen herzhaft lachen.
Max ist neu in Schabernack und muss entsetzt feststellen, daß er mit seiner Stiefschwester Lara am selben Tag Geburtstag hat.
Gibt es eigentlich etwas schlimmeres?
Natürlich möchte jeder von beiden allein dableiben.
Also veranstalten sie kurzerhand eine Schnitzeljagd, bei dem der Verlierer das Feld räumen muss.
Wie wird das Ganze ausgehen?
Als ich die beiden erlebte,merkt man gleich, daß sie sich nicht ausstehen können und versuchen sich gegenseitig eins auszuwischen.
Doch ist eine Schwester oder ein Bruder eigentlich wirklich so schlimm?
Neben wirklich herzhaften Abenteuern der beiden, hat es die Autorin geschafft noch einige wichtige grundsätzliche Dinge mit auf den Weg zu geben.
Das hat mir wirklich sehr gut gefallen.
Durch die Mafflies und ihre doch sehr spassigen Aktionen wurde das Ganze sehr humorvoll und abwechslungsreich.
Hat man einen Mafflie, kommt keine Langweile mehr auf.
Das merkt man wirklich recht schnell.
Aber Mafflies lassen sich nicht kontrollieren, das führt schon mal zum ein oder anderen Fettnäpfchen.
Ich muss sagen, ich mochte Max gleich total gern. Ee wirkt einsam in seiner neuen Umgebung und man merkt sehr schnell, wie sehr er doch Berlin und seine Freunde vermisst.
Lara dagegen konnte ich keine Sympathie entgegenbringen.
Mir hat dieses Abenteuer sehr gut gefallen.
Es war abwechslungsreich, voller Humor und auch von Emotionen durchzogen.
Ich habe das Buch zusammen mit meinen Kindern gelesen.
Dadurch das die Kapitel von der Länge her normal sind, eignet es sich gut als Vorlesegeschichte.
Meine kleinste Tochter hat gebannt zugehört und war auch ganz begeistert von den tollen Illustrationen, wodurch man sich alles wirklich sehr gut vorstellen konnte.
Auch meine großen Töchter haben voller Begeisterung diese Geschichte gelesen. Sie fanden es spannend und sie haben verstanden, was diese Geschichte Ihnen mit auf den Weg geben wollte.
Den Schreibstil empfand ich als sehr fließend und locker, aber auch mitreißend.
Das Cover ist sofort ein Blickfang und macht einfach Lust auf die Geschichte.
Auch die Schriftgröße empfand ich als sehr angenehm, nicht zu groß und nicht zu klein. 



Ein tolles Kinderbuch über Freundschaft und Familie.
Es eignet sich sowohl als Vorlesebuch, als auch als Lesebuch für lesebegeisterte Kinder.
Humorvoll, spritzig und abwechslungsreich.
Ich vergebe 5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen